Start > News zu ARD (Seite 20)

News zu ARD

Die ARD ist ein 1950 gegründeter Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland.
Derzeit besteht die ARD aus neun Landesrundfunkanstalten, die die Gemeinschaftsfernsehprogramme Das Erste, EinsPlus, Einsfestival und tagesschau24 sowie jeweils eigene regionale Fernseh- und Hörfunkprogramme betreiben. Außerdem ist die ausschließlich im Ausland sendende Deutsche Welle Mitglied der ARD. Die ARD ist Träger des Deutschen Rundfunkarchivs. Zusammen mit dem ZDF und dem Deutschlandradio bildet die ARD den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Die ARD und das ZDF betreiben zusammen die Fernsehsender 3sat, Arte, Phoenix und KiKA.
Die Bezeichnung „ARD“ wird häufig als Synonym für deren Hauptfernsehprogramm verwendet, was aber eine Ungenauigkeit darstellt; dieses hieß zunächst Deutsches Fernsehen, dann Erstes Deutsches Fernsehen und heute Das Erste.
Die neun Landesrundfunkanstalten der ARD haben insgesamt rund 23.000 festangestellte Mitarbeiter, sie veranstalten elf Fernsehprogramme, 55 Hörfunkprogramme und verfügen über 16 Orchester und acht Chöre. Das Gesamtbudget der neun Anstalten beträgt pro Jahr rund 6,3 Milliarden Euro.

ZDF-Intendant Bellut kritisiert Springer-Chef Döpfner

zdf intendant bellut kritisiert springer chef doepfner 310x205 - ZDF-Intendant Bellut kritisiert Springer-Chef Döpfner

ZDF-Intendant Thomas Bellut hat den Vorwurf von Springer-Chef Mathias Döpfner zurückgewiesen, die Öffentlich-Rechtlichen würden Gebührenmilliarden missbrauchen, um den Zeitungsverlagen in Deutschland Schritt für Schritt die Existenzgrundlage zu entziehen. "Ich habe noch keine einzige Klage von einem Verleger oder Chefredakteur gehört, wir vom ZDF würden mit unserem Angebot im Netz Verlagsangebote …

Jetzt lesen »

n-tv gegen weiteren öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender

n tv gegen weiteren oeffentlich rechtlichen nachrichtensender 310x205 - n-tv gegen weiteren öffentlich-rechtlichen Nachrichtensender

Der zum Fernsehkonzern RTL Group gehörende Informationskanal n-tv hat vor einem reinen Nachrichtenkanal von ARD und ZDF gewarnt. "Mit dem jetzigen Wettbewerb von ARD und ZDF müssen wir leben. Aus meiner Sicht wäre es aber erschreckend, wenn die öffentlich-rechtlichen Sender auch noch einen reinen Nachrichtenkanal aus der Taufe heben würden. …

Jetzt lesen »

Kauder: Keine GroKo-Gespräche vor Donnerstag

kauder keine groko gespraeche vor donnerstag 310x205 - Kauder: Keine GroKo-Gespräche vor Donnerstag

Vor dem Treffen von CDU, CSU und SPD beim Bundespräsidenten soll es noch keine Gespräche mit der SPD geben. "Wir warten jetzt ab das Gespräch am Donnerstag, aber wir bereiten uns schon ein wenig vor und es wird ja auch schon darüber gesprochen, auch in der Öffentlichkeit", sagte Unions-Fraktionschef Volker …

Jetzt lesen »

Merkel will Neuwahlen – und wieder antreten

merkel will neuwahlen und wieder antreten 310x205 - Merkel will Neuwahlen - und wieder antreten

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) strebt Neuwahlen an und will selbst wieder als Spitzenkandidatin antreten. Das sagte die geschäftsführende Bundeskanzlerin in der Sendung "ARD-Brennpunkt", die am späten Montagnachmittag teilweise aufgezeichnet wurde. Sie habe den Wählern versprochen, für mindestens vier Jahre im Amt zu bleiben, da könne sie nun nicht nach zwei …

Jetzt lesen »

Grüne machen Kompromissangebot zur Migration

gruene machen kompromissangebot zur migration 310x205 - Grüne machen Kompromissangebot zur Migration

