Start > News zu Allianz

News zu Allianz

Die Allianz SE mit Sitz in München ist nach Umsatz und Marktkapitalisierung der weltgrößte Versicherungskonzern und einer der größten Finanzdienstleistungskonzerne. Er wurde 1890 gegründet.
Das Unternehmen ist im DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Es wies im Jahr 2013 bei einem Gesamterlös von 110,77 Milliarden Euro einen Jahresüberschuss von 6,34 Milliarden Euro aus.
Die Holding und ihre Tochtergesellschaften treten weltweit unter dem Namen Allianz Group auf. Vorstandsvorsitzender ist seit April 2003 Michael Diekmann.

Autozölle: Röttgen drängt auf schnelle Verhandlungen mit den USA

Der Vorsitzende des Auswärtigen Ausschusses im Bundestag, Norbert Röttgen (CDU), hat die Bundesregierung und die EU-Kommission aufgefordert, Europas Interessen im drohenden Konflikt mit den USA um Autozölle offensiv zu verteidigen – zugleich aber auch Gesprächsbereitschaft zu signalisieren. „Krieg bleibt Krieg und Handelskrieg bleibt Handelskrieg“, sagte Röttgen dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). „Aber …

Jetzt lesen »

Allianz macht mehr Gewinn – Operativ kein Wachstum 2019 erwartet

Der Allianz-Konzern hat seinen Jahresüberschuss 2018 um 9,7 Prozent auf 7,5 Milliarden Euro gesteigert. Das teilte das Unternehmen am Freitagmorgen mit. Die Dividende solle um 12,5 Prozent auf 9 Euro pro Aktie erhöht werden. Operativ verzeichnete der Versicherungskonzern 2018 ein Ergebnis von 11,5 Milliarden Euro, der höchste Wert in der …

Jetzt lesen »

Allianz verrät Details zu neuer Direktversicherung

Die Allianz will deutlich mehr Versicherungen digital vertreiben. Allianz-Digitalvorstand Iván de la Sota kündigte im „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) an, dass unter dem Namen Allianz Direct ab Ende 2019 zunächst Autoversicherungen angeboten werden. Er versprach den Kunden, dass es viel einfacher werde, eine solche Versicherung abzuschließen. „Wir werden hoch effiziente, kundengerechte Prozesse …

Jetzt lesen »

USA planen kein Wettrüsten in Europa

Die Vereinigten Staaten haben ihren Verbündeten in der NATO signalisiert, dass sie nicht vorhaben, in Europa ein landgestütztes, nuklear bewaffnetes Mittelstreckensystem aufzustellen. Wie die „Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung“ (FAS) unter Berufung auf Diplomaten berichtet, geschah dies seit Mitte Januar bei zwei Gelegenheiten. Die erste war am 15. Januar. Da berichtete eine …

Jetzt lesen »

FDP-Außenexperte will Abzugsstrategie für Bundeswehr in Afghanistan

Der außenpolitische Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion, Bijan Djir-Sarai, hat eine Abzugsstrategie für die Bundeswehr in Afghanistan gefordert, sollten sich die USA aus dem Land zurückziehen. „Die FDP hat die Einsätze bisher immer mitgetragen. Aber ohne die USA als wichtigsten Verbündeten wird man diesen Einsatz nicht fortsetzen können“, sagte Djir-Sarai der „Welt“ …

Jetzt lesen »

Volkswagen öffnet Elektro-Plattform für Wettbewerber

Volkswagen will seine Produktionsplattform für Elektroautos als Industriestandard etablieren und für Wettbewerber öffnen. „Unser Baukastensystem für Elektroautos – der Modulare Elektrifizierungsbaukasten (MEB) – soll ein Standard nicht nur für den VW-Konzern sein“, sagte Michael Jost, Strategiechef der Kernmarke VW, dem „Tagesspiegel“ (Donnerstagsausgabe). Der Volkswagen-Konzern wolle den MEB öffnen und ihn …

Jetzt lesen »

Rufe nach mehr Bundesmitteln für die Bahn

Die SPD will der Bahn mit einer Finanzspritze des Bundes notwendige Zukunftsinvestitionen ermöglichen. „Eine pünktliche und zuverlässige Bahn braucht Investitionen in gutes Personal, funktionierende Züge und gute Schienenwege. Das kostet Geld“, sagte Sören Bartol, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Bartol äußerte sich vor einem neuen Spitzentreffen von …

Jetzt lesen »

Grüne fordern globale Konvention gegen Plastikmüll

Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert eine internationale Konvention, um die Verschmutzung der Meere mit Plastikmüll zu stoppen. Dazu wolle die Fraktion am kommenden Freitag die Bundesregierung in einem Antrag auffordern, sich für einen entsprechenden völkerrechtlich verbindlichen Umweltvertrag einzusetzen, berichtet der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Vorbild ist das Montreal-Protokoll von …

Jetzt lesen »

Autoindustrie arbeitet an Allianz für autonomes Fahren

Die deutsche Autoindustrie arbeitet offenbar an einer Allianz für autonomes Fahren. Die führenden Hersteller und Zulieferer prüften, ob und wie sie gemeinsam ein System für computergelenkte Autos entwickeln könnten, berichtet das „Manager Magazin“. Beteiligt an den Gesprächen sind demnach mehrere führende Autobauer und Zulieferer. Das Bündnis solle offen für weitere …

Jetzt lesen »