Start > News > Nahles: “Ich muss auch ganz persönlich an mir arbeiten”

Nahles: “Ich muss auch ganz persönlich an mir arbeiten”

SPD-Fraktionschefin Andrea Nahles will sich auch persönlich ändern, um in ihrer neuen Rolle zu bestehen. “Oppositionsführerin zu sein, ist eine große Verantwortung. In der ersten Reihe zu stehen bringt viele Veränderungen mit sich”, sagte die SPD-Politikerin der Wochenzeitung “Die Zeit”.

Das fange schon damit an, dass sie nun wieder stärker nach Äußerlichkeiten bewertet werde: “Kleidung, Haare, all diese Themen, die kommen, sobald eine Frau an der Spitze steht. Ich bin aber bereit, diese Rolle anzunehmen, mich herauszufordern – und mich auch zu verändern, da, wo es notwendig ist.” Mit jedem neuen Job habe sie etwas dazugelernt, so Nahles. “Als Juso-Vorsitzende war ich vor allem Juso, als Generalsekretärin war ich Generalistin, als Fachministerin Expertin – und jetzt habe ich die ganze Bandbreite der Politik vor mir und muss mir vor allem in außenpolitischen Themen noch manches draufschaffen. Aber ich muss auch ganz persönlich an mir arbeiten: Rhetorik, Stimme – für eine Oppositionsführerin ist das noch wichtiger als für eine Ministerin”, sagte die SPD-Politikerin.

Foto: Andrea Nahles, über dts Nachrichtenagentur

Hier nachlesen ...

Gabriel fordert Deeskalation im Konflikt um Kirkuk

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat alle Beteiligten im Konflikt um Kirkuk zur Besonnenheit aufgerufen. Der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.