Start > News zu Axel Voss

News zu Axel Voss

Axel Voss ist ein deutscher Politiker. Er gehört dem Europäischen Parlament seit 2009 an und ist dort Mitglied im Ausschuss für bürgerliche Freiheiten, Justiz und Inneres.

Voss sieht Urheberrechtsreform als „gutes Signal an alle Kreativen“

Mit Erleichterung hat Axel Voss (CDU), Berichterstatter des Europaparlaments, auf das Ja zur EU-Urheberrechtsreform reagiert. „Wir senden ein gutes Signal an alle Kreativen in Europa. Wir stehen an ihrer Seite und wollen eine bessere Vergütung durch die Internet-Plattformen erreichen“, sagte Voss der „Passauer Neuen Presse“ (Mittwochsausgabe). Man wolle „nichts abschaffen …

Jetzt lesen »

Urheberrechtsreform: CDU-Politiker Voss kritisiert Youtube

Der EU-Abgeordnete Axel Voss (CDU) hat dem Videoportal Youtube vor der geplanten Abstimmung über die EU-Urheberrechtsreform Stimmungsmache vorgeworfen. „Youtube hat mit Informationen Druck auf Youtuber ausgeübt, die ihren vier bis fünf Millionen Followern all den gleichen Mist erzählt haben, den Youtube den Youtubern erzählt hat: Die böse EU macht das …

Jetzt lesen »

Urheberrechtsreform: Befürworter beklagen Kampagne gegen sich

Die wegen der Urheberrechtsreform in die Kritik geratenen deutschen Europaabgeordneten Axel Voss (CDU) und Helga Trüpel (Grüne) beklagen eine beispiellose Kampagne gegen sich. „Das zielt alles darauf ab, meine Person zu diskreditieren“, sagte Voss der „Bild am Sonntag“. „Ich versuche, das nicht an mich herankommen zu lassen.“ Er finde, dass …

Jetzt lesen »

CDU-Politiker Voss fürchtet Scheitern der Urheberrechtsreform

Der CDU-Europaabgeordnete Axel Voss hat vor einem Scheitern der europäischen Urheberrechtsreform gewarnt. „Wenn es uns nicht gelingt, das Gesetz Ende März im Europäischen Parlament zu verabschieden, dann sehe ich schwarz“, sagte Voss der „Rheinischen Post“ (Montagsausgabe). In der nächsten Wahlperiode werde es kaum noch möglich sein, gegen die dann sicherlich …

Jetzt lesen »

Digitalverbände rufen zum Widerstand gegen Upload-Filter auf

Im Streit über Upload-Filter für Internet-Plattformen haben die großen Digitalverbände Bitkom und Eco das Europaparlament aufgefordert, die Reform des europäischen Urheberrechts zu stoppen. Vergangene Abstimmungen zur Urheberrechtsreform hätten gezeigt, dass das EU-Parlament nicht einfach alles abnicke: „Wer Upload-Filter verhindern will, muss gegen Artikel 13 der Reform stimmen“, sagte der Hauptgeschäftsführer …

Jetzt lesen »

EU-Parlament will weiter an Urheberrechts-Gesetz arbeiten

Die Abgeordneten des EU-Parlaments haben das Verhandlungsmandat des Rechtsausschusses zu einer Urheberrechtsreform ausgebremst. Mit 318 zu 278 Stimmen haben die Parlamentarier im Plenum gegen einen Verhandlungsauftrag des Parlaments mit dem Europäischen Rat gestimmt, nachdem mehr als die notwendigen zehn Prozent der Parlamentarier sich für eine Abstimmung über die Position ausgesprochen …

Jetzt lesen »

EU-Abgeordnete werfen Online-Plattformen Lobby-Attacke vor

Bei der geplanten Reform des Urheberrechts werfen EU-Abgeordnete den großen Online-Plattformen eine massive Lobby-Attacke vor. „Die Internet-Plattformen wollen mit dieser Kampagne bewusst den europäischen Gesetzgeber verunsichern. So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagte der verantwortliche Berichterstatter des Rechtsausschusses im Europaparlament, Axel Voss (CDU), der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). Den …

Jetzt lesen »

EU-Datenschutz-Grundverordnung: Rufe nach Sanktionsverzicht

Europaabgeordnete von CDU und CSU haben sich dafür ausgesprochen, Verstöße gegen die neue Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) vorerst nicht mit Sanktionen zu ahnden. Grund seien die schleppenden Vorbereitungen in den Mitgliedstaaten auf die ab Mai geltenden Regeln, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe). Die EU-Kommission teilte der Zeitung auf Anfrage mit, dass mit Deutschland …

Jetzt lesen »

BAMF wurde früh vor Türkei-Spitzeln gewarnt

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) hat bereits Anfang August Hinweise erhalten, wonach türkischstämmige Mitarbeiter Informationen über türkische Asylbewerber an regierungsnahe Medien in der Türkei verraten haben könnten. Der CDU-Europaabgeordnete Axel Voss hatte den Verdacht in einem Brief an die Präsidentin des Bundesamts, Jutta Cordt, geäußert. Das berichtet der …

Jetzt lesen »