Start > News zu Axel Weber

News zu Axel Weber

Axel Alfred Weber ist ein deutscher Ökonom, Professor und Bankier. Er war vom 30. April 2004 bis zum 30. April 2011 als Präsident der Deutschen Bundesbank eine der Schlüsselfiguren bei den Bankenrettungen während der Euro-Krise, als die Gefahr eines Auseinanderbrechens der Europäischen Wirtschafts- und Währungsunion drohte. Darüber hinaus ist er Mitglied der Group of Thirty.
Seit dem 3. Mai 2012 ist er Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS.

Ex-UBS-Manager Zeltner als Deutsche-Bank-Chef im Gespräch

Der Aufsichtsratschef der Deutschen Bank, Paul Achleitner, erwägt laut eines Berichts, den früheren UBS-Manager Jürg Zeltner als Nachfolger für Vorstandschef John Cryan anzuheuern. Der „Spiegel“ schreibt in seiner aktuellen Ausgabe, Achleitner habe vermutlich bereits Gespräche mit dem Schweizer geführt, der bis Ende vergangenen Jahres im Vorstand der UBS für das …

Jetzt lesen »

Ist Blockchain die Lösung für die nächste Finanzkrise?

Blockchain, eine neue Technologie, könnte bei der Verhinderung eines Zusammenbruchs des Finanzsystems wirksamer sein als Vorschriften oder Schutzvorkehrungen, die ins aktuelle System integriert werden. Vor zehn Jahren kam es zu einer Finanzkrise, die zum Zusammenbruch von Banken führte, Kredite einfrieren liess und Volkswirtschaften in den freien Fall stürzte. Und eine …

Jetzt lesen »

Weber erwartet keine breite Deregulierungswelle in den USA

Trotz der geplanten Wall-Street-Reformen glaubt der ehemalige Bundesbankpräsident Axel Weber nicht an eine laxere Kontrolle der US-Häuser. „Es wird keine breite Deregulierungswelle für Banken in den USA geben“, sagte er der „Welt am Sonntag“. Sorgen, dass die Regulierungskluft zwischen Europa und den USA wachsen könnte, räumte er ebenfalls aus: „Europa …

Jetzt lesen »

UBS-Verwaltungsratschef ruft Bankbranche zu mehr Frauenförderung auf

Der Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS, Axel Weber, hat die Bankbranche dazu aufgefordert, den Frauenanteil in den Chefetagen zu erhöhen. „Die Branche muss verstehen, dass es schon aus reinem Eigeninteresse gute Gründe dafür gibt, Frauen in ihrer Karriere zu helfen“, sagte der ehemalige Bundesbankchef dem „Handelsblatt“. „Der Ball liegt ganz …

Jetzt lesen »

UBS-Verwaltungsratschef Weber will bis 2022 weitermachen

UBS-Verwaltungsratschef Axel Weber will sein Amt bei der Schweizer Großbank noch bis 2022 ausüben. „Das ist der Plan, solange die Aktionäre weiter für mich stimmen. Ich habe das intern schon angedeutet, und alle haben es einhellig begrüßt“, sagte der frühere Bundesbankpräsident dem „Manager Magazin“. Am liebsten würde er die UBS …

Jetzt lesen »

Starker Dollar: Orientiert sich Trump an Reagans Wirtschaftspolitik?

Euro Dollar

Verfolgt Donald Trump tatsächlich dieselbe Wirtschaftsstrategie wie Ronald Reagan, müssen sich die Amerikaner wohl auf die größte Schuldenexplosion aller Zeiten vorbereiten. Doch Experten und Finanzinteressierte wissen, dass Trump unberechenbar ist – es wird wohl unmöglich werden, den 45. Präsidenten im Vorfeld einschätzen zu können. Es ist kein Geheimnis, dass Donald …

Jetzt lesen »

Top-Manager warnen Trump vor Strafzöllen

Führende deutsche Manager warnen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump davor, den Welthandel durch neue Zölle einzuschränken und damit Arbeitsplätze zu gefährden. „Heute agiert keiner mehr vollkommen unabhängig, schon gar nicht die großen Wirtschaftsmächte. Zölle und Handelsbarrieren sind schädlich für alle“, sagte der Vorstandschef von Airbus der „Bild“ (Freitag). Es sei …

Jetzt lesen »

UBS-Präsident Weber mahnt zügige Reformen in Europa an

dts_image_5514_psrbcmnmrc_2172_445_334

Axel Weber, der Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS und ehemalige Chef der Deutschen Bundesbank fordert, die momentan noch gute Konjunktur für eine neue Ära der Reformpolitik zu nutzen. In einem Gespräch mit dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe) mahnte Weber die Regierungen der Europäischen Union jedoch zur Eile. Er schlug vor, Arbeitsmarkt, Steuersystem, …

Jetzt lesen »

UBS-Präsident Weber greift Investmentbanken an

Der frühere Bundesbank-Präsident Axel Weber sagt den globalen Investmentbanken eine schwere Zukunft voraus. Er erwarte, „dass die neuen Regeln für Handelsgeschäfte, für das Eigenkapital und die Liquidität das Investmentbanking fundamental verändern“, sagte der Verwaltungsratspräsident der Schweizer Großbank UBS dem Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“. Man könne sich für eine gewisse Zeit der …

Jetzt lesen »