Start > News zu Arbeitgeber

News zu Arbeitgeber

Handwerkspräsident fordert Entlastungen

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat die Bundesregierung aufgefordert, Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Deutschland finanziell zu entlasten. Die Entwicklung der Steuern und Sozialabgaben mache ihm „ganz große Sorgen“, sagte Wollseifer der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Samstagsausgabe). Allein die Rückkehr zur Parität bei den Krankenkassenbeiträgen koste das Handwerk eine Milliarde Euro jährlich. Dazu …

Jetzt lesen »

Lokomotivführer planen keine Streiks

Claus Weselsky, Vorsitzender der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer GDL, plant derzeit keine Streiks. „Beide Seiten haben sich vorgenommen, die Tarifverhandlungen erfolgreich zu führen, sprich ohne Schlichtung und ohne Streiks auszukommen“, sagte Weselsky der „Passauer Neuen Presse“ (Freitagsausgabe). Zwar habe der Vorstandschef der Bahn eine Gewinnwarnung ausgegeben und „bloß“ zwei statt zweieinhalb …

Jetzt lesen »

Arbeitsschutz: Zählt Deutschland zu den Schlusslichtern in Europa?

Seit Jahren rücken Arbeitsschutz, betriebliche Gesundheitsförderung und betriebliches Gesundheitsmanagement immer stärker ins Bewusstsein von mittelständischen Unternehmen. Das einstige Gefühl, das der Staat die Unternehmen bevormundet und gängelt, ist der Einsicht gewichen, dass ein systematischer Arbeitsschutz betriebswirtschaftlich sinnvoll ist. Es kommt durch die Vermeidung von krankheits- oder unfallbedingten Fehlzeiten zu weniger …

Jetzt lesen »

Amazon will wieder Tausende Saisonkräfte einsetzen

Der Online-Händler Amazon setzt im anstehenden Weihnachtsgeschäft erneut massiv auf Saisonarbeiter. „Wir rechnen damit, dass wir zusätzlich wieder mehrere Tausend Saisonkräfte in der Adventszeit benötigen werden“, sagte Amazon-Deutschlandchef Ralf Kleber der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe). Die Saisonarbeiter sollen vorübergehend die Stammbelegschaft unterstützen. In diesem Jahr steige die Zahl der festangestellten …

Jetzt lesen »

Arbeitsagentur: Fachkräftemangel in MINT-Berufen nimmt zu

Die Bundesagentur für Arbeit hat vor einem verschärften Fachkräftemangel in den sogenannten MINT-Berufen gewarnt – also unter anderem bei Technikern und Informatikern. „Die Zahl der MINT-Engpassberufe steigt und betrifft alle Qualifikationsebenen“, sagte Valerie Holsboer, Mitglied im Vorstand der Bundesagentur für Arbeit (BA), dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. In den letzten Jahren habe …

Jetzt lesen »

Amazon macht für Deutschland keine Lohnzusagen

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon lässt nach Anhebung des firmeninternen Mindestlohns auf 15 Dollar pro Stunde in den USA offen, ob und wann ein verbesserter Mindestlohn auch für Deutschland in Kraft tritt. „Jedes Land ist anders“, sagte ein Sprecher von Amazon Deutschland der „Welt“. Man werde in allen Ländern außer den …

Jetzt lesen »

Studie: Jeder Dritte wird Opfer von Mobbing

In Deutschland wird jeder dritte Erwachsene Opfer von Mobbing. 57 Prozent der Fälle finden am Arbeitsplatz statt. Das ist das Ergebnis der Studie „Mobbing und Cybermobbing bei Erwachsenen – die allgegenwärtige Gefahr“, die das Bündnis gegen Cybermobbing am Freitag mit detaillierten Zahlen in Berlin vorstellen will und über die das …

Jetzt lesen »

EuGH stärkt Arbeitnehmerrechte in kirchlichen Einrichtungen

Kirchliche Arbeitgeber dürfen Mitarbeitern bei Wiederheirat nicht kündigen, wenn ihre Religion oder Weltanschauung für ihre Tätigkeit nicht wesentlich ist. Das geht aus einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) vom Dienstag hervor. Die Kündigung eines katholischen Chefarztes durch ein katholisches Krankenhaus wegen erneuter Eheschließung nach Scheidung könne „eine verbotene Diskriminierung wegen …

Jetzt lesen »

Chemie-Arbeitgeber fürchten überzogene Arbeitszeitforderung

Vor Beginn der heißen Phase der Tarifrunde für die 580.000 Beschäftigten der Chemie- und Pharmaindustrie warnen die Arbeitgeber vor überzogenen Arbeitszeitforderungen der Gewerkschaft. Man könne über mehr Zeitsouveränität für die Beschäftigten und Belastungsreduzierung reden, solange auch die Arbeitgeber flexibel agieren könnten und das Arbeitsvolumen insgesamt nicht sinke, sagte der Verhandlungsführer …

Jetzt lesen »