Arbeitsmarkt

Auf dem Arbeitsmarkt treffen Arbeitsangebot und Arbeitsnachfrage zusammen. Das Angebot an Arbeitsleistungen kommt von privaten Haushalten, die Einkommen benötigen, wenn sie Güter des täglichen Bedarfs kaufen wollen. Betriebe fragen Arbeitsleistungen nach, weil sie Güter produzieren wollen und dafür Arbeitskräfte benötigen. Der Arbeitsmarkt koordiniert das Arbeitsangebot der Haushalte mit der Arbeitsnachfrage der Unternehmen. Faktisch gibt es keinen einheitlichen Arbeitsmarkt, sondern viele verschiedene Teilarbeitsmärkte, denn die Arbeitskräfte (das Arbeitsangebot) unterscheiden sich nach Berufsgruppe, Qualifikation, Alter, Geschlecht, Nationalität, Gesundheitszustand usw. Auch die Arbeitsanforderungen fallen unterschiedlich aus, je nach Branche, Region, Beruf und Position.

Auf Arbeitsmärkten werden menschliche Arbeitsleistungen gehandelt, keine Waren; deswegen unterliegt der Arbeitsmarkt einer besonderen Regulierung durch die iTarifautonomie, durch Arbeitsschutz, Kündigungsschutz, Jugendschutz usw. Seit einigen Jahren wird versucht, den Arbeitsmarkt stärker zu deregulieren, um seine Flexibilität zu erhöhen. Darauf zielen die Vorschläge der Hartz-Kommission.

News

Designierter FDP-Vize Vogel wirbt für nächste Sozialreform

Der Sozialpolitiker Johannes Vogel (FDP) will die FDP-Spitze als stellvertretender Parteivorsitzender „thematisch diverser“ aufstellen und wirbt für die nächste Sozialreform…

Weiterlesen
Europa

DAX schließt turbulente Woche versöhnlich ab – Euro stärker

Zum Wochenausklang hat der DAX mit einem Plus geschlossen und sämtliche Kurskapriolen zu Beginn der Woche ausgebügelt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde…

Weiterlesen
News

US-Arbeitslosenquote im April überraschend gestiegen

Die Arbeitslosenrate in den USA ist im April von 6,0 auf 6,1 Prozent gestiegen. Das teilte das US-Arbeitsministerium am Freitag…

Weiterlesen
Newsclip

Stadt Wien schnürt 13 Mio. Euro schweres Lehrlingspaket

Die Corona-Pandemie zeigt massive Auswirkungen auf den Arbeitsmarkt. 173.013 Wienerinnen und Wiener waren im März arbeitslos oder in Schulungen. Das…

Weiterlesen
News

DGB-Vize sieht Gleichstellung durch Corona gefährdet

Die Corona-Pandemie hat die Frauen bei der Gleichstellung massiv zurückgeworfen, beklagt die stellvertretende DGB-Vorsitzende Elke Hannack. „Viele Frauen bleiben zuhause,…

Weiterlesen
Deutschland

Jusos und Linke wollen Generationengerechtigkeit in Rentenfrage

Nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutz und den Rechten jüngerer Generationen drängen Linke und Jusos auf Generationengerechtigkeit auch in…

Weiterlesen
Europa

Umweltökonomen dringen auf Reaktion nach Klima-Urteil

Ökonomen haben die Politik nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichts zum Klimaschutzgesetz zum Handeln aufgefordert. Die deutsche Politik müsse nun die…

Weiterlesen
Deutschland

Arbeitslosenzahl im April gestiegen

Die Arbeitslosenzahl in Deutschland ist im April im Vorjahresvergleich gestiegen. Insgesamt waren in der Bundesrepublik 2,771 Millionen Personen arbeitslos gemeldet…

Weiterlesen
News

BA-Chef erwartet Arbeitsmarkt-Erholung nach Corona

Der Vorstandsvorsitzende der Bundesagentur für Arbeit, Detlef Scheele, hat sich optimistisch über die Entwicklung des Arbeitsmarkts nach der Corona-Pandemie geäußert.…

Weiterlesen
News

CDA kritisiert Befristungsvorstoß des Arbeitsministers als zu spät

Der Vorsitzende des CDU-Arbeitnehmerflügels (CDA), Karl-Josef Laumann, kritisiert den Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Regulierung befristeter Arbeitsverträge als…

Weiterlesen
Düsseldorf

Studie: 42 Prozent der Stellen in NRW nur befristet

NRW hat einen höheren Anteil zeitlich befristeter Stellen als die Bundesrepublik. Das geht aus einer Studie des gewerkschaftsnahen Wirtschafts- und…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"