Die Grünen haben der CSU beim umstrittenen Knackpunkt der "Zuwanderung" ein weitreichendes Kompromissangebot gemacht. Demnach soll die Zahl 200.000 Flüchtlinge pro Jahr als "atmender Rahmen" gelten, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Die Grünen betonen demnach, dass diese Zahl seit der Wiedervereinigung "nur in 5 Jahren" überschritten worden sei. Dieses Angebot gelte aber …

Jetzt lesen »

Ex-Umweltminister Töpfer widerspricht FDP beim Thema Kohleausstieg

ex umweltminister toepfer widerspricht fdp beim thema kohleausstieg 310x205 - Ex-Umweltminister Töpfer widerspricht FDP beim Thema Kohleausstieg

Der ehemalige Bundesumweltminister Klaus Töpfer (CDU) widerspricht der FDP beim Thema Kohleausstieg. "Es gibt keine Flaute. Es gibt keinen Engpass in der Stromversorgung in Deutschland", sagte er in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin". Diese Argumente könne man einfach nicht mehr aufrechterhalten. "Und es ist auch ganz sicher so, dass es …

Jetzt lesen »

Göring-Eckardt: Es muss „ein Ruck durch die Sondierer gehen“

goering eckardt es muss ein ruck durch die sondierer gehen 310x205 - Göring-Eckardt: Es muss "ein Ruck durch die Sondierer gehen"

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat Kompromisse in den Sondierungen für eine Jamaika-Koalition angemahnt: "Nach all dem, was wir jetzt aufgenommen, uns gegenseitig gesagt haben, uns begründet haben, muss jetzt mal ein Ruck durch die Sondierer gehen. Und jetzt muss man Kompromisse machen in der Tat", sagte sie in …

Jetzt lesen »

Infratest-Umfrage: Union lässt nach – Grüne und FDP legen zu

infratest umfrage union laesst nach gruene und fdp legen zu 310x205 - Infratest-Umfrage: Union lässt nach - Grüne und FDP legen zu

Die Union lässt laut einer Umfrage von Infratest dimap in der Wählergunst nach, Grüne und FDP legen hingegen leicht zu. Im "Deutschlandtrend" für die ARD-"Tagesthemen" verlieren CDU/CSU zwei Prozentpunkte im Vergleich zum Vormonat und kommen nun auf 30 Prozent. FDP (zwölf Prozent) und Grüne (elf Prozent) gewinnen jeweils einen Punkt …

Jetzt lesen »

Schulz will SPD-Chefposten verteidigen

schulz will spd chefposten verteidigen 310x205 - Schulz will SPD-Chefposten verteidigen

Der SPD-Vorsitzende Martin Schulz hat sich unbeeindruckt gezeigt von möglichen Versuchen, ihm sein Amt streitig zu machen. Auf die Frage, ob mit Olaf Scholz jemand an seinem Stuhl säge, sagte Schulz in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin", ohne dabei aber wirklich konkret zu werden. Zur Frage von möglichen Neuwahlen gibt …

Jetzt lesen »

Dreyer will an ARD und ZDF nicht grundsätzlich rütteln

dreyer will an ard und zdf nicht grundsaetzlich ruetteln 310x205 - Dreyer will an ARD und ZDF nicht grundsätzlich rütteln

Die Vorsitzende der Rundfunkkommission der Länder und Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Malu Dreyer (SPD), will an den Grundstrukturen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks nicht rütteln. Diesen dürfe man von den Möglichkeiten im Online-Bereich nicht ausnehmen, sagte Dreyer dem "Deutschlandfunk", der ebenfalls zu dieser Sendergruppe gehört. Dabei sei darauf zu achten, dass die Verlage …

Jetzt lesen »

Sachsen-Anhalts Staatskanzleichef will ARD ohne „Tagesschau“

sachsen anhalts staatskanzleichef will ard ohne tagesschau 1 310x205 - Sachsen-Anhalts Staatskanzleichef will ARD ohne "Tagesschau"

Sachsen-Anhalt drängt auf einen radikalen Umbau des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Das berichtet die "Mitteldeutsche Zeitung" (Dienstagsausgabe). Der für Medien zuständige Landesminister, Staatskanzleichef Rainer Robra (CDU), will das "Erste" in seiner jetzigen Form abschaffen. Als nationaler Sender reiche das ZDF aus, sagte der Minister der Zeitung. Die ARD solle stattdessen "ein Schaufenster …

Jetzt lesen »