Start > News zu Architekt

News zu Architekt

Fälle von Baumängeln nehmen deutlich zu

Die Fälle von Baumängeln haben in Deutschland erheblich zugenommen. Die Zahl der Versicherungsschäden hat sich zwischen 2009 und 2016 fast verdoppelt. Das geht aus einem Bericht hervor, die der Bauherren-Schutzbund und das Institut für Bauforschung in der kommenden Woche präsentiert und über den der „Spiegel“ berichtet. In der Studie werden …

Jetzt lesen »

Seyran Ates kritisiert Tag der offenen Moschee

Die Rechtsanwältin und Imamin Seyran Ates hat den Tag der offenen Moschee kritisiert, da er jedes Jahr am Tag der Deutschen Einheit stattfindet. „Ich finde, dass diese Veranstaltung nicht nur falsch ist, sondern auch kontraproduktiv und eine Aussage tätigt, die ich nicht tragen möchte“, sagte Ates am Mittwoch dem Deutschlandfunk. …

Jetzt lesen »

Bauexperte: Deutschlands Brücken verrotten gefährlich

Nach der Katastrophe in Genua werden auch in Deutschland Zweifel an der Stabilität von Autobahnbrücken laut. „Unsere Brücken verrotten gefährlich, ein Einsturzrisiko kann inzwischen nicht mehr ausgeschlossen werden“, sagte Brückenexperte Richard J. Dietrich dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). Der Architekt, der selbst zahlreiche Brückenbauten verantwortet, sieht vor allem im überwiegend verwendeten …

Jetzt lesen »

Thierse verteidigt Umbau der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale

Ex-Bundestagspräsident Wolfgang Thierse (SPD) hat den umstrittenen Umbau der Berliner St.-Hedwigs-Kathedrale verteidigt. „Ich halte nichts davon, eine lebendige, sich verändernde Kirche in das Gefängnis ihrer Vergangenheit einsperren zu wollen“, sagte er der „Zeit“-Beilage „Christ & Welt“. Die Kathedrale sei schon mehrfach umgebaut und den jeweiligen Anforderungen angepasst worden. „Es geschieht …

Jetzt lesen »

BND-Präsident Kahl: Neue Zentrale ist Glücksfall

BND-Präsident Bruno Kahl hat sich erfreut über den Umzug des Bundesnachrichtendienstes in die neue Zentrale in Berlin geäußert. „Für mich als Dienstchef ist ein solcher Hauptsitz ein Glücksfall“, sagte Kahl dem „Spiegel“. Die neue Zentrale sei auch für „andere Nationen ein Statement, und das besagt: Dieser Dienst ist seinem Land, …

Jetzt lesen »

Italiens Innenminister verteidigt Erfolge des Libyen-Deals

Italiens Innenminister Marco Minniti hat Kritik von Menschenrechtlern zurückgewiesen und Erfolge des Flüchtlingsdeals mit Libyen betont. „Es gibt wesentlich weniger Todesopfer. Die Flüchtlingsaufnahme läuft weiter. Die libysche Küstenwache hat 22.000 Rettungseinsätze gefahren“, sagte Minniti der „Welt“ (Samstagsausgabe). Auch bei den Menschenrechten gebe es Fortschritte in Libyen, was die entsprechende Konvention …

Jetzt lesen »

Architekt Ingenhoven überzeugt von Stuttgart 21

Der Architekt Christoph Ingenhoven ist nach wie vor von dem Großvorhaben Stuttgart 21 überzeugt. Die Stadt Stuttgart dürfe sich neu erfinden, sagte Ingenhoven dem „Spiegel“. „Diese Chance geben wir ihr.“ Als Vorbilder nennt er Metropolen wie Amsterdam und Kopenhagen. Der Architekt gewann 1997 den Wettbewerb für den Bau des Stuttgarter …

Jetzt lesen »

Stadtschloss-Architekt: Tilgung von Kuppelkreuz aus Entwurf „inakzeptabel“

Der Architekt des Berliner Stadtschlosses, Franco Stella, hält eine Tilgung des Kuppelkreuzes aus seinem Entwurf für „inakzeptabel“. „Ich denke, dass die Architektur, nicht der `Sündenbock` der vermeintlichen `Sünden` ihrer Erbauer oder Nutzer sein darf: Nur sehr wenige Baudenkmäler der europäischen Stadt könnten vor dieser Beschuldigung bestehen“, schreibt Stella in einem …

Jetzt lesen »

Adenauer-Stiftung: „Schulz wirkt kraftvoll und dynamisch“

Die Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten und Parteichef der SPD birgt nach einer Studie der CDU-nahen Konrad-Adenauer-Stiftung (KAS) eine ernsthafte Konkurrenz für die Unionsparteien. Der Wechsel von Sigmar Gabriel zu Schulz habe der SPD „neue Zuversicht für das Bundestagswahljahr eingehaucht“, heißt es in dem 74-seitigen Papier des Politikwissenschaftlers Elmar …

Jetzt lesen »