DeutschlandNews

Neuinfektionszahl stabilisiert sich – Mehr Intensivbetten frei

Die Zahl der täglichen Neuinfektionen mit dem Coronavirus bleibt in Deutschland unter dem Niveau der Vorwoche – zudem werden immer weniger Covid-19-Patienten auf einer Intensivstation behandelt. Das geht aus Abfragen bei den Gesundheitsämtern der 401 Kreisfreien Städte und Landkreise hervor, die die dts Nachrichtenagentur täglich um 20 Uhr auswertet. Demnach wurden bis Dienstagabend innerhalb von 24 Stunden nur 605 Neuinfektionen gemeldet, rund 30 Prozent weniger als am Dienstag eine Woche zuvor.

Der Wochendurchschnitt sank damit auf 894 Neuinfektionen pro Tag, die Zahl der Infektionen pro Woche und 100.000 Einwohner auf 7,5. Das ist der niedrigste Wert seit Mitte März. Am Sonntag war der Wert erstmals seit über zwei Wochen angestiegen. Die Zahl der mit Covid-19 auf einer Intensivstation behandelten Patienten sank unterdessen auf 1.497 und damit den niedrigsten Wert, seit alle Krankenhäuser entsprechende Zahlen melden müssen. 12.475 Intensivbetten sind in Deutschland derzeit frei. Die Zahl der Menschen, die mit einer nachgewiesenen Coronavirus-Infektion starben, stieg allerdings bis Dienstagabend auf 7.834, davon 123 innerhalb der letzten 24 Stunden.

Foto: Jugendlicher mit Schutzmaske in einer S-Bahn, über dts Nachrichtenagentur

Stichwörter

Ähnliche Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Back to top button
Close