Start > News zu Anne Will

News zu Anne Will

Anne Will ist eine deutsche Fernsehjournalistin. Von 2001 bis 2007 moderierte sie die Nachrichtensendung Tagesthemen im Ersten, seit September 2007 leitet sie die politische Talkshow Anne Will des NDR im Ersten.

Habeck ist „Talkshowkönig 2018“

Robert Habeck ist im vergangenen Jahr der „König der Talkshows“ von ARD und ZDF gewesen. Der Grünen-Chef besuchte insgesamt 13 Mal „Maischberger“, „Anne Will“, „Hart aber fair“ oder „Maybrit Illner“. Das hat eine Auswertung aller ausgestrahlten Sendungen durch das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagsausgaben) ergeben. Den zweiten Platz unter den Politikern teilen …

Jetzt lesen »

Präsentation von Seehofers Asyl-„Masterplan“ verschoben

Die Vorstellung des sogenannten „Masterplans“ zur Asylpolitik ist vorerst geplatzt. Das berichtete die „Bild“ am Montagnachmittag auf ihrer Internetseite unter Berufung auf Regierungskreise. Ursprünglich wollte Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) den 63-Punkte-Plan am Dienstag gegen 16:30 Uhr in der Bundespressekonferenz vorstellen. Doch die Veranstaltung wurde abgesagt aufgrund ungeklärter Differenzen zwischen Kanzlerin …

Jetzt lesen »

Tempo bei Asylverfahren für BAMF weiterhin wichtig

Im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) wird bei der Bearbeitung von Asylanträgen der Geschwindigkeit offenbar weiterhin hohe Bedeutung zugemessen. Das zeigen Protokolle von Mitarbeiterversammlungen der vergangenen Monate, über welche die „Welt“ und die „Nürnberger Nachrichten“ (Dienstagsausgaben) berichten. Die Unterlagen aus einer BAMF-Außenstelle zeigen demnach, wie nahezu wöchentlich die Zahl …

Jetzt lesen »

Aktionärsschützer kritisieren Scholz wegen Post-Äußerungen

Aktionärsschützer haben scharfe Kritik an den jüngsten Äußerungen von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) zur umstrittenen Einstellungspraxis bei der Deutschen Post geübt. „Hier wird mit Hilfe der Staatsbeteiligung versucht, eine politische Agenda durchzusetzen“, sagte Marc Tüngler, Hauptgeschäftsführer der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz (DSW), der „Welt“ (Dienstagsausgabe). Es möge Gründe geben, die …

Jetzt lesen »

Wagenknecht häufigster Talkshowgast 2017

Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht war laut eines Berichts 2017 der häufigste Talkshowgast. Insgesamt elf Mal war sie im Wahljahr bei vier der bekanntesten politischen Talkshows des Landes zu Gast: „Maischberger“, „Hart aber fair“, „Maybrit Illner“ und „Anne Will“. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. Kein anderer Politiker, Journalist oder Wissenschaftler war häufiger …

Jetzt lesen »

AfD-Spitze will sich in Talkshows bei ARD und ZDF einklagen

Die AfD sieht sich bei den Talkshows von ARD und ZDF unterrepräsentiert und droht mit einer Klage gegen die jeweiligen Redaktionen. Das kündigte der AfD-Vorsitzende Jörg Meuthen gegenüber dem Nachrichtenmagazin Focus an. „Es ist schwer, mit Themen durchzudringen, wenn sie vor allem von den öffentlich-rechtlichen Medien nicht transportiert werden“, sagte …

Jetzt lesen »

Habeck kritisiert Trittin wegen Talkshow-Äußerung

Schleswig-Holsteins Umweltminister Robert Habeck hat seinem Parteifreund Jürgen Trittin vorgeworfen, mit einem öffentlichen Ratschlag zur Koalitionsbildung in Kiel den Grünen geschadet zu haben. „Es geht für uns hier in Kiel und in der Politik insgesamt ja um Verantwortung. Wer Politik zum Machtgeschacher erklärt, verliert jede Glaubwürdigkeit“, sagte Habeck der „Welt …

Jetzt lesen »

Trittin sieht Jamaika-Koalition in Schleswig-Holstein skeptisch

Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Jürgen Trittin sieht eine mögliche Jamaika-Koalition aus CDU, FDP und Grünen in Schleswig-Holstein mit Skepsis. „Wenn man sich anschaut, was Robert Habeck in den letzten fünf Jahren beim Ausbau der Windenergie erreicht hat, dann ist die SPD der bessere Koalitionspartner in Kiel als eine CDU, die dagegen war“, …

Jetzt lesen »

Altmaier: Entscheidung gegen Einreiseverbot kein Freibrief für türkische Politiker

Die Bundesregierung möchte Wahlkampfauftritte türkischer Politiker in Deutschland weiterhin nicht verbieten. Eine starke Demokratie könne es sich leisten, Menschen das Wort zu erteilen, mit deren Ansichten man nicht übereinstimme, sagte der Chef des Bundeskanzleramts, Peter Altmaier (CDU), am Montag im RBB-Inforadio. „Ich sage auch mit aller Deutlichkeit, das ist kein …

Jetzt lesen »