Start > News zu Attentat

News zu Attentat

Haseloff: Halle-Anschlag war Angriff auf die ganze Gesellschaft

In dem Anschlag auf die Synagoge und einen Döner-Imbiss in Halle (Saale) sieht Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff (CDU) einen Angriff auf die ganze Gesellschaft. "Der Rechtsextremismus zeigt seine Intoleranz gegen `das Andere`", sagte Haseloff der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Juristisch handele es sich zwar um einen Einzeltäter, aber man habe es …

Jetzt lesen »

Stephan B. bewarb Attentat als „Live Test“ selbstgebauter Waffen

Stephan B., der am Mittwoch in Halle (Saale) zwei Menschen tötete, hat seine Tat laut eines Berichts der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" wenige Minuten zuvor in einem Imageboard namens "Meguca" angekündigt. Dort lud er eine Sammlung von Anleitungen und 3D-Druck-Modellen zum Waffenbau hoch und schrieb dazu: "Natürlich gibt es dort draußen …

Jetzt lesen »

Schäuble: Ost-West-Unterschiede machen schlechte Stimmung

Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble (CDU) sieht einen Grund für die derzeit schlechte Stimmung zwischen Ost und West in Deutschland darin, dass es im Westen nach der Wende wenig Veränderungsbereitschaft gegeben habe. "Die Haltung in der Bundesrepublik war überwiegend die: Wir helfen den Ostdeutschen gern, aber in unserem eigenen Leben soll und …

Jetzt lesen »

Neue BKA-Vermerke belasten Ex-Bundeswehroffizier Franco A.

Die Planungen des unter Terrorverdacht stehenden früheren Bundeswehroffiziers Franco A. für einen rechtsextremistisch motivierten Anschlag sind offenbar weiter fortgeschritten gewesen als bislang bekannt. Der Bundesanwaltschaft sei im Besitz handschriftlicher Notizen aus einer Terminmappe des Soldaten, die als Ablaufplan für ein Attentat in Berlin gedeutet würden, berichtet das "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Freitagsausgaben) …

Jetzt lesen »

BKA legt Aktionsplan gegen rechte Gewalt vor

Deutsche Sicherheitsbehörden sollen im Kampf gegen Rechtsterrorismus und Hasskriminalität neu aufgestellt werden. Das berichten WDR, NDR und die "Süddeutsche Zeitung" unter Berufung auf gemeinsame Recherchen und einem aktuellen Planungspapier des Bundeskriminalamtes (BKA). Demnach soll das BKA zukünftig mit einer neuen Struktur und mehr Personal die Ermittlungen gegen rechtsterroristische Gruppierungen und …

Jetzt lesen »

Bundeskanzlerin warnt vor Rechtsextremismus in Deutschland

Bundeskanzlerin warnt vor Rechtsextremismus in Deutschland 310x205 - Bundeskanzlerin warnt vor Rechtsextremismus in Deutschland

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat anlässlich des 75. Jahrestag des wohl bekanntesten Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli vor Rechtsextremismus gewarnt. "Dieser Tag ist uns Erinnerung, nicht nur an die Akteure des 20. Juli, sondern an alle, die sich der Herrschaft des Nationalsozialismus entgegengestellt haben", sagte Bundeskanzlerin Merkel in ihrem …

Jetzt lesen »

Chef des Zeitgeschichtlichen Forums beklagt westdeutsche Ignoranz

Chef des Zeitgeschichtlichen Forums beklagt westdeutsche Ignoranz 310x205 - Chef des Zeitgeschichtlichen Forums beklagt westdeutsche Ignoranz

Der Direktor des Zeitgeschichtlichen Forums in Leipzig, Jürgen Reiche, hat ein anhaltendes westdeutsches Desinteresse an Ostdeutschland sowie Sachsen-Bashing beklagt. Es herrschten vielfach "Desinteresse und Selbstgefälligkeit", sagte er dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Dienstagausgaben). "Westdeutsche wissen eigentlich nicht viel über die neuen Bundesländer. Früher hörte Deutschland vom Westen aus gesehen hinter Helmstedt auf. …

Jetzt lesen »

Seehofer bestätigt Geständnis im Fall Lübcke

Seehofer bestaetigt Gestaendnis im Fall Luebcke 310x205 - Seehofer bestätigt Geständnis im Fall Lübcke

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat bestätigt, dass der Verdächtige im Mordfall Lübcke, Stephan E., ein Geständnis abgelegt hat. "Wir gaben gerade den Innenausschuss über den derzeitigen Stand der Ermittlungen und die Hintergründe informiert und bei dieser Gelegenheit auch mitgeteilt, dass der mutmaßliche Täter jetzt ein Geständnis abgelegt hat", sagte Seehofer …

Jetzt lesen »

Mordfall Lübcke: Gabriel wirft Regierung Versagen vor

Mordfall Luebcke Gabriel will Regierung Versagen vor 310x205 - Mordfall Lübcke: Gabriel wirft Regierung Versagen vor

Der ehemalige SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hält nach dem Mord am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke der Bundesregierung und den Behörden ein massives Versäumnis im Kampf gegen Rechtsextremismus vor. Das Attentat zeige, "dass der braune Sumpf von Reichsbürgern, Identitären, rechten Schulungszentren und Ideologen bis tief hinein in die AfD ein Klima erzeugt …

Jetzt lesen »