Start > News zu Achim Dercks (Seite 4)

News zu Achim Dercks

CSU verlangt Aussetzung der Mindestlohn-Kontrollen

dts_image_3284_oeotpcasdi_2171_445_334

Berlin – Drei Monate nach Einführung des gesetzlichen Mindestlohns verlangt die CSU eine Aussetzung der Mindestlohn-Kontrollen in den Betrieben. Der „Bild“ (Dienstag) sagte CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer, viele Unternehmer klagten wegen der Mindestlohn-Vorschriften über zu viel Bürokratie und unklare Vorgaben. „Die Nahles-Verordnung löst viel Rechtsunsicherheit und Praxisprobleme aus. Ein Aussetzen der …

Jetzt lesen »

Wirtschaft lehnt Schwesigs Pläne für Gesetz zur Entgeltgleichheit ab

dts_image_9092_kjjiqbfkot_2171_445_334

Berlin – Die deutsche Wirtschaft lehnt die Pläne von Familienministerin Manuela Schwesig (SPD) für ein Gesetz zur Entgeltgleichheit von Männern und Frauen ab. „Das neue Gesetz wirkt nicht gegen die bestehenden Lohnunterschiede“, sagte der stellvertretende Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Achim Dercks, der „Bild“ (Samstag). „Das neue Gesetz …

Jetzt lesen »

Umweltministerin Hendricks plant weltweit strengste Fracking-Regeln

dts_image_7197_teagdkdtom_2171_445_334

Berlin – Nach dem Willen von Umweltministerin Barbara Hendricks (SPD) sollen ab 2015 in Deutschland die „weltweit“ schärfsten Fracking-Regeln gelten. „Wir werden die strengsten Regeln einführen, die es weltweit für diese Gasfördertechnik gibt“, sagte Hendricks der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). „Niemand braucht zu fürchten, dass etwa das Trinkwasser bei Bohrungen oder …

Jetzt lesen »

Wirtschaft warnt vor Angriff auf Arbeitnehmerfreizügigkeit

Berlin – Eine Gruppe führender europäischer Arbeitsökonomen und der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) warnen vor Bestrebungen, die Arbeitnehmerfreizügigkeit in Europa einzuschränken. „Viele Betriebe suchen schon heute händeringend nach Fachkräften“, sagte der Vize-Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), Achim Dercks, dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Zuwanderung leistet hier einen wichtigen Beitrag, …

Jetzt lesen »

DIHK: Stopp der Förderung jugendlicher Arbeitsloser aus Europa schadet deutschem Image

Jugendliche

Berlin – Die deutsche Wirtschaft fürchtet einen Imageschaden für Deutschland , weil die Bundesregierung zwar immer eine Willkommenskultur propagiere, die Mittel zur Förderung jugendlicher Arbeitsloser aus Europa für dieses Jahr aber schon erschöpft seien: „Der Förderstopp für Neuanträge schadet dem Image unseres Landes und löst erhebliche Verunsicherungen bei Betrieben und …

Jetzt lesen »

Wirtschaft lobt verschärften Kampf gegen Schwarzarbeit

Berlin – Die Initiativen der Bundesregierung zur Bekämpfung von Scheinselbständigkeit und Schwarzarbeit unter Zuwanderern finden die Zustimmung der Wirtschaft . „Es muss gegen die vorgegangen werden, die Menschen nach Deutschland bringen und hier ausbeuten“, sagte der Präsident des „Zentralverbandes des Deutschen Handwerks“, Hans Peter Wollseifer, dem „Handelsblatt“ (Donnerstagausgabe). „Missbrauch von …

Jetzt lesen »

Fachkräftemangel wird zur Wachstumsbremse für Unternehmen

Berlin – Der Fachkräftemangel wird für die Unternehmen in Deutschland immer mehr zur Wachstumsbremse: Mehr als jede dritte Firma (36 Prozent) sieht sich nach einer Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) durch fehlende Fachkräfte in seiner wirtschaftlichen Entwicklung gefährdet, berichtet die „Welt“. In der Bauwirtschaft fürchtet sogar jedes zweite …

Jetzt lesen »

Rente mit 63: Wirtschaftsverbände warnen vor Frühverrentungswelle

Berlin – Führende Wirtschaftsverbände in Deutschland warnen wegen der geplanten Einführung der abschlagsfreien Rente mit 63 vor einer neuen Frühverrentungswelle. „Werden dabei auch noch Zeiten der Arbeitslosigkeit angerechnet, wird ein ganz weites Tor für neue Frühverrentungsmodelle geschaffen. Dann wäre es sogar möglich, bereits mit 61 Jahren mit der Arbeit aufzuhören, …

Jetzt lesen »

Unternehmen unzufrieden mit Mathe-Kenntnissen von Schulabgängern

Berlin – Nach ersten Trendmeldungen über leichte Verbesserungen der deutschen Schüler beim Pisa-Test 2012 drängt der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) vor allem auf einen besseren Mathematikunterricht: „Auch unsere eigenen Umfragen belegen eine leichte Verbesserung. Die Unzufriedenheit der Unternehmen über unzureichende Mathe-Kenntnisse ist aber mit 45 Prozent immer noch viel …

Jetzt lesen »