Neuer Rekord an Weihnachtstiteln in den deutschen Charts

In den Deutschen Charts sind die Weihnachtssongs immer dominanter. In den Top 100 haben dieses Jahr 71 Stücke einen Bezug zu Weihnachten und damit noch mehr als im letzten Jahr, als der Anteil kurz nach den Festtagen bei rund zwei Dritteln lag. Stand 2020 noch „All I Want For Christmas Is You“ an der Spitze, so ist es jetzt „Last Christmas“.

Mariah Carey rangiert dafür hinter dem Wham!-Klassiker. „Driving Home For Christmas“ (Chris Rea), „Merry Christmas“ (Ed Sheeran & Elton John) und „Merry Christmas Everyone“ (Shakin` Stevens) komplettieren die Top 5. Der erste nicht-weihnachtliche Song – „abcdefu“ von Gayle – landet auf Position 21, und der höchste Neueinsteiger „Allein allein“ auf Platz 23. Weihnachtsalben machen fast ein Fünftel der Charts aus – und liegen damit auf gleichem Niveau wie 2020.

Michael Bublé („Christmas“, sechs), Roland Kaiser („Weihnachtszeit“, elf) und Helene Fischer („Weihnachten“, 14) finden die meisten Anhänger. Ziemlich gut läuft es auch für Philipp Burger. Vor zwei Wochen erst landete er mit Frei.Wild („20 Jahre, Wir schaffen Deutsch.Land“) auf Platz eins der Album-Charts.

Jetzt wiederholt er dieses Kunststück mit seinem ersten Solo-Werk „Kontrollierte Anarchie“. Damit ist er der erste Künstler, der innerhalb weniger Wochen mit zwei unterschiedlichen Alben vorne stand. Die Antilopen Gang bringt ihren „Antilopen Geldwäsche Sampler 1“ auf Rang drei unter.

Zwischen die beiden Neueinsteiger schieben sich ABBA („Voyage“). Adele („30“) und Helene Fischer („Rausch“) kommen ebenfalls in der Top 5 unter. Die Offiziellen Deutschen Charts werden von GfK Entertainment ermittelt.

Sie decken 90 Prozent aller Musikverkäufe ab. Basis der Hitlisten sind die Verkaufs- bzw. Nutzungsdaten von 2.800 Händlern sämtlicher Absatzwege. Dazu zählen der stationäre Handel, E-Commerce-Anbieter, Download-Portale und Musik-Streaming-Plattformen. (dts Nachrichtenagentur)


Foto: Weihnachtsschmuck, über dts Nachrichtenagentur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.