Start > News zu Uganda

News zu Uganda

Uganda ist ein Binnenstaat in Ostafrika und grenzt im Norden an den Südsudan, im Osten an Kenia, im Süden an Tansania, im Südwesten an Ruanda und im Westen an die Demokratische Republik Kongo. Die Grenzen zu Kenia und Tansania verlaufen zum Teil durch den Victoriasee.
Die Amtssprachen sind Englisch und Swahili, im autonomen Königreich Buganda auch Luganda. Insgesamt werden in Uganda 43 verschiedene Sprachen gesprochen.
Uganda ist Mitglied in den folgenden Organisationen: Afrikanische Union, Commonwealth of Nations, Organisation der Islamischen Konferenz und Ostafrikanische Gemeinschaft.
Es gab zwei Einwanderungswellen von Westafrika nach Uganda zwischen 1000 vor Christus und 1000 nach Christus. Die in der zweiten Welle eingewanderten Menschen waren wahrscheinlich die Vorfahren der Bantu-sprechenden Bevölkerung.
Uganda wurde 1962 vom Vereinigten Königreich unabhängig. In der Zeit von 1966 bis 1986 unter den Regierungen von Milton Obote und Idi Amin war das Land geprägt von einem autoritären Regierungsstil, Gewalttätigkeiten, schwersten Menschenrechtsverletzungen, bürgerkriegsartigen Zuständen und einem wirtschaftlichen Niedergang.

Difäm-Direktorin kritisiert Pandemie-Anleihen der Weltbank

Difäm Direktorin kritisiert Pandemie Anleihen der Weltbank 310x205 - Difäm-Direktorin kritisiert Pandemie-Anleihen der Weltbank

Die Direktorin des Deutschen Instituts für Ärztliche Mission (Difäm), Gisela Schneider, hält es für einen "Skandal", dass aus den Pandemie-Anleihen der Weltbank bislang noch keine Zahlungen zur Bekämpfung der Ebola-Epidemie in den Kongo geflossen sind. Es mache sie "geradezu fassungslos", sagte Schneider der "Frankfurter Rundschau" (Freitagsausgabe). Nach der verheerenden Ebola-Epidemie …

Jetzt lesen »

Uganda: Ebola-Ausbruch schnell unter Kontrolle

Uganda Ebola Ausbruch schnell unter Kontrolle 1560996880 310x205 - Uganda: Ebola-Ausbruch schnell unter Kontrolle

Eine Reisewarnung des Auswärtigen Amtes bestätigt die Ebola-Fälle im Westen Ugandas in der letzten Woche. Das ugandische Gesundheitsministerium bestätigt zudem drei Todesfälle. Es handelt sich dabei um Mitglieder einer Großfamilie. Durch das schnelle Handeln und Quarantänemassnahmen kam es zu keinem weiteren Ausbruch mehr. Die Nationalparks sind weiterhin geöffnet und die …

Jetzt lesen »

Seife gegen Malaria

Seife gegen Malaria 1556763324 310x205 - Seife gegen Malaria

In dem ostafrikanischen Staat Uganda ist Malaria die häufigste Todesursache bei Kindern unter fünf Jahren. Weltweit sterben jährlich 600.000 Menschen an der heimtückischen Krankheit. Eine neu entwickelte Seife soll nun verhindern, dass die Infektion durch die Stechmücke übertragen wird.

Jetzt lesen »

„Rundliche Frauen“ als „Touristenattraktion“ in Uganda?

Rundliche Frauen als Touristenattraktion in Uganda 1556417597 310x205 - "Rundliche Frauen" als "Touristenattraktion" in Uganda?

"Rundliche Frauen" als "Touristenattraktion" in Uganda - dieser Plan des Tourismusministers empört Aktivistinnen in dem Land. Deren Kritik ficht den Minister kaum an: Die Siegerin des ersten "Miss-Curvy"-Wettbewerbs soll das Gesicht einer Ministeriumskampagne sein. Die erste Miss Curvy Uganda zeigt sich stolz und selbstbewusst.

Jetzt lesen »

UNO-Flüchtlingshilfe: „Willkommenskultur“ nicht am Ende

UNO Fluechtlingshilfe Willkommenskultur nicht am Ende 310x205 - UNO-Flüchtlingshilfe: "Willkommenskultur" nicht am Ende

Der Geschäftsführer der UNO-Flüchtlingshilfe, Peter Ruhenstroth-Bauer, hat als Reaktion auf den neuen Migrationsbericht der Bundesregierung betont, dass die wesentliche Belastung durch den Zuzug von Flüchtlingen nicht auf Deutschland liege. "Die Zahlen zeigen mir vor allem, dass die Auswirkungen der Flüchtlingsbewegungen ihren Schwerpunkt nicht in Deutschland haben, sondern in Bangladesch, Uganda, …

Jetzt lesen »

Vereinte Nationen einigen sich auf Flüchtlingspakt

Vereinte Nationen einigen sich auf Flüchtlingspakt 310x205 - Vereinte Nationen einigen sich auf Flüchtlingspakt

Die Vereinten Nationen haben sich am Montag in New York auf einen neuen UN-Flüchtlingspakt geeinigt. In der UN-Vollversammlung stimmten 181 der 193 Mitgliedsstaaten für die Annahme des Schreibens. Lediglich die USA und Ungarn stimmten dagegen. Ziel des rechtlich nicht bindenden Pakts ist es, die größten Aufnahmeländer von Geflüchteten zu entlasten. …

Jetzt lesen »

Hannes Jaenicke: Umweltproblem basiert auf Informationsdefiziten

Hannes Jaenicke Umweltproblem basiert auf Informationsdefiziten 310x205 - Hannes Jaenicke: Umweltproblem basiert auf Informationsdefiziten

Der Schauspieler und Umweltaktivist, Hannes Jaenicke, sieht das Problem mit dem Plastikmüll bei einem Mangel an Informationen. "Jedes Umweltproblem basiert auf einem Informationsdefizit", sagte Jaenicke dem Nachrichtensender n-tv. "Ich glaube, die meisten Verbraucher haben keine Ahnung was Plastik anrichtet", so Jaenicke weiter. "Wir verlieren Arten, ich meine, jeder findet Orkas …

Jetzt lesen »