News

Nawalny in Moskau gelandet

Der Kreml-Kritiker Alexei Nawalny ist wieder in Moskau. Das Flugzeug der russischen Billigfluglinie Pobeda landete um 20:12 Uhr Ortszeit (18:12 Uhr deutscher Zeit) von Berlin aus kommend am Flughafen Moskau-Scheremetjewo. Die Maschine sollte eigentlich in Moskau-Wnukowo landen, wo hunderte Anhänger Nawalnys warteten, war aber umgeleitet worden.

Nawalny war am 20. August in Russland Opfer eines Giftanschlages mit einem Nowitschok-Nervenkampfstoff geworden. Er wurde ins künstliche Koma versetzt und auf Veranlassung seiner Familie in die Berliner Charité verlegt. Am 7. September wurde er aus dem künstlichen Koma geholt und am 22. September aus dem Krankenhaus entlassen. Nawalny vermutet den russischen Geheimdienst FSB hinter dem Anschlag - und den Kreml als Auftraggeber. Präsident Putin hatte dies bestritten: "Wenn wir das gewollt hätten, hätten wir es zu Ende gebracht", sagte er Journalisten. (dts Nachrichtenagentur)

Foto: Flughafen Moskau-Scheremetjewo, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"