Newsclip

NATO-Schätzung: Putin soll 40.000 Soldaten verloren haben

Die Nato hat eine Schätzung über die Verfassung der russischen Truppen aufgestellt. Laut dieser groben Schätzung sollen zwischen 7.000 und 15.000 russische Soldaten bisher gefallen sein. Bis zu 40.000 Soldaten sollen insgesamt verwundet, getötet oder gefangen genommen worden sein. Das entspreche rund einem Fünftel der eingesetzten Truppen, wie „Bild“ berichtet.

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"