Tag Archives: Antisemitismusbeauftragter

Hessischer Antisemitismusbeauftragter beklagt Enthemmung

Der hessische Antisemitismusbeauftragte Uwe Becker (CDU) beklagt eine „gesellschaftliche Enthemmung, mit der Antisemitismus wieder um sich greift“. Die AfD sei „sicher ein Teil“ dieser gesellschaftlichen Enthemmung, sagte Becker der „Frankfurter Rundschau“ (Montagsausgabe). „Leider muss man feststellen, dass der Antisemitismus in der Gesellschaft größer geworden ist. Der traut sich, auch durch Parteien, die leider im Bundestag vertreten sind, wieder deutlich lauter …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter verteidigt Kippa-Warnung

Der Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat seine Warnung an in Deutschland lebende Juden, ihre Kippa nicht in der Öffentlichkeit zu tragen, verteidigt. „Ich wollte mit meinem Statement aufrütteln und der Öffentlichkeit klar machen, dass wir handeln müssen, bevor es zu spät ist und, dass wir den Kampf gegen Antisemitismus und den Schutz der jüdischen Gemeinschaft in unserem Land als …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter beklagt „Klima der Verrohung“

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat ein entschlossenes Eingreifen der Deutschen bei judenfeindlichen Vorfällen gefordert. „Unsere Gesellschaft ist jetzt in der Pflicht“, sagte er dem „Tagesspiegel am Sonntag“. Es müsse selbstverständlich sein, dazwischen zu gehen, wenn Juden angegriffen werden. „Wir brauchen eine Kultur der Zivilcourage und müssen die Leute aus ihrer Gleichgültigkeit herausholen“, sagte Klein. „Ein Angriff auf …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter fordert Bundesverdienstkreuz für Campino

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert das Bundesverdienstkreuz für Campino, den Sänger der „Toten Hosen“. Klein sagte den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben): „Campino sollte für sein Engagement auf der Echo-Verleihung unbedingt gewürdigt werden, am besten mit dem Bundesverdienstkreuz.“ Der Sänger sollte laut Klein eine Ehrung bekommen, „weil er vielleicht sogar langfristig unsere Gesellschaft verändert hat“. Durch die Diskussion, …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter fordert von Muslimen mehr Engagement

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert die Muslime in Deutschland zu mehr Engagement gegen Antisemitismus auf. „Ich würde mir wünschen, dass die Muslime in Deutschland den Kampf gegen Antisemitismus auch als ihren Kampf ansehen, der ihnen auch Vorteile bringt“, sagte Klein den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagausgaben). „Würden sie sich klarer, lauter und häufiger positionieren, könnten sie umgekehrt auch …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter fordert Meldesystem für Schulen

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, fordert ein Meldesystem für antisemitische Vorfälle an Schulen. „Man müsste das verzahnen mit einem allgemeinen bundesweiten Meldesystem“, sagte Klein der „Frankfurter Rundschau“ (Samstagausgabe). Es sei verständlich, aber der falsche Weg, wenn Schulen Angst davor hätten, dass antisemitische Vorfälle bekannt würden: „Wir müssen ein Klima herstellen, in dem klar wird, dass es inakzeptabel ist, …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter besorgt über wachsenden Judenhass

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, hat sich besorgt darüber gezeigt, dass Judenhass in Deutschland angeblich wieder in der Mitte der Gesellschaft salonfähig werde. „Es ist das größte Problem, vor dem wir stehen“, sagte Klein der „Berliner Zeitung“ (Samstagausgabe). „Zum einen haben wir es mit jahrhundertealten Klischees und Stereotypen gegenüber Juden zu tun“, so Klein: „Wir müssen als Gesellschaft …

Jetzt lesen »

Antisemitismusbeauftragter will Kriminalitätsstatistik prüfen

Der neue Antisemitismusbeauftragte der Bundesregierung, Felix Klein, will sich für eine realistische Abbildung von muslimischem Antisemitismus in der Kriminalstatistik starkmachen. „Ein akutes Thema wird die Kriminalstatistik sein“, sagte Klein der „Welt“ (Freitagsausgabe). „Laut dieser werden 90 Prozent der antisemitischen Straftaten von Rechtsradikalen begangen. Von Juden in Deutschland höre ich aber etwas anderes“, so Klein. „Vor allem der muslimische Antisemitismus ist …

Jetzt lesen »