Start > News zu Ausstieg

News zu Ausstieg

Scholz verweigert Hilfe für Kohleregionen

Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) hat sich bislang verweigert, zusätzliches Geld etwa für neue Gleise, die Ansiedlung von Betrieben oder für Forschungsinstitute bereitzustellen. Das Gesetz zur Unterstützung des Strukturwandels in den Kohleregionen werde womöglich nicht mehr vor den Landtagswahlen im Osten verabschiedet, berichtet der "Spiegel" in seiner neuen Ausgabe. Das sogenannte …

Jetzt lesen »

RWE-Chef: Kohleausstiegsgesetz könnte längst fertig sein

RWE Chef Kohleausstiegsgesetz koennte laengst fertig sein 310x205 - RWE-Chef: Kohleausstiegsgesetz könnte längst fertig sein

Der Vorstandsvorsitzende des Energiekonzerns RWE, Rolf Martin Schmitz, wirft Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) vor, die Umsetzung des bereits im Januar vereinbarten Kohlekompromisses auf die lange Bank zu schieben. "Es könnte deutlich schneller gehen", sagte Schmitz dem Nachrichtenmagazin Focus. Schließlich habe die Kommission "einen klaren Fahrplan vorgegeben. Was uns betrifft hätte …

Jetzt lesen »

Grünen-Chef verlangt Konjunkturprogramm

Grünen-Chef Robert Habeck hat ein milliardenschweres Konjunkturprogramm gefordert, um einem drohenden Wirtschaftsabschwung entgegenzuwirken. "Unserer Volkswirtschaft droht nicht nur eine konjunkturelle Delle, sondern eine tiefgreifende Strukturkrise, die wir umfassend angehen müssen", sagte Habeck dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Mittwochausgaben). "Wir sichern unseren Wohlstand nur, wenn wir die Wirtschaft grundlegend für das 21. Jahrhundert …

Jetzt lesen »

Mobilitätsforscher: Modell des eigenen Autos ist nicht mehr aktuell

Mobilitaetsforscher Modell des eigenen Autos ist nicht mehr aktuell 310x205 - Mobilitätsforscher: Modell des eigenen Autos ist nicht mehr aktuell

Der Mobilitätsforscher Weert Canzler hat den Individualverkehr mit eigenem Auto als "Auslaufmodell" bezeichnet. "Das Privatauto, wo man im Prinzip eine völlige Souveränität hat, Teil des Alltags, Teil des gelungenen Lebens - das ist ein Modell, das mal in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts galt", sagte der Sozialwissenschaftler vom Wissenschaftszentrum …

Jetzt lesen »

CDU-Vize Armin Laschet fordert „Baumprämie“

CDU Vize Armin Laschet fordert Baumpraemie 310x205 - CDU-Vize Armin Laschet fordert "Baumprämie"

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) will eine "Baumprämie" einführen. "Der Wald ist nicht nur Erholungsgebiet, sondern entzieht auch CO2 aus der Luft. Er ist der wichtigste Klimaschützer. Jeder Hektar Wald, der verschwindet, verschärft das Problem", sagte Laschet der "Bild am Sonntag". "Wir müssen in großem Umfang aufforsten. Die, die …

Jetzt lesen »

Renate Schmidt rät SPD zu GroKo-Ausstieg und mehr Radikalität

Renate Schmidt raet SPD zu GroKo Ausstieg und mehr Radikalitaet 310x205 - Renate Schmidt rät SPD zu GroKo-Ausstieg und mehr Radikalität

Die frühere Bundesfamilienministerin und langjährige bayrische SPD-Vorsitzende Renate Schmidt hat sich gegen eine Fortführung der Großen Koalition ausgesprochen. In den letzten 50 Jahren sei die SPD gut 30 Jahre an der Regierung beteiligt gewesen oder habe den Kanzler gestellt: "Das heißt, die jetzigen Zustände sind von uns in erheblichem Maß …

Jetzt lesen »

Cohn-Bendit: Grüne sollten Habeck zum Kanzlerkandidaten machen

Cohn Bendit Gruene sollten Habeck zum Kanzlerkandidaten machen 310x205 - Cohn-Bendit: Grüne sollten Habeck zum Kanzlerkandidaten machen

Der deutsch-französische Grünen-Politiker Daniel Cohn-Bendit hat seine Partei aufgefordert, Robert Habeck als Kanzlerkandidaten aufzustellen. "Für mich ist Robert Habeck ganz klar die Person, die als erster grüner Bundeskanzler in die Geschichte eingehen kann", sagte Cohn-Bendit der Wochenzeitung "Die Zeit". Eine Partei könne in der heutigen Parteienlandschaft mit 25 oder 26 …

Jetzt lesen »

Mannheim: Reaktionen auf die Kraftwerksblockade der Umweltaktivisten

Mannheim Reaktionen auf die Kraftwerksblockade der Umweltaktivisten 1565060498 310x205 - Mannheim: Reaktionen auf die Kraftwerksblockade der Umweltaktivisten

Das sich im Thema Globaler Erderwärmung etwas tun muss, steht - glaube ich - außer Frage. Jeder kennt die Diskussionen um Dieselfahrverbote und den angestrebten Ausstieg aus der Kohleenergie. Eine Gruppe die immer wieder auf die Klimagefährdung durch Kohlekraftwerke aufmerksam machen will, nennt sich „Ende Gelände Südwest". Am Samstag war …

Jetzt lesen »