Start > News zu Allianz (Seite 10)

News zu Allianz

Die Allianz SE mit Sitz in München ist nach Umsatz und Marktkapitalisierung der weltgrößte Versicherungskonzern und einer der größten Finanzdienstleistungskonzerne. Er wurde 1890 gegründet.
Das Unternehmen ist im DAX an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Es wies im Jahr 2013 bei einem Gesamterlös von 110,77 Milliarden Euro einen Jahresüberschuss von 6,34 Milliarden Euro aus.
Die Holding und ihre Tochtergesellschaften treten weltweit unter dem Namen Allianz Group auf. Vorstandsvorsitzender ist seit April 2003 Michael Diekmann.

Nato-Generalsekretär will gegenüber Russland hart bleiben

Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg setzt im Umgang mit Russland auf ein entschiedenes Handeln der Mitgliedsstaaten. "Es wird wichtig sein, Moskau weiter zu zeigen, dass es Konsequenzen hat, wenn Russland sich so verhält, wie auf der Krim, wenn Russland hinter Cyber-Attacken steckt und internationale Regeln verletzt", sagte er der "Süddeutschen Zeitung" (Donnerstagausgabe). …

Jetzt lesen »

SPD will Cyber-Abwehr des Bundestages ausbauen

SPD will Cyber Abwehr des Bundestages ausbauen 310x205 - SPD will Cyber-Abwehr des Bundestages ausbauen

Der SPD-Netzexperte Jens Zimmermann hat eine eigene Cyber-Abwehr für den Bundestag gefordert. "Das Sichern der Parlaments-IT ist eine der vordringlichsten hoheitlichen Aufgaben des Staates. Es wäre grob fahrlässig, den digitalen Schutz von Abgeordneten weiterhin externen Dienstleistern zu überlassen", sagte Zimmermann dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochsausgaben). Der Bundestag war 2015 Ziel eines …

Jetzt lesen »

Stahl-Allianz von ThyssenKrupp und Tata verzögert sich

stahl allianz von thyssenkrupp und tata verzoegert sich 310x205 - Stahl-Allianz von ThyssenKrupp und Tata verzögert sich

Die Unterzeichnung der geplanten Stahl-Allianz von ThyssenKrupp und dem europäischen Ableger von Tata Steel verzögert sich laut eines Berichts voraussichtlich bis Mai. Grund sind nach Informationen des "Manager Magazins" noch ausstehende Vereinbarungen von Tata Steel Europe mit Arbeitnehmervertretern in den niederländischen und walisischen Standorten. Unterdessen sind die übrigen Vorbereitungen für …

Jetzt lesen »

Studie: Finanzämter entscheiden willkürlich über Gemeinnützigkeit

studie finanzaemter entscheiden willkuerlich ueber gemeinnuetzigkeit 310x205 - Studie: Finanzämter entscheiden willkürlich über Gemeinnützigkeit

Deutschlands Finanzämter wenden bei der Förderung von Vereinen angeblich willkürliche Kriterien an. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Otto-Brenner-Stiftung, über die die "Süddeutsche Zeitung" in ihrer Donnerstagsausgabe vorab berichtet. Ob ein Verein als gemeinnützig eingestuft wird und somit steuerschonende Spendenquittungen ausstellen darf, gleiche einem Lotteriespiel, schreiben die …

Jetzt lesen »

Monopole bei Fernwärme kommen Verbraucher teuer zu stehen

Fernwaerme 310x205 - Monopole bei Fernwärme kommen Verbraucher teuer zu stehen

Verbraucher sind durch Monopolstellungen, intransparente und zu hohe Wärmekosten im Fernwärmesegment immer wieder benachteiligt. Dies macht eine Pressemitteilung der niedersächsischen Landeskartellbehörde aus Februar wiederholt deutlich: Die Behörde hat im Zeitraum von 2013 bis 2016 die Preisstrukturen von 27 Fernwärmeversorgern in 143 Netzgebieten untersucht. Sieben Fernwärmeversorger, die im Verdacht standen, missbräuchlich …

Jetzt lesen »

Lambsdorff gegen Nato-Beitritt der Ukraine

lambsdorff gegen nato beitritt der ukraine 310x205 - Lambsdorff gegen Nato-Beitritt der Ukraine

FDP-Fraktionsvize Alexander Graf Lambsdorff hat dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko widersprochen und eine Nato-Mitgliedschaft der Ukraine abgelehnt. "Das würde die Allianz überstrapazieren und die Beziehungen zwischen dem Westen und Russland zusätzlich verschärfen", sagte Lambsdorff den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Poroschenko hatte zuvor das Ziel seines Landes angekündigt, innerhalb der kommenden …

Jetzt lesen »

DAX lässt nach – Finanzwerte im Plus

dax laesst nach finanzwerte im plus 310x205 - DAX lässt nach - Finanzwerte im Plus

Zum Wochenstart hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 12.385,60 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,53 Prozent im Vergleich zum vorherigen Handelstag. Gegen den Trend im Plus waren die wichtigsten Finanzwerte, allen voran die Bankentitel. Die können laut Einschätzung der US-Bank Merrill Lynch von einer …

Jetzt lesen »

Kanada will mit Europa Allianz für Freihandel schmieden

kanada will mit europa allianz fuer freihandel schmieden 310x205 - Kanada will mit Europa Allianz für Freihandel schmieden

Die kanadische Außenministerin Chrystia Freeland hofft, dass sie das Nafta-Abkommen zwischen USA, Kanada und Mexiko vor der Kündigung durch die USA retten kann. "Wir sind nach wie vor der Meinung, dass eine Modernisierung des Abkommens möglich ist", sagte Freeland dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe). 40 Prozent der kanadischen Unternehmen, die in die …

Jetzt lesen »

Von der Leyen als Nachfolgerin Stoltenbergs im Gespräch

von der leyen als nachfolgerin stoltenbergs im gespraech 310x205 - Von der Leyen als Nachfolgerin Stoltenbergs im Gespräch

Im Kreis der Nato-Staaten gibt es Überlegungen, Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in zwei Jahren zur Nachfolgerin von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg zu machen. Das berichtet die "Welt am Sonntag" unter Berufung auf informierte Kreise des Bündnisses. "Die deutsche Verteidigungsministerin von der Leyen genießt im Bündnis einen hervorragenden Ruf. Sie …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsweiser Feld kritisiert Finanz-Pläne von Union und SPD

wirtschaftsweiser feld kritisiert finanz plaene von union und spd 310x205 - Wirtschaftsweiser Feld kritisiert Finanz-Pläne von Union und SPD

Der Wirtschaftsweise Lars Feld hat Union und SPD vorgeworfen, in ihrem Koalitionsvertrag den Kurs solider Haushaltsführung zu verlassen. Bei der Rente gebe es "eine unheilige Allianz von SPD und Union, bei der jede Seite ihre Wünsche durchsetzt", sagte der Finanzwissenschaftler der "Welt" (Freitagsausgabe). "Das ist eine Nach-mir-die-Sintflut-Politik", für die nicht …

Jetzt lesen »

Forsa-Chef Güllner kritisiert eigene Branche

forsa chef guellner kritisiert eigene branche 310x205 - Forsa-Chef Güllner kritisiert eigene Branche

Der Chef des Markt- und Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, hat seine Branche kritisiert. "Oftmals ist das Ethos verloren gegangen, dass man Standards unbedingt einhalten muss", sagte Güllner dem "Spiegel". "Wir brauchen eine Allianz der seriösen Institute gegen die unlauteren." Im Markt gebe es weit mehr als hundert Institute, "unter denen …

Jetzt lesen »