Start > Wirtschaft USA (Seite 25)

Wirtschaft USA

Aktuelle Nachrichten zur US-Wirtschaft zu den Themen Finanzen, Unternehmen, Handel, Ressourcen, Tourismus und anderen mehr.

Mützenich: Trump gefährdet Zusammenarbeit der Nachrichtendienste

Der SPD-Außenexperte Rolf Mützenich sieht durch das Verhalten des US-Präsidenten Donald Trump die „vertrauensvolle Zusammenarbeit der Nachrichtendienste“ in Gefahr. „Sollte sich bewahrheiten, dass Präsident Trump Hinweise auf eine Geheimdienstquelle und hochsensible Informationen an den russischen Außenminister Lawrow weitergegeben hat, wäre dies ein beispielloser Vorgang – zumal befreundeten europäischen Geheimdiensten entsprechende …

Jetzt lesen »

Gabriel für neuen Anlauf in transatlantischen Beziehungen

Kurz vor seiner USA-Reise hat Bundesaußenminister Sigmar Gabriel (SPD) zu einem neuen Anlauf in den transatlantischen Beziehungen aufgerufen. „Wir sollten alles tun, um unsere Partnerschaft zu erneuern und mit neuer Kraft zu vertiefen“, sagte Gabriel den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstag). Europa und die USA befänden sich wie vor 70 Jahren …

Jetzt lesen »

US-Ökonom rechnet wegen Trump weltweit mit Steuersenkungen

Der US-Ökonom Arthur Laffer rechnet damit, dass die von US-Präsident Donald Trump geplanten Steuersenkungen weltweit Nachahmung finden werden. In einem Interview mit dem Nachrichtenmagazin „Focus“ sagte Laffer: „Wir stehen da, wo wir 1979/1980 schon einmal standen. Ich glaube, wenn Trump die Steuern senkt, wird die ganze Welt nachziehen.“ Grund sei …

Jetzt lesen »

US-Historiker Kagan warnt vor Scheitern der westlichen Demokratie

Der US-Historiker Robert Kagan sieht Parallelen zwischen dem Aufstieg des Rechtspopulismus in westlichen Ländern und dem Zusammenbruch der Demokratie in der Zwischenkriegszeit: „Das große Aufklärungsprojekt zur Verbreitung liberaler Werte, das nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann, findet womöglich ein Ende“, sagte er dem „Handelsblatt“. Man fühle sich an die …

Jetzt lesen »

US-Ökonom Laffer lobt Trumps Steuerpläne

Während viele Experten die Steuerpläne von US-Präsident Donald Trump kritisch sehen, hat der frühere Wirtschaftsberater Ronald Reagans, Arthur Laffer, den Reformplan gelobt. „Etwas Besseres hätte ich mir nicht erträumen können“, sagte der einflussreiche Ökonom und Erfinder der „Reaganomics“ dem „Handelsblatt“. Trumps Steuerkonzept werde die Konjunktur beflügeln, ohne den Staatshaushalt zu …

Jetzt lesen »

Cantor fürchtet Verlust der Mehrheit für Republikaner im US-Kongress

Eric Cantor, der frühere Fraktionschef der US-Republikaner im Abgeordnetenhaus, fürchtet, dass seine Parteifreunde ihre Mehrheit im Kongress verlieren könnten. „Wenn wir die Mehrheit behalten wollen, müssen wir liefern“, mahnte Cantor dem „Handelsblatt“. „Das ist bisher nicht geschehen.“ Der inzwischen als Investmentbanker arbeitende Jurist zieht eine kritische Bilanz unter die ersten …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft beurteilt Trumps Steuerpläne skeptisch

Die von US-Präsident Donald Trump geplante Steuerreform stößt in der deutschen Wirtschaft auf Skepsis. „Es ist nachvollziehbar, dass Präsident Trump die im Durchschnitt bei 35 Prozent liegende hohe Steuerbelastung der Unternehmen in den USA zu einem zentralen Thema seiner Agenda macht“, da eine Rückführung der Belastung der US-Wirtschaft „spürbar Schwung“ …

Jetzt lesen »

US-Finanzminister stellt Eckpunkte für Steuerreform vor

US-Finanzminister Steven Mnuchin und der Wirtschaftsberater von Präsident Donald Trump, Gary Cohn, haben am Mittwoch die Pläne der Regierung von US-Präsident Donald Trump für eine Steuerreform vorgestellt. Vorgesehen seien unter anderem deutliche Reduzierungen bei der Einkommensteuer, zudem soll das Einkommensteuersystem vereinfacht werden. Unter anderem soll die Zahl der persönlichen Einkommensteuergruppen …

Jetzt lesen »