Start > News zu Anschlag

News zu Anschlag

Berliner Polizisten wehren sich gegen Vorwürfe im Fall Amri

Die beiden Berliner Polizisten, denen im Fall Amri die Manipulation von Akten angelastet wird, haben sich gegen Vorwürfe des Innensenators gewehrt. “Wir sollen für etwas gehängt werden, das wir nicht zu verantworten haben”, sagte einer der Polizisten der “Welt am Sonntag”. Beide hätten vielmehr “alles gegeben”, um die polizeilichen Maßnahmen …

Jetzt lesen »

EU-Kommission will Lkw-Terror durch Sicherheitshinweise verhindern

Die EU-Kommission will mit neuen Sicherheitshinweisen Lkw-Fahrer und Transportunternehmen zu mehr Wachsamkeit gegenüber terroristischen Bedrohungen anleiten. Terroristen, die schwere Fahrzeuge in Waffen verwandelten und sie in Menschenmengen steuerten, seien zu einer zusätzlichen Bedrohung für den internationalen Lkw-Betrieb geworden, zitieren die Zeitungen der Funke-Mediengruppe aus den neuen “Security Guidelines” der Kommission …

Jetzt lesen »

Amri-Kontaktmann soll abgeschoben werden

Die sächsischen Behörden planen, einen engen Kontaktmann des Breitscheidplatz-Attentäters Anis Amri nach Tunesien abzuschieben. Mohamed D. soll mit Amri und einem weiteren Tunesier Drogengeschäfte abgewickelt haben, wie Dutzende abgehörte Telefongespräche nahelegen. Im Sommer 2016 hatte das Trio zudem in einer Shisha-Bar in Berlin-Neukölln mutmaßliche Konkurrenten aus dem Milieu überfallen. Auch …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt verurteilt Anschlag in Kabul

Das Auswärtige Amt hat den jüngsten Selbstmordanschlag in der afghanischen Hauptstadt Kabul, bei dem am Samstag Dutzende Menschen ums Leben kamen, verurteilt. “Wir verurteilen den heimtückischen Anschlag in Kabul, bei dem heute dutzende Menschen ihr Leben lassen mussten, in aller Schärfe”, sagte ein Sprecher des Auswärtigen Amtes. “Unsere Gedanken sind …

Jetzt lesen »

BKA-Präsident: Terrorgefahr ist nach wie vor hoch

Der Präsident des Bundeskriminalamtes, Holger Münch, geht davon aus, dass der Terrorismus Deutschland noch einige Zeit beschäftigen wird. “Auf jeden Fall noch mittelfristig”, sagte Münch der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Mittwochsausgabe). Zwar habe es im vergangenen Jahr in Deutschland anders als in anderen europäischen Ländern keinen großen terroristischen Anschlag gegeben, aber …

Jetzt lesen »

Streit vor Start des Amri-Untersuchungsausschusses im Bundestag

Die für Freitag im Bundestag geplante Einsetzung des Untersuchungsausschusses zum Terroranschlag von Anis Amri sorgt vorab für Streit zwischen den Fraktionen. Strittig sei vor allem der Umgang mit der AfD, berichtet die “taz” am Dienstag in ihrer Onlineausgabe. Einen gemeinsamen Einsetzungsantrag aller Fraktionen wird es nach Informationen der Zeitung nicht …

Jetzt lesen »

Auswärtiges Amt will Botschaft in Kabul wiedereröffnen

Das Auswärtige Amt will die im vergangenen Mai bei einem Anschlag zerstörte deutsche Botschaft in Kabul wiedereröffnen. Trotz der angespannten Sicherheitslage soll ein Kernteam von Diplomaten im Sommer 2018 den Betrieb zunächst in Containern aufnehmen, berichtet der “Spiegel”. Der Neubau wird demnach mindestens bis 2021 dauern – unter strengsten Sicherheitsvorkehrungen. …

Jetzt lesen »

Luftfahrtsicherung: Luftsicherungsassistenten kommen immer mehr zum Einsatz

Heute stellen Flugreisen nicht nur eine sehr beliebte Reiseart dar, sondern zählen überdies zu den schnellsten. Allerdings hängen diese auch mit einem gewissen Risiko zusammen. Daher ist es unerlässliches, die reisenden Personen zu schützen. Eben dazu fühlen sich die Flughafen-Betreiber, die Verantwortlichen der Airlines und der offiziellen Stellen zu gleichen …

Jetzt lesen »

Gabriel verurteilt Anschlag in Kabul

Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat den jüngsten Terroranschlag auf ein Kulturzentrum in der afghanischen Hauptstadt Kabul verurteilt. “Bei den blutigen Bombenanschlägen auf ein Kulturzentrum in Kabul wurden erneut viele unschuldige Zivilisten getötet und verletzt”, sagte Gabriel am Donnerstag. Der Terror richte sich gegen Bildung, gegen freie Medien und gegen jeden …

Jetzt lesen »