Start > News zu ARD (Seite 5)

News zu ARD

Die ARD ist ein 1950 gegründeter Verbund öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten in Deutschland.
Derzeit besteht die ARD aus neun Landesrundfunkanstalten, die die Gemeinschaftsfernsehprogramme Das Erste, EinsPlus, Einsfestival und tagesschau24 sowie jeweils eigene regionale Fernseh- und Hörfunkprogramme betreiben. Außerdem ist die ausschließlich im Ausland sendende Deutsche Welle Mitglied der ARD. Die ARD ist Träger des Deutschen Rundfunkarchivs. Zusammen mit dem ZDF und dem Deutschlandradio bildet die ARD den öffentlich-rechtlichen Rundfunk in Deutschland. Die ARD und das ZDF betreiben zusammen die Fernsehsender 3sat, Arte, Phoenix und KiKA.
Die Bezeichnung „ARD“ wird häufig als Synonym für deren Hauptfernsehprogramm verwendet, was aber eine Ungenauigkeit darstellt; dieses hieß zunächst Deutsches Fernsehen, dann Erstes Deutsches Fernsehen und heute Das Erste.
Die neun Landesrundfunkanstalten der ARD haben insgesamt rund 23.000 festangestellte Mitarbeiter, sie veranstalten elf Fernsehprogramme, 55 Hörfunkprogramme und verfügen über 16 Orchester und acht Chöre. Das Gesamtbudget der neun Anstalten beträgt pro Jahr rund 6,3 Milliarden Euro.

Haseloff fordert mehr Tempo bei Wiederherstellung der Stasi-Akten

Haseloff fordert mehr Tempo bei Wiederherstellung der Stasi Akten 310x205 - Haseloff fordert mehr Tempo bei Wiederherstellung der Stasi-Akten

Im 30. Jahr des Mauerfalls hat Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) mehr Tempo bei der Wiederherstellung und Archivierung der Stasi-Akten gefordert. "Ich denke, wir sind jetzt in einer entscheidenden Phase, dazu eine gute und auch langtragende Lösung zu finden", so Haseloff in der ARD-Sendung

Jetzt lesen »

Maas kritisiert Kramp-Karrenbauers Europa-Konzept

Maas kritisiert Kramp Karrenbauers Europa Konzept 310x205 - Maas kritisiert Kramp-Karrenbauers Europa-Konzept

Außenminister Heiko Maas (SPD) sieht in den europapolitischen Vorschlägen von CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer keine Festlegung für die Bundesregierung. "Frau Kramp-Karrenbauer hat sich als CDU-Vorsitzende dazu geäußert", sagte Maas in der ARD-Sendung "Bericht aus Berlin" für Bemühungen der Bundesregierung für eine bessere Kontrolle intelligenter Waffensysteme. Mit Blick auf eine internationale Konferenz …

Jetzt lesen »

FDP kritisiert Söder-Vorstoß zur Rundfunkfinanzierung

FDP kritisiert Soeder Vorstoss zur Rundfunkfinanzierung 310x205 - FDP kritisiert Söder-Vorstoß zur Rundfunkfinanzierung

Die FDP hat mit scharfer Kritik auf den Vorschlag des bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder reagiert, die Rundfunkbeiträge künftig an die Inflationsrate bei den Verbraucherpreisen zu koppeln. "Das wäre ein für die Zuschauer des öffentlich-rechtlichen Rundfunks teurer Automatismus durch stetig steigende Beitragserhöhungen und eine Absage an überfällige Reformen", sagte der stellvertretende …

Jetzt lesen »

ARD-Chef nennt Vorwurf der Meinungsmanipulation „Unsinn“

ARD Chef nennt Vorwurf der Meinungsmanipulation quotUnsinnquot 310x205 - ARD-Chef nennt Vorwurf der Meinungsmanipulation "Unsinn"

ARD-Chef Ulrich Wilhelm hat Vorwürfe zurückgewiesen, der Sender habe mit einer internen Sprachanleitung die Meinung der Bürger über den öffentlich-rechtlichen Rundfunk manipulieren wollen. "Das ist doch Unsinn", sagte Wilhelm den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). Ein sogenanntes "Framing Manual" sei "ein Papier zur Verwendung in einzelnen Workshops zum Umgang mit Sprache …

Jetzt lesen »

ARD-Chef will Inflationsausgleich bei Rundfunkbeitrag

ARD Chef will Inflationsausgleich bei Rundfunkbeitrag 310x205 - ARD-Chef will Inflationsausgleich bei Rundfunkbeitrag

Der Intendant des Bayerischen Rundfunks, Ulrich Wilhelm, hat sich für eine Anhebung der Rundfunkgebühren ausgesprochen. "Wenn wir den heutigen Leistungsstand mit qualitätsvollen Programmen in den Jahren 2021 bis 2024 halten wollen, brauchen wir dann einen Ausgleich der Teuerung - orientiert am Verbraucherpreisindex", sagte der amtierende ARD-Vorsitzende den Zeitungen der Funke-Mediengruppe …

Jetzt lesen »

Söder will grundlegende Reform des Rundfunkbeitrags

Soeder will grundlegende Reform des Rundfunkbeitrags 310x205 - Söder will grundlegende Reform des Rundfunkbeitrags

Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) will die Finanzierung der öffentlich-rechtlichen Sender grundlegend reformieren. Er sei dafür, dass der Rundfunkbeitrag "automatisch in gleicher Höhe wie die Verbraucherpreise steigt und damit die Inflation ausgleicht", sagte Söder dem Nachrichtenmagazin "Spiegel" in seiner aktuellen Ausgabe. Diese sogenannte Indexierung gebe den Sendern Planungsfreiheit. Außerdem …

Jetzt lesen »

Linguistin Wehling verteidigt ARD-„Framing-Manual“ gegen Kritik

Linguistin Wehling verteidigt ARD Framing Manual gegen Kritik 310x205 - Linguistin Wehling verteidigt ARD-"Framing-Manual" gegen Kritik

Die Linguistin Elisabeth Wehling hat ihr "Framing-Manual" für die ARD gegen Kritik verteidigt. "Das Papier wird instrumentalisiert für eine politische Skandalisierung", sagte Wehling der Wochenzeitung "Die Zeit". Sie habe auf der Grundlage von Workshops mit einer Arbeitsgruppe der ARD 2017 ein internes Papier geschrieben. Es sei darum gegangen, "einzelne Begriffe …

Jetzt lesen »

Brinkhaus kündigt Maßnahmen zum Schutz gegen Mietspekulation an

Brinkhaus kuendigt Massnahmen zum Schutz gegen Mietspekulation an 310x205 - Brinkhaus kündigt Maßnahmen zum Schutz gegen Mietspekulation an

Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU) hat zusätzliche gesetzliche Maßnahmen gegen Wohnraumspekulation angekündigt. "Lücken für Spekulanten, die jetzt im Grunderwerbssteuerrecht drin sind - die wollen wir schließen. Das nennt man so genannte Share Deals. Da sind wir auch dabei, die zu schließen", sagte Brinkhaus in der ARD-Sendung

Jetzt lesen »

WDR-Intendant distanziert sich von ARD-Framing-Papier

WDR Intendant distanziert sich von ARD quotFramingquot Papier 310x205 - WDR-Intendant distanziert sich von ARD-Framing-Papier

WDR-Intendant Tom Buhrow wendet sich in der "Framing"-Debatte der ARD gegen eine Art interne Sprachpolizei: "Wenn nur noch bestimmte Worte benutzt werden sollen, mache ich nicht mehr mit", sagte Buhrow dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe) zu einem internen Papier, welches in öffentlichen Debatten zu positiven Sprachbildern rät. Es handele sich um Schlussfolgerungen …

Jetzt lesen »

SPD erhöht beim Klimaschutzgesetz Druck auf Merkel

SPD erhoeht beim Klimaschutzgesetz Druck auf Merkel 310x205 - SPD erhöht beim Klimaschutzgesetz Druck auf Merkel

Die SPD erhöht in der Debatte über das Klimaschutzgesetz den Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). "Ich erwarte natürlich von einer Kanzlerin, dass sie vorn an der Spitze der Bewegung steht", sagte SPD-Fraktionsvize Matthias Miersch im "Bericht aus Berlin" des ARD-Hauptstadtstudios. Ein solches Gesetz sei "glasklar im Koalitionsvertrag vereinbart" und …

Jetzt lesen »