BerlinDeutschlandNews

Nawalny mit Polizeieskorte in Charité gebracht

Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist am Samstagmorgen nach der Landung am Flughafen Tegel mit einer Polizeieskorte und mehreren Krankenwagen in die Charité gebracht worden. Auch ein Rettungs-Lkw der Bundeswehr war an dem aufwändigen Transport beteiligt. „Der Zustand von Navalny während des Fluges und nach Landung ist stabil“, zitierte zuvor die „Bild“ den Filmproduzenten Jaka Bizilj, der an der Organisation des Rettungsflugzeugs mit medizinischem Personal aus Deutschland beteiligt war.

Die Maschine war erst in der Nacht zum Freitag aus Nürnberg nach Omsk geflogen, um Nawalny nach Deutschland zu bringen – was dann jedoch zunächst nicht gestattet wurde. Erst in der Nacht auf Samstag konnte der Rettungsflug starten.

Foto: Charité, über dts Nachrichtenagentur

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"