Start > News zu Autofahrer

News zu Autofahrer

Weil: Politik muss Fahrverbote abwenden

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sieht die Politik in der Pflicht, Fahrverbote für Dieselfahrzeuge wenn irgend möglich abzuwenden. „Daran hängt wahnsinnig viel“, sagte der SPD-Politiker dem „Tagesspiegel“ (Sonntagsausgabe). Dieselfahrer, die für ihre Autos viel Geld ausgegeben hätten, würden sich „im Wortsinne ausgeschlossen und diskriminiert“ fühlen, wenn sie nicht mehr in …

Jetzt lesen »

Streit um Tempolimit: Özdemir wirft CSU und FDP Populismus vor

Der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses, Cem Özdemir (Grüne), hat die Art der Auseinandersetzung um Themen wie Dieselfahrverbote und Tempolimit kritisiert und dabei CSU und FDP Populismus vorgeworfen. „Wenn es ums Auto geht, ist die Debatte in Deutschland schnell emotional geführt, da sind alle mit Leidenschaft dabei“, sagte Özdemir dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ …

Jetzt lesen »

Ex-Innenminister musste nach Amtsverlust Einparken wieder lernen

Der ehemalige Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat nach dem Verlust seines Amtes nur langsam wieder in das normale Leben zurückgefunden und musste vor allem das Autofahren neu üben. „Ich bin ja viele Jahre nur mitgefahren. Ich hatte immer geglaubt, ein guter Autofahrer zu sein. Aber nach 13 Jahren ohne …

Jetzt lesen »

Automobilwirtschaft – wie soll das Auto in naher Zukunft aussehen?

Geahnt haben das wohl schon viele. Dennoch brachte der Skandal um die manipulierten Dieselautos die Diskussion erst richtig in Gang, denn mit einem Mal sind die Elektroantriebe in aller Munde. Sicherlich ist hier nicht allein der Dieselskandal daran beteiligt, denn die Fahrverbote, die es in immer mehr Städten gibt oder …

Jetzt lesen »

Bundesverkehrsminister Scheuer gegen Fahrtests für Senioren

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) lehnt verpflichtende Fahrtests für ältere Autofahrer ab. „Einen Verkehrstest für Senioren wird es mit mir nicht geben“, sagte Scheuer den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Mittwochausgaben). „Ich setze auf Eigenverantwortung.“ Jeder müsse immer wieder selbst seine Fitness und seine Fähigkeiten im Straßenverkehr überprüfen. „Aus der Unfallstatistik ergeben sich …

Jetzt lesen »

Lindner kritisiert Feinstaub-Debatte

FDP-Chef Christian Lindner (FDP) hat die aktuelle Debatte um Feinstaub, Diesel und Tempolimits kritisiert. Er warne davor, die Autobauer mit zu vielen Verboten zu schädigen und Autofahrer zu gängeln, sagte Lindner der „Bild-Zeitung“ (Donnerstagsausgabe). „Gegen das Auto tobt ein Kulturkampf. Den Grünen und den mit ihnen verbündeten Abmahnvereinen geht es …

Jetzt lesen »

Sachsen-Anhalts Landesregierung streitet über Tempolimit

Sachsen-Anhalts Landesregierung hat keine einheitliche Position zu einem generellen Tempolimit für Autobahnen. Das berichtet die „Mitteldeutsche Zeitung“. Auf den 500 Autobahnkilometern in Sachsen-Anhalt gibt es meist keinerlei Beschränkung. Lediglich auf 15 Prozent der Strecke gilt eine Obergrenze, meist 120 Stundenkilometer. Zuständig dafür ist der Bund. Landesverkehrsminister Thomas Webel (CDU) lehnt …

Jetzt lesen »

Katrin Göring-Eckardt: Kein Tempolimit ist „aus der Zeit gefallen“

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Bundestag, Katrin Göring-Eckardt, kritisiert die Absage der Bundesregierung an ein Tempolimit auf Autobahnen als nicht mehr zeitgemäß. „Der deutsche Sonderweg auf der Autobahn ist ein Fetisch aus dem 20. Jahrhundert, als Autos kleiner und langsamer waren, ihre Zahl und erst Recht die der Lkw geringer und schließlich …

Jetzt lesen »

Diesel-Fahrverbote: Auto-Betriebsräte kritisieren Verkehrspolitik

In der Diskussion um Fahrverbote, höhere Spritsteuern und ein Tempolimit auf Autobahnen üben die Betriebsratschefs deutscher Autokonzerne heftige Kritik an der Verkehrspolitik der Bundesregierung. Neue Gesetze und schärfere CO2-Grenzwerte zielten nur darauf ab, dem Verbrennungsmotor den Garaus zu machen, sagte Porsche-Betriebsratschef Uwe Hück dem „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe. Man …

Jetzt lesen »