Arbeitslosigkeit

Die anhaltende Massenarbeitslosigkeit der letzten Jahrzehnte gilt als „Geißel unserer Zeit“. Ökonomisch gesehen handelt es sich um ein Ungleichgewicht auf dem Arbeitsmarkt, bei dem das Angebot an Arbeitskräften größer ist als die Arbeitskräftenachfrage. Während in den 1960er Jahren in Westdeutschland ein Mangel an Arbeitskräften herrschte und Gastarbeiter angeworben wurden, haben wir seit Mitte der 1970er Jahre einen Arbeitskräfteüberschuss; die Arbeitslosigkeit ist in „Sprüngen“ angestiegen; gleichzeitig ist auch die Beschäftigung gestiegen. Bedingt durch den Zusammenbruch des sozialistischen Wirtschaftssystems der DDR und durch die Einführung der Marktwirtschaft kam in Ostdeutschland eine ausgeprägte „systemstrukturelle“ Arbeitslosigkeit hinzu. Die offiziell ausgewiesene Arbeitslosigkeit umfasst ausschließlich die Arbeitslosen, die bei den Arbeitsagenturen „registriert“ sind, d.h. die sich arbeitslos gemeldet haben; daneben gibt es noch eine „verdeckte“ Arbeitslosigkeit. Allerdings gibt es auch einen Anteil von registrierten Arbeitslosen, die nicht an einer Erwerbs- arbeit interessiert sind. Das Risiko der Arbeitslosigkeit betrifft einzelne Personengruppen und Regionen in unterschiedlichem Maße. Besonders von Arbeitslosigkeit betroffen sind gering Qualifizierte, Ältere, und Ausländer; bei diesen Personengruppen liegen die Arbeitslosenquoten etwa doppelt so hoch wie im Durchschnitt.
Deutschland

IAB-Arbeitsmarktbarometer verbessert sich weiter

Das Arbeitsmarktbarometer des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hat sich im Juni weiter verbessert. Gegenüber dem Vormonat stieg der…

Weiterlesen »
Deutschland

Union will Zuwanderung vom Westbalkan drosseln

Wegen der stark ansteigenden Arbeitslosigkeit in der Coronakrise will die Union die weitere Zuwanderung von Arbeitskräften über die 2016 eingeführte…

Weiterlesen »
Deutschland

EVP-Fraktionschef droht mit Nein zum EU-Wiederaufbaufonds

Der EVP-Fraktionsvorsitzende Manfred Weber hat mit einer Ablehnung des europäischen Hilfsprogramms zur Überwindung der Corona-Folgen gedroht. „Die Christdemokraten werden die…

Weiterlesen »
Deutschland

Laschet gegen längeres Kurzarbeitergeld und Mehrwertsteuer-Senkung

In der unionsinternen Debatte um die Befristung der Konjunktur-Maßnahmen der Bundesregierung hat sich Nordrhein-Westfalens Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) gegen eine…

Weiterlesen »
Deutschland

GfK: Konsumklima erholt sich weiter

Die Verbraucherstimmung in Deutschland hat sich im Juni weiter erholt. Das geht aus der GfK-Konsumklimastudie für den sechsten Monat des…

Weiterlesen »
Deutschland

SPD-Politiker fordern Bundesprogramme für schwächere Regionen

Der Parlamentarische Geschäftsführer der SPD-Bundestagsfraktion, Carsten Schneider, und der frühere Chef der Brandenburger Staatskanzlei Thomas Kralinski (SPD) haben eine Föderalismusreform…

Weiterlesen »
Deutschland

Corona-Risiko für sozial Benachteiligte stark erhöht

ALG-II-Empfänger haben offenbar ein stark erhöhtes Risiko, mit einer Covid-19-Infektion ins Krankenhaus eingeliefert zu werden. Das zeigt eine Auswertung von…

Weiterlesen »
Deutschland

Merz: Situation rechtfertigt Ausgaben durch Konjunkturpaket

CDU-Vorsitzkandidat Friedrich Merz (CDU) hat das Konjunkturpaket der Bundesregierung gelobt. „Das ist eine Rezession, in einem Ausmaß, wie wir sie…

Weiterlesen »
News

Corona-Krise: Tipps und Tricks für Versicherungen

Am Mittwoch, den 10. Juni 2020 gab es in Deutschland 186.522 gemeldete Infektionen und an dem Virus sind hierzulande 8.748…

Weiterlesen »
Deutschland

Studie: Kohleregionen nicht stärker von Arbeitslosigkeit betroffen

Menschen in den Kohleregionen erleben nicht häufiger Phasen der Arbeitslosigkeit als Menschen im Bundesdurchschnitt. Das geht aus einer aktuellen Studie…

Weiterlesen »
Finanznachrichten - aktuelle Nachrichten zu Finanzen und Börse

US-Notenbank lässt Leitzins unverändert

Die US-Notenbank Federal Reserve (Fed) hat den Leitzins am Mittwoch unverändert belassen. Der Leitzinssatz bewege sich weiterhin in einer Spanne…

Weiterlesen »
Back to top button
Close