Stichwort zu Angeklagte

Lebenslange Haft für Hauptangeklagten im Mordfall Kusel

Im Prozess um den Polizisten-Doppelmord im rheinland-pfälzischen Landkreis Kusel ist der 39-jährige Hauptangeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Kaiserslautern stellte am Mittwoch auch die besondere Schwere der Schuld fest. Sie folgte damit der Forderung der Staatsanwaltschaft. Der zweite Angeklagte wurde wegen Beihilfe zur Wilderei verurteilt. Von einer Strafe sah das Gericht aber ab, auch weil der 33-Jährige …

Jetzt lesen »

Fast sechs Jahre Haft im "NSU 2.0"-Prozess

Im Prozess um Drohschreiben mit der Unterschrift „NSU 2.0“ ist der Angeklagte zu fünf Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden. Das Landgericht Frankfurt am Main sprach den Mann am Donnerstag schuldig. Er soll zwischen Anfang August 2018 und Ende März 2021 mehr als 80 Drohschreiben per Fax, E-Mail oder SMS an verschiedene Empfänger versandt haben. Die Unterschrift „NSU 2.0“ …

Jetzt lesen »

Tankstellen-Mord: Angeklagter zu lebenslanger Haft verurteilt

Im Prozess um den tödlichen Schuss auf einen Tankstellen-Mitarbeiter in Idar-Oberstein ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Das Landgericht Bad Kreuznach sprach den Mann am Dienstag wegen Mordes schuldig. Das Gericht folgte damit teilweise den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Diese hatte eine Verurteilung wegen Mordes und die Feststellung der besonderen Schwere der Schuld gefordert. Die Verteidiger plädierten dagegen …

Jetzt lesen »

Geklaute Körperteile verkauft: „Kuriositätensammler“ in Pennsylvania verhaftet

Im Cumberland County im US-Bundesstaat Pennsylvania ist Ende Juli ein 40-Jähriger wegen des Handels mit menschlichen Körperteilen verhaftet worden. Der mutmaßliche Täter soll die Überreste von einer Mitarbeiterin der medizinischen Fakultät der University of Arkansas erhalten haben. Die Frau hatte die Teile zuvor gestohlen. Letzte Woche erschien der Angeklagte zum ersten Mal vor Gericht.

Jetzt lesen »

Amokfahrer von Trier zu lebenslanger Haft verurteilt

Im Prozess um die tödliche Amokfahrt in Trier Ende 2020 ist der Angeklagte zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt wurden. Das Landgericht Trier ordnete am Dienstag zudem die Unterbringung des Amokfahrers in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik an und stellte die besondere Schwere der Schuld fest. Es folgte damit den Forderungen der Staatsanwaltschaft. Da beim Täter durch einen Gutachter eine Wahnstörung und …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter begrüßt Urteil gegen Ex-KZ-Wachmann

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat das Urteil des Landgerichts Neuruppin gegen einen 101-jährigen ehemaligen Wachmann im KZ Sachsenhausen gelobt. „Ich begrüße die Entscheidung des Landgerichts“, sagte Klein dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Das Urteil mache deutlich, dass Schuld keine Altersgrenze nach oben kenne. Der Angeklagte habe vor rund 80 Jahren schwere Schuld auf sich geladen. „Es ist kein Ruhmesblatt, weder …

Jetzt lesen »