Stichwort zu Bahn

Bahn und Gewerkschaft wollen 300 Millionen Euro für Güterverkehr 

Bahnvorstand sowie Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG) fordern gemeinsam ein neues Förderregime für den Güterverkehr. Notwendig seien 300 Millionen Euro im Jahr, mit denen der sogenannte Einzelwagenverkehr unterstützt werden soll. Dabei werden Güterzüge aus einzelnen Waggons unterschiedlicher Verlader zusammengestellt. Das ist im Vergleich zum Lkw-Transport aufwendig und teuer und deshalb kaum wettbewerbsfähig. „Die Hilfen sind notwendig, damit Deutschland seine Klimaziele einhalten …

Jetzt lesen »

Länder rechnen mit ÖPNV-Defizit von 30 Milliarden Euro

Im Streit um die Erhöhung der Regionalisierungsmittel verstärken die Länder den Druck auf den Bund. Wie die „Rheinische Post“ (Dienstag) berichtet, rechnen sie bis zum Jahr 2031 mit einem Gesamtdefizit von über 30 Milliarden Euro im öffentlichen Personennahverkehr, sollte es bei der Ministerpräsidentenkonferenz am 2. November keine Einigung geben. Die Zeitung beruft sich auf einen ihr vorliegenden Zwischenbericht der Bund-Länder-Arbeitsgruppe …

Jetzt lesen »

Grüne fordern klare Zuständigkeiten beim Schutz von Infrastruktur

Grünen-Fraktionsvize Konstantin von Notz hat angesichts jüngster Sabotage-Vorfälle klar geregelte Zuständigkeiten bei den Sicherheitsbehörden zum Schutz kritischer Infrastruktur gefordert. „Wir brauchen neue Strukturen zur Erkennung und Abwehr hybrider Bedrohungen, ein Dachgesetz zum Schutz kritischer Infrastrukturen und vor allem glasklare Zuständigkeiten angesichts einer Vielzahl handelnder Akteure“, sagte von Notz den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Der Grünen-Politiker hob hervor: „Die offensichtliche Sabotage …

Jetzt lesen »

Vorgaben für Betreiber kritischer Infrastruktur werden konkreter

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) will die Betreiber kritischer Infrastrukturen (Kritis) zu verstärkten Schutzmaßnahmen verpflichten. In dem im Koalitionsvertrag vereinbarten „Kritis-Dachgesetz“ würden „verbindliche Vorgaben für Risikobewertungen und für Schutzmaßnahmen“ verankert, sagte Faeser dem „Handelsblatt“. „Unser Gesetz wird alle Sektoren der kritischen Infrastruktur betreffen, also gerade auch die Energieversorgung.“ Geplant sei, das Gesamtsystem kritischer Infrastrukturen zu stärken und resilienter zu machen. Faeser …

Jetzt lesen »

Deutsche Bahn veröffentlichte sicherheitsrelevante Dokumente

Die Deutsche Bahn hat Hunderte Seiten an sicherheitsrelevanten Dokumenten im Internet veröffentlicht. So finden sich auf den Seiten des Konzerns unter anderem detaillierte technische Informationen zu Glasfaserkabeln, die sowohl für die Kommunikation wichtig sind als auch für