Arbeitslosenquote

Im Unterschied zur (absoluten) Zahl der Arbeitslosen drückt die Arbeitslosenquote ein (relatives) Verhältnis aus: nämlich den Anteil der („registrierten“) Arbeitslosen an den Erwerbspersonen. Zur Berechnung der Arbeitslosenquote wird die absolute Zahl der Arbeitslosen auf eine Gesamtheit bezogen, beispielsweise auf die Gesamtzahl aller Erwerbspersonen oder der abhängigen Erwerbspersonen (also ohne Selbständige). Arbeitslosenquote (in %) = Arbeitslose / Erwerbspersonen x 100 Je nachdem, welche Größen man in Zähler und Nenner einsetzt, bekommt man unterschiedliche Werte für die Arbeitslosenquote. Im Zähler können z.B. nur die „registrierten“ Arbeitslosen stehen – oder alle Arbeitslosen (also auch diejenigen, die sich nicht bei der Arbeitsagentur arbeitslos gemeldet haben). Im Nenner können alle Erwerbspersonen (weite Definition) stehen – oder nur die abhängigen Erwerbspersonen (enge Definition). Bei der weiten Definition ist der Nenner größer, also wird der Wert des Bruches kleiner. Bei gleicher Zahl von Arbeitslosen kann man somit durch die Definition des Nenners den Wert der Arbeitslosenquote „manipulieren“. In verschiedenen Ländern gibt es unterschiedliche Definitionen der Arbeitslosenquote; deswegen muss bei internationalen Vergleichen eine „standardisierte“ Arbeitslosenquote verwendet werden.
Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse

DAX startet ohne klare Richtung – US-Arbeitsmarktdaten erwartet

Der DAX ist am Freitag ohne klare Richtung in den Handel gestartet. Gegen 9:30 Uhr wurde der Index mit rund…

Weiterlesen »
Deutschland

Arbeitsmarkt wegen Coronakrise weiter unter Druck

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt im Zuge der Coronakrise weiter. Im Juli 2020 waren in der Bundesrepublik 2,910…

Weiterlesen »
Europa

Luxemburgs Premier fordert Einlenken der „Sparsamen Vier“

Luxemburgs Premierminister Xavier Bettel fordert Österreich, Dänemark, Schweden und die Niederlande auf, ihren Widerstand gegen die Auszahlung von Zuschüssen an…

Weiterlesen »
News

Ifo-Institut erwartet Aufstieg aus „Corona-Tal“

Das Münchener Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung erwartet für die deutsche Wirtschaft einen baldigen Aufstieg aus dem „Corona-Tal“. Nachdem die Wirtschaftsleistung im…

Weiterlesen »
Karriere - aktuelle Wirtschaftsnachrichten zu Arbeit, Stellen, Bildung

Arbeitslosenzahl steigt weiter

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt im Zuge der Coronakrise weiter. Im Juni 2020 waren in der Bundesrepublik 2,853…

Weiterlesen »
Deutschland

Sachverständigenrat korrigiert Konjunkturprognose nach unten

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat seine Konjunkturprognose nach unten korrigiert. Man erwarte, dass die Wirtschaft in Deutschland…

Weiterlesen »
Deutschland

RWI: Konjunktureller Tiefpunkt überwunden

Das Essener Wirtschaftsforschungsinstitut RWI geht davon aus, dass der konjunkturelle Tiefpunkt in der Coronakrise überwunden ist. Man erwarte in diesem…

Weiterlesen »
Deutschland

Arbeitsmarkt wegen Coronakrise weiter unter Druck

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt im Zuge der Coronakrise weiter deutlich. Im Mai 2020 waren in der Bundesrepublik…

Weiterlesen »
News

US-Arbeitslosenquote im April massiv gestiegen

Die Arbeitslosenrate in den USA ist im April massiv gestiegen. Sie legte im Vergleich zum Vormonat um 10,3 Prozentpunkte auf…

Weiterlesen »
News

DAX legt am Mittag zu – Siemens vorne

Die Börse in Frankfurt hat am Freitagmittag Kursgewinne verzeichnet: Gegen 12:30 Uhr wurde der DAX mit rund 10.870 Punkten berechnet.…

Weiterlesen »
News

Arbeitsmarkt wegen Coronakrise stark unter Druck

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland steigt im Zuge der Coronakrise deutlich. Im April 2020 waren in der Bundesrepublik 2,644…

Weiterlesen »
Back to top button
Close