Start > Deutschland (Seite 4195)

Deutschland

Aktuelle Nachrichten zur Wirtschaft in Deutschland. Wirtschaftsnachrichten zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und vielen mehr.

Kramp-Karrenbauer will keine Bundesratsinitiative zu Mindestlohn

Saarbrücken – Die saarländische Regierungschefin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat einer Bundesratsinitiative des Saarlandes für einen gesetzlichen Mindestlohn eine klare Absage erteilt. „Ich halte nichts von Schauanträgen. Für die CDU gilt der Vorrang der Tarifpolitik“, sagte die Ministerpräsidentin in einem Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“. Die SPD hatte den Wunsch nach einer …

Jetzt lesen »

Altkanzler Schröder dringt auf NPD-Verbot

Foto: Gerhard Schröder, Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur Hannover – Altbundeskanzler Gerhard Schröder (SPD) fordert ein Verbot der rechtsextremen NPD. „Ich hoffe, dass die Frage des NPD-Verbotsverfahrens offensiver angegangen wird“, sagte Schröder der „Neuen Presse“. Ein Verbot wäre auch „ein Stück weit Prävention“, betonte der …

Jetzt lesen »

Bayerns Wirtschaftsminister fordert von Seehofer Taten bei Länderfinanzausgleich

Foto: Horst Seehofer, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur München – Nach der Ankündigung des bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer (CSU), den Länderfinanzausgleich zu kippen, hat sein Wirtschaftsminister Martin Zeil (FDP) den Regierungschef aufgefordert, „großen Worten auch große Taten folgen zu lassen“. „Wer den Mund spitzt, muss auch pfeifen. Ankündigen reicht …

Jetzt lesen »

Aigner will regionale Kennzeichnung für Lebensmittel auf den Weg bringen

Foto: Ilse Aigner, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur Berlin – Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner (CSU) will auf einem Bund-Ländergipfel im April eine regionale Kennzeichnung für Lebensmittel in Deutschland auf den Weg bringen. „Ich werde jetzt ein erstes Konzept für ein neues `Regionalfenster` auf Lebensmittelverpackungen vorlegen“, sagte Aigner in einem Interview …

Jetzt lesen »

Rösler will Beamte als Aufbauhelfer nach Griechenland schicken

Foto: Philipp Rösler, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) plant, deutsche Beamte als Aufbauhelfer nach Griechenland zu schicken. „Ich könnte mir vorstellen, Beamte aus Deutschland nach Griechenland zu schicken, die bei der Reform der Verwaltung helfen“, sagte Rösler der „Rheinischen Post“. Die Bundesregierung arbeite …

Jetzt lesen »

Rösler will Mitarbeiterbeteiligungen in Firmen ankurbeln

Foto: Philipp Rösler, Deutscher Bundestag/Thomas Trutschel/photothek.net, Text: dts Nachrichtenagentur Berlin – Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) hat eine Initiative zur Förderung von Mitarbeiterkapitalbeteiligungsmodellen in den Unternehmen angekündigt. „Bisher bieten erst rund zwei Prozent der Unternehmen in Deutschland Kapitalbeteiligungsmodelle an. Das ist ausbaufähig. Ich führe hierzu Gespräche mit allen Beteiligten“, sagte Rösler …

Jetzt lesen »

Linkspolitiker Korte kritisiert Kostenexplosion bei BND-Neubau

Foto: Jan Korte, Deutscher Bundestag/Lichtblick/Achim Melde Text: dts Nachrichtenagentur Berlin – Der Innenexperte der Linksfraktion im Bundestag, Jan Korte, hat die enormen Kostensteigerungen beim Neubau des Bundesnachrichtendienstes (BND) kritisiert. Gegenüber der „Mitteldeutschen Zeitung“ monierte er, „dass die Dinge extrem ungeordnet sind“. Klare Aussagen seien „im Interesse der Steuerzahler“. Korte forderte …

Jetzt lesen »

Bundestagspräsident Lammert stärkt Wulff den Rücken

Foto: Norbert Lammert, dts Nachrichtenagentur Berlin – Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat dem in Bedrängnis geratenen Bundespräsidenten Christian Wulff den Rücken gestärkt. Er hoffe sehr und erwarte auch, dass Wulff sein Amt unbefangen ausüben könne, sagte Lammert der „Welt am Sonntag“. Die Frage nach der Nominierung eines gemeinsamen Kandidaten von …

Jetzt lesen »

Irischer Finanzminister nennt Beteiligung der Banken an Schuldenschnitt in Griechenland „tödlich“

Dublin – Der irische Finanzminister Michael Noonan hat die praktisch erzwungene Beteiligung privater Banken, Versicherungen und Investmentfonds am geplanten Schuldenschnitt in Griechenland als kapitalen Fehler bezeichnet. Noonan sagte der „Süddeutschen Zeitung“ (Samstagausgabe), durch die Entscheidung sei die Euro-Schuldenkrise noch einmal verschärft worden. „Wenn Sie Geld verleihen, lautet die erste Frage: …

Jetzt lesen »