Start > News zu Atomabkommen

News zu Atomabkommen

Maas warnt vor Krieg mit Iran

Außenminister Heiko Maas hat vor einer militärischen Eskalation des Atomkonflikts mit dem Iran gewarnt. "Alle müssen jetzt verantwortungsbewusst handeln, sonst besteht die Gefahr, dass wir die Ausfahrt zu einer friedlichen Konfliktlösung verpassen", sagte Maas den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Am Wochenende hatte der Iran leistungsstärkere Zentrifugen zur Urananreicherung in Betrieb …

Jetzt lesen »

Netanjahu wollte 2012 Angriff auf Iran

Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu wollte 2012 laut eines Zeitungsberichts einen Angriff auf den Iran anordnen, um das Land daran zu hindern, zur Atommacht aufzusteigen. Das berichten die Wochenzeitung "Die Zeit" und die "New York Times" unter Berufung auf eigene Recherchen. Der damalige israelische Verteidigungsminister Ehud Barak hätte die Armee bereits …

Jetzt lesen »

Irans Außenminister Sarif setzt EU unter Druck

Irans Außenminister Mohammad Dschawad Sarif hat Europa aufgefordert, Iran ungeachtet der US-Sanktionen den Verkauf von Öl und den Zugriff auf die Erlöse daraus zu ermöglichen. "Wir wollen nur in der Lage sein, Öl zu verkaufen und unser Geld zu bekommen", sagte Sarif der "Süddeutschen Zeitung" (Dienstagsausgabe) am Sonntag in Teheran. …

Jetzt lesen »

G7-Gipfel: Bedingungen für Treffen von Trump und Rohani geschaffen

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat zum Abschluss des G7-Gipfels im französischen Biarritz erklärt, dass es in den kommenden Wochen zu einem Treffen von US-Präsident Donald Trump mit dem iranischen Präsidenten Hassan Rohani kommen könne. "Wir haben die Bedingungen für eine Zusammenkunft geschaffen", sagte Macron bei der G7-Abschlusspressekonferenz, bei der …

Jetzt lesen »

Publizist Seligmann wirft EU-Staaten „Beschwichtigungspolitik“ vor

Der Publizist Rafael Seligmann hat den europäischen Staaten vorgeworfen, mit ihrer Politik den Weltfrieden zu gefährden. "Beschwichtigungsmaßnahmen reizen Diktatoren lediglich zur Aggression, damit gefährden sie den Frieden", schreibt Seligmann in einem Gastbeitrag für die "Rheinische Post" (Montagsausgabe) vor allem mit Blick auf den Iran und das umstrittene Atomabkommen: "Statt sich …

Jetzt lesen »

Naumann für deutsche Beteiligung an EU-Mission im Persischen Golf

Naumann fuer deutsche Beteiligung an EU Mission im Persischen Golf 310x205 - Naumann für deutsche Beteiligung an EU-Mission im Persischen Golf

Der frühere Vorsitzende des NATO-Militärausschusses, Ex-General Klaus Naumann, hat für eine Beteiligung Deutschlands an einer bewaffneten EU-Mission im Persischen Golf plädiert. "Meine Wunschvorstellung wäre, dass die EU den Schutz der europäischen Handelsschiffe im Persischen Golf übernimmt, das heißt diese durch die Straße von Hormus geleitet. Die Schiffe müssen selbstverständlich bewaffnet …

Jetzt lesen »

Hormus-Einsatz: SPD-Fraktion empfiehlt Ablehnung von US-Anfrage

Hormus Einsatz SPD Fraktion empfiehlt Ablehnung von US Anfrage 310x205 - Hormus-Einsatz: SPD-Fraktion empfiehlt Ablehnung von US-Anfrage

Der außenpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, Nils Schmid, empfiehlt der Bundesregierung, eine förmliche Anfrage der USA nach einer deutschen Beteiligung an einem Militäreinsatz in der Straße von Hormus abzulehnen. "Die Bundesregierung hat eine Beteiligung an der US-Militärmission `Operation Sentinel` zum Schutz der Schifffahrt in der Straße von Hormus bereits abgelehnt. Dabei …

Jetzt lesen »

Europäische Staaten rufen im Iran-Streit zur Deeskalation auf

Europaeische Staaten rufen im Iran Streit zur Deeskalation auf 310x205 - Europäische Staaten rufen im Iran-Streit zur Deeskalation auf

Im Streit über das Atomabkommen mit dem Iran (JCPoA) haben Deutschland, Frankreich und Großbritannien zur Deeskalation aufgerufen. "Wir sind der Auffassung, dass es an der Zeit ist, verantwortungsvoll zu handeln und nach einem Weg zu suchen, der Eskalation der Spannungen ein Ende zu setzen und den Dialog wieder aufzunehmen", heißt …

Jetzt lesen »

Irans Atom-Botschafter: Keine Verhandlungen unter Drohungen

Irans Atom Botschafter Keine Verhandlungen unter Drohungen 310x205 - Irans Atom-Botschafter: Keine Verhandlungen unter Drohungen

Irans Botschafter bei der Internationalen Atomenergiebehörde in Wien, Kazim Gharibabadi, schließt aus, unter dem Einfluss von Drohungen Verhandlungen über Irans Atomprogramm zu führen. "Wir sprechen mit niemandem, der uns die Pistole auf die Brust setzt. Die von Washington verhängten Sanktionen gegen unseren Religionsführer bedeuten in den Worten unseres Außenministers, dass …

Jetzt lesen »

Iran bricht Atomabkommen

Iran bricht Atomabkommen 1562638471 310x205 - Iran bricht Atomabkommen

Ein Krieg zwischen den USA und dem Iran ist mit heute noch einmal wahrscheinlicher geworden. Der Iran gibt bekannt, dass er die Vereinbarungen aus dem Wiener Atomabkommen bereits zum zweiten Mal gebrochen hat. Wie geht es nun weiter? Droht am Persischen Golf die völlige Eskalation? Und will der Iran tatsächlich …

Jetzt lesen »