Start > News zu Aufsichtsrat

News zu Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat ist ein Kontrollgremium bei Kapitalgesellschaften und Organisationen. Die Einrichtung eines Aufsichtsrates ist teilweise gesetzlich vorgeschrieben, teilweise per Satzung oder Gesellschaftsvertrag vereinbart.

Matthias Müller bleibt bis 2020 in Diensten von VW

Der bisherige VW-Chef Matthias Müller soll laut eines Zeitungsberichts auch nach seinem Abgang von der Spitze im Dienste des Wolfsburger Autobauers bleiben. Seinen Vorstandsvertrag werde Müller behalten, schreibt das „Handelsblatt“ (Freitagausgabe). Bis zu dessen Auslaufen im Februar 2020 wird der Manager also Geld von Volkswagen erhalten. „Eine Vertragsaufhebung würde keinen …

Jetzt lesen »

IG Metall stellt Siemens-Vorstand Ultimatum

Die IG Metall erhöht im Zusammenhang mit dem geplanten Stellen- und Standortabbau in der Siemens-Kraftwerksparte den Druck auf Firmenchef Joe Kaeser. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, hatte der Konzern im vergangenen November bekannt gegeben, dass allein in Deutschland in dem Bereich über 3.000 Jobs wegfallen und Standorte …

Jetzt lesen »

Ex-UBS-Manager Zeltner als Deutsche-Bank-Chef im Gespräch

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, Paul Achleitner, erwägt laut eines Berichts, den früheren UBS-Manager Jürg Zeltner als Nachfolger für Vorstandschef John Cryan anzuheuern. Der „Spiegel“ schreibt in seiner aktuellen Ausgabe, Achleitner habe vermutlich bereits Gespräche mit dem Schweizer geführt, der bis Ende vergangenen Jahres im Vorstand der UBS für das …

Jetzt lesen »

Brüllende Stille, Kommentar zur Deutschen Bank von Bernd Neubacher

Seit der Enthüllung, dass der Aufsichtsrat der Deutschen Bank einen neuen Chief Executive Officer sucht, ist die Stille, die den Konzern umgibt, kaum zu überhören. Dass der Aktienkurs angesichts dieser Sprachlosigkeit zur Wochenmitte nicht weiter eingebrochen ist, muss damit zusammenhängen, dass die Bank die Anleger nicht mehr enttäuschen kann. Nachdem Aufsichtsratschef …

Jetzt lesen »

VW-Chef Müller verteidigt Millionengehalt

VW-Chef Matthias Müller versteht die Aufregung um sein Millionengehalt nicht. Solche Gehaltsdebatten seien vorrangig ein deutsches Phänomen, sagte Müller dem „Spiegel“ in seiner am Samstag erscheinenden Ausgabe. „Das Thema ist halt extrem emotional.“ 2017 verdiente Müller nach Angaben des Magazins gut 10 Millionen Euro und damit etwa 40 Prozent mehr …

Jetzt lesen »

Stahl-Allianz von ThyssenKrupp und Tata verzögert sich

Die Unterzeichnung der geplanten Stahl-Allianz von ThyssenKrupp und dem europäischen Ableger von Tata Steel verzögert sich laut eines Berichts voraussichtlich bis Mai. Grund sind nach Informationen des „Manager Magazins“ noch ausstehende Vereinbarungen von Tata Steel Europe mit Arbeitnehmervertretern in den niederländischen und walisischen Standorten. Unterdessen sind die übrigen Vorbereitungen für …

Jetzt lesen »

Audi-Chef Stadler: Diesel-Diskussion ist „typisch deutsch“

Audi-Chef Rupert Stadler hält die öffentliche Debatte über die Dieseltechnologie und mögliche Fahrverbote für „typisch deutsch“. „Ich glaube schon, dass wir in den vergangenen Monaten eine typisch deutsche Diskussion geführt haben“, sagte Stadler der „Welt am Sonntag“. „Sehr grundsätzlich und sehr auf den Augenblick bezogen.“ Seine Position sei klar: „Der …

Jetzt lesen »

Kommunale RWE-Aktionäre sehen Innogy-Verkauf kritisch

Der geplante Verkauf von Innogy an Eon stößt unter den einflussreichen kommunalen Aktionäre von Innogy-Mutterkonzern RWE auf Vorbehalte. „Ich sehe den Deal skeptisch“, sagte Guntram Pehlke, Chef der Dortmunder Stadtwerke DSW21, dem „Handelsblatt“ (Montagsausgabe). Vor zwei Jahren sei Innogy erst geschaffen worden. „Jetzt soll es schon wieder zerschlagen werden. Der …

Jetzt lesen »

Niedersachsens Landesregierung lehnt Diesel-Fahrverbote ab

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) hat sich gegen Diesel-Fahrverbote und die Einführung einer Blauen Plakette ausgesprochen. „Fahrverbote suggerieren ja nur eine Lösung der Abgasproblematik. Sie sind aber keine“, sagte Weil der „Welt“ (Donnerstagsausgabe). Wenn jetzt alle Autofahrer aus dem Diesel flüchteten und stattdessen Benziner kauften, „dann haben wir spätestens im …

Jetzt lesen »