NASA zeigt Mars-Raumschiff „Orion“

Cape Canavaral - "Raumschiff Orion" wird Wirklichkeit: Das hier ist Orion, die neue Raumkapsel der NASA. Orion soll die Nachfolge der Space Shuttles antreten. Und die USA als Raumfahrtnation wollen sich damit einen großen Traum erfüllen, das wird klar bei der Präsentation im Kennedy Space Center. Bill Nelson, Senator aus Florida, schwelgt in Träumen: "Orion ist das Raumschiff, das uns weiter bringen wird, als wir jemals waren. Das Raumschiff, das uns zum Mars bringen wird . Meine Damen und Herren, der Traum geht weiter." Der Traum von der Erkundung des Weltalls - vor 40 Jahren gab es die letzte der Apollo-Missionen zum Mond. Orion soll nun für weitere drei Jahrzehnte DAS Raumfahrzeug sein. Es erinnert auf den ersten Blick an die Apollo-Kapseln, doch unter der Haube soll deutlich leistungsfähigere Technik stecken, schließlich soll es Menschen bis zum Mars bringen und wieder zurück. Dan Dumbacher, Verantwortlicher NASA-Systementwickler, ist positiv gestimmt: "Dieses Land ist mit Apollo zum Mond geflogen, wir haben die Internationale Raumstation ISS und das Space Shuttle gebaut. Wir beginnen, die Raumstation mit kommerziellen Partnern zu versorgen. Und hinter uns sehen Sie den ersten Schritt, jenseits der näheren Erdumlaufbahn zu gehen." Ein erster Testflug ist 2014 geplant, und zwar unbemannt. Anstelle der Astronauten sollen Messinstrumente erst einmal aufzeichnen, ob die im Baukastensystem entwickelte Orion so funktioniert wie geplant, und zwar vom Start über das rasante Wiedereintreten in die Atmosphäre bis hin zur möglichst weichen Wasserlandung. 2017 soll eine erste Super-Rakete vom Typ SLS getestet werden. Sie soll Orion dann auf den Weg zum Mars bringen können - in Tiefen des Weltalls, die noch kein Mensch erlebt hat.

Hier nachlesen ...

Oppermann: SPD darf Macht nicht verachten

Der Vizepräsident des Deutschen Bundestags und frühere Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann, hat seine Partei …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.