Start > News zu Amsterdam

News zu Amsterdam

Knobloch verlangt schärfere Reaktionen auf Anti-Israel-Demos

Charlotte Knobloch, ehemalige Präsidentin des Zentralrates der Juden in Deutschland, mahnt schärfere Reaktionen auf die Anti-Israel-Kundgebungen in München, Berlin und anderen Städten an. “Auch in München wurde lauthals die Ein-Staaten-Lösung gefordert, also nicht nur ganz Jerusalem, sondern ganz Israel – und zwar ohne Juden”, sagte Knobloch der “Heilbronner Stimme” (Dienstagsausgabe). …

Jetzt lesen »

Studie: Berlin wird attraktiver für Start-up-Investoren

Berlin hat im ersten Halbjahr deutlich an Attraktivität bei Start-up-Investoren gewonnen: In Jungunternehmen aus der deutschen Hauptstadt floss Wagniskapital in Höhe von knapp 1,5 Milliarden Euro, berichtet die “Welt am Sonntag” unter Berufung auf eine bislang unveröffentlichte Auswertung der Unternehmensberatung EY. Durch die Steigerung um 177 Prozent gegenüber dem ersten …

Jetzt lesen »

Bahn erwartet Auswirkungen wegen “Xavier” bis Sonntag

Wegen des Sturmtiefs Xavier rechnet die Bahn noch mit tagelangen Zugausfällen und Verspätungen. Die Auswirkungen des Sturms auf die Infrastruktur der Deutschen Bahn würden sich teilweise bis zum Sonntag hinziehen, teilte die Bahn am Freitagmorgen mit. Kurzfristige Streckenfreigaben seien aber im Laufe des Freitags nach Erkundung und Behebung der Schäden …

Jetzt lesen »

Thyssenkrupp will trotz Stahlfusion Montanmitbestimmung garantieren

Thyssenkrupp will trotz der geplanten Fusion seines Stahlgeschäfts mit Tata Steel die Mitspracherechte der Arbeitnehmer garantieren. “Die deutschen Stahlkocher behalten ihre Montanmitbestimmung so wie sie heute ist”, sagte Thyssenkrupp-Chef Heinrich Hiesinger der “Bild” (Mittwoch). Die Montanmitbestimmung regelt seit den 1950er-Jahren, dass die Arbeitnehmer im Aufsichtsrat auf die gleiche Anzahl von …

Jetzt lesen »

Vor allem Stadtstaaten haben Problem mit islamistischen Gefährdern

Vor allem die Stadtstaaten Bremen, Berlin und Hamburg haben offenabr ein Problem mit islamistischen Gefährdern. Das geht aus einer Aufstellung der Bundesländer hervor, berichtet die “Welt am Sonntag” unter Berufung auf Sicherheitskreise erfuhr. Demnach ist der Anteil der Gefährder an der Gesamtbevölkerung am höchsten in Bremen (2 je 100.000 Einwohner), …

Jetzt lesen »

Aktionstag: Pegida will in 14 europäischen Städten demonstrieren

dts_image_8759_jtqceqjanr_2171_701_526.jpg

Am Samstag will das “Pegida”-Bündnis in 14 europäischen Städten Demonstrationen abhalten. Die Aktion steht unter dem Titel “Internationale Demonstration gegen Masseneinwanderung und Islamisierung”. Unter anderem in Dresden, Graz, Amsterdam, Warschau, Prag, Bratislava, Dublin, Talinn und dem estnischen Tartu sollen zehntausende Menschen unter dem Motto “Festung Europa” zusammenkommen. Allein in Dresden …

Jetzt lesen »

EU-Innenminister für Verlängerung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum

dts_image_6448_ofibrqbace_2171_701_526.jpg

Die Innenminister der Europäischen Union haben sich für eine Verlängerung der Grenzkontrollen im Schengen-Raum ausgesprochen. Man habe die EU-Kommission aufgefordert, die Grundlagen dafür vorzubereiten, sagte der niederländische Migrations-Staatssekretär Klaas Dijkhoff am Montag nach einem Treffen der EU-Innenminister in Amsterdam. Der anhaltende Zustrom der Flüchtlinge mache dies notwendig. Denkbar seien Kontrollen …

Jetzt lesen »

De Maizière sieht Fortschritt in Diskussion zu Schutz der EU-Außengrenzen

dts_image_5953_qacjbnsmep_2171_701_526.jpg

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) sieht “einen beachtlichen Fortschritt” in den Beratungen zum Schutz der europäischen Außengrenzen. Bei dem Treffen der EU-Innenminister in Amsterdam sei über die Entwicklung einer Verordnung diskutiert worden, die Frontex “in den Stand setzt, auch als Notmaßnahme, in Ergänzung oder anstatt eines Mitgliedstaats Grenzschutz zu betreiben”, …

Jetzt lesen »

Europol warnt vor IS-Anschlägen in Europa

dts_image_5309_ofgtakniod_2171_701_526.jpg

Die europäische Polizeibehörde Europol warnt vor Anschlägen des “Islamischen Staats” (IS) in Europa. Die Terror-Miliz verfüge über “neue gefechtsartige Möglichkeiten” und könnte “eine Reihe groß angelegter Terroranschläge” verüben, sagte Europol-Direktor Rob Wainwright am Montag in Amsterdam. Die Dschihadisten hätten demnach “insbesondere Europa” im Visier. Zudem sagte Wainwright, dass immer mehr …

Jetzt lesen »