Start > News zu Alexander Kirchner

News zu Alexander Kirchner

Die Transnet – Gewerkschaft der Eisenbahner Deutschlands war eine Gewerkschaft des Deutschen Gewerkschaftsbunds mit Sitz in Berlin und Frankfurt am Main. Sie fusionierte am 30. November 2010 mit der Verkehrsgewerkschaft GDBA zur Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft.

Bahn-Vize-Aufsichtsratschef kritisiert Politik und Ex-Vorstände

Der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende der Deutschen Bahn und Chef der Eisenbahngewerkschaft EVG, Alexander Kirchner, hat vor dem erneuten Bahn-Krisengipfel im Verkehrsministerium Kritik an der Bundesregierung geübt. „Wir haben einen Koalitionsvertrag, der für die Bahn so gut ist wie keiner zuvor. Aber er ist ein ungedeckter Scheck. Es gibt keine ausreichende finanzielle …

Jetzt lesen »

Bahn-Vize-Aufsichtsratschef Kirchner sieht Konzern in Dauerkrise

Der Vize-Aufsichtsratsvorsitzende der Bahn, Alexander Kirchner, sieht den Konzern in einer Dauerkrise. „Die Bahn ist über Jahre auf Verschleiß gefahren worden“, sagte Kirchner, der Vorsitzender der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG ist, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Samstagsausgabe). „Es fehlen Kapazitäten bei der Infrastruktur, bei den Zügen und beim Personal. Das führt dazu, …

Jetzt lesen »

Ex-Bahn-Vorstand erwartet zu Weihnachten Chaos auf der Schiene

Der ehemalige Bahn-Vorstand Volker Kefer erwartet, dass sich das aktuelle Chaos bei der Deutschen Bahn in den Weihnachtsverkehr hinein erstreckt. „Entweder das System funktioniert oder es funktioniert nicht. Sie können die derzeitigen Mängel nicht einfach ein paar Tage überspielen“, sagte Kefer der Wochenzeitung „Die Zeit“. Auch der Vize-Aufsichtsratsvorsitzende des Konzerns, …

Jetzt lesen »

Gewerkschaften schließen Bahnstreiks nicht aus

In der bevorstehenden Tarifrunde bei der Deutschen Bahn könnte es später im Jahr zu Streiks kommen. Die Gewerkschaften wollen den Bahnvorstand ungeachtet der wirtschaftlichen Schwierigkeiten nicht schonen, berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (Montagsausgabe). „Niemand kann erwarten, dass wir auf dieses Druckmittel verzichten. Streiks bleiben für uns eine Option“, sagte der …

Jetzt lesen »

Kostenloser ÖPNV stößt bei Gewerkschaften auf geteiltes Echo

Der Vorstoß, zur Luftreinhaltung in den Städten kostenlosen Öffentlichen Nahverkehr anzubieten, stößt bei im Verkehrsbereich aktiven Gewerkschaftern auf ein geteiltes Echo. „Ich halte das für eine hervorragende Initiative. Das hilft sowohl der Umwelt als auch den Bürgerinnen und Bürgern“, sagte Verdi-Chef Frank Bsirske dem „Handelsblatt“ (Mittwochausgabe). Skeptisch gegenüber diesem Vorschlag …

Jetzt lesen »

Tarifeinheitsgesetz: GDL will sich gegen „Angriff auf Existenz“ wehren

Die Gewerkschaft der Lokomotivführer GDL will der Konkurrenzgewerkschaft EVG den Kampf ansagen, sollte das Bundesverfassungsreicht im Herbst das Tarifeinheitsgesetz billigen: „Der Angriff auf unsere Existenz bedingt eine Reaktion. Und die kann nur sein, dass wir uns für alle Eisenbahner öffnen“, sagte Weselsky dem „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). „Sie glauben doch nicht, dass …

Jetzt lesen »

Verkehrsgewerkschaft EVG kündigt Widerstand gegen Trassen-Gesetz an

Auf die mit chronischen Verspätungen kämpfende ICE-Flotte der Deutschen Bahn (DB) kommt ein neues Problem zu – mit womöglich negativen Auswirkungen für die Fahrgäste. Nach Informationen der „Welt“ beraten Bund und Länder derzeit über ein Gesetz, das die Finanzierung des Schienennetzes in Teilen neu regeln soll. Tritt es so in …

Jetzt lesen »

EVG-Chef warnt vor weiterem Stellenabbau bei der Deutschen Bahn

Kurz vor der Vorlage des Geschäftsberichts der Deutschen Bahn (DB) hat die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) vor einem weiteren Stellenabbau gewarnt. Alexander Kirchner, EVG-Chef und stellvertretender Aufsichtsratschef, sagte der „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe), die Vertreter seiner Gewerkschaft hätten sich bei der Aufsichtsratssitzung am Dienstag klar gegen die beabsichtigte Rotstift-Politik der DB …

Jetzt lesen »

EVG will Pofalla nicht als Bahn-Vorstand für Datenschutz

Bei der Deutschen Bahn (DB) bahnt sich nach Information der „Welt“ ein Ringen um die Zukunft von Ex-Kanzleramtschef Ronald Pofalla im Unternehmen an: Im Zuge des geplanten Konzernumbaus soll Pofalla nach Plänen von Bahnchef Grube eigentlich Gerd Becht als Vorstand für Datenschutz, Recht und Regeltreue ersetzen. Zugleich soll Pofalla sich …

Jetzt lesen »