Start > News zu Ausländer

News zu Ausländer

Im engeren Sinne bezeichnet der Begriff Ausländer Personen, deren Hauptwohnsitz im Ausland liegt. Im weiteren Sinne werden auch Personengruppen als Ausländer bezeichnet, die eine andere Staatsangehörigkeit besitzen als die Einwohner des Landes, aus deren Perspektive die Betrachtung erfolgt.

Die im allgemeinen Sprachgebrauch und in spezifischen Fachgebieten (z. B. nationales und internationales Recht, Bevölkerungsstatistik) verwendeten Definitionen des Begriffs Ausländer sind nicht vollständig deckungsgleich und zum Teil auch inkonsistent. Auch innerhalb einzelner Fachsprachen sind die Definitionen als Gebrauchsdefinitionen kontextabhängig (vgl. unten z. B. den Begriff „Fußballdeutscher“, der für einen bestimmten Zweck, nämlich die Unterscheidung zwischen spielberechtigten und nicht spielberechtigten Fußballern „maßgeschneidert wurde“). Besonders bei statistischen Größen ist daher die genaue Angabe der jeweils verwendeten Wortbedeutung unerlässlich.

Seehofer will Abschiebungs- und Strafgefangene gemeinsam inhaftieren

Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) plant, ausreisepflichtige Ausländer und Strafgefangene in gleichen Justizvollzugsanstalten zu inhaftieren. Es gelte, dem „Mangel an Abschiebungshaftplätzen durch Aussetzen des Trennungsgebots von Abschiebungs- und Strafgefangenen“ zu begegnen, heißt es in einem Eckpunktepapier des Bundesinnenministeriums, über das die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagsausgaben berichten. Dabei geht …

Jetzt lesen »

Rufe nach Recht auf Einbürgerung für alle NS-Verfolgten und Nachkommen

Politiker der Oppositionsparteien in Deutschland verlangen die rasche Schließung einer Gesetzeslücke, die dafür sorgt, dass vielen weiblichen NS-Verfolgten und ihren Nachkommen die deutsche Staatsbürgerschaft verweigert wird. „Eine solche Ungerechtigkeit, für die niemand mehr Verständnis hat, ist nicht zu rechtfertigen“, sagte der stellvertretende FDP-Fraktionsvorsitzende Alexander Graf Lambsdorff der „taz“ (Montagsausgabe). „Hier …

Jetzt lesen »

Barley gegen Verschärfung bei Abschiebungen

Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) hat sich gegen Forderungen aus der Union nach weiteren Regelverschärfungen bei der Abschiebung straffälliger Ausländer gewendet. „In der vergangenen Legislaturperiode haben wir bestehende Regelungen, etwa im Asylrecht, in entscheidenden Punkten verbessert und verschärft. Es geht jetzt darum, diese auch konsequent anzuwenden“, sagte Barley der „Welt am …

Jetzt lesen »

Altenaer Bürgermeister: Man kann bei Bottrop von Terror sprechen

Der Bürgermeister der nordrhein-westfälischen Stadt Altena, Andreas Hollstein (CDU), hat betont, dass man die Angriffe eines 50-jährigen Deutschen auf Ausländer in Bottrop und Essen als Terror werten könne. „Das in Bottrop war ein Anschlag, so wie man die Taten von Asylbewerbern als Anschlag bewertet“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Donnerstagausgaben). …

Jetzt lesen »

Strobl unterstützt Seehofers Ruf nach schärferen Abschieberegeln

Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl (CDU) unterstützt die Forderung von Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) nach schärferen Abschieberegeln für straffällige Ausländer. Die sogenannte kleine Sicherungshaft, wie es sie bis Juli 2015 gab, solle wieder eingeführt werden, schreibt Strobl in einem Brief an Seehofer, über den das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) berichtet. Ein vollziehbar ausreisepflichtiger …

Jetzt lesen »

IW-Experte fürchtet Folgen des Fachkräftemangels

Das Institut der Deutschen Wirtschaft (IW) warnt vor den Folgen des Fachkräftemangels. „Die große Gefahr ist, dass die Produktivität ins Ausland abwandert, und zwar dorthin, wo es genügend Fachkräfte gibt“, sagte der Ausbildungsexperte beim IW, Dirk Werner, der „Heilbronner Stimme“ (Mittwochsausgabe). Der Fachkräftemangel habe gravierende Folgen. „In vielen Regionen müssen …

Jetzt lesen »

Reul zu Anschlag in Bottrop: Täter hatte Absicht „Ausländer zu töten“

Der nordrhein-westfälische Innenminister Herbert Reul (CDU) hat das Motiv für den Anschlag in der Silvesternacht in Bottrop als ausländerfeindlich bezeichnet. Der Autofahrer habe die „klare Absicht“ gehabt, „Ausländer zu töten“, sagte Reul am Dienstag in Bottrop. Dieser Fall müsse „sehr ernst genommen werden“ und die Ermittlungen liefen unter Hochdruck, so …

Jetzt lesen »

Migranten sorgen für Aufschwung bei deutschen Patenten

Zuwanderer beflügeln die Innovationen „Made in Germany“: So kommt mittlerweile fast jedes zehnte Patent von Erfindern mit nicht-deutschen Wurzeln. Das zeigt eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW), über die das „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. Demnach hätten in den Jahren seit 2005 vor allem Ausländer oder Kinder von Migranten dazu …

Jetzt lesen »

Sicherheitsbehörden warnen vor Einreisen mit falschen Pässen

Deutsche Sicherheitsbehörden warnen vor dem verstärkten Missbrauch von falschen Ausweisdokumenten bei der illegalen Einreise. Das geht aus einem vertraulichen Bericht des Gemeinsamen Analyse- und Strategiezentrums illegale Migration (GASIM) hervor, über den die „Welt“ (Mittwochsausgabe) berichtet. „Inkriminierte Dokumente stehen in unterschiedlichen Qualitäten in sehr hoher Anzahl zur Verfügung“, heißt es dort. …

Jetzt lesen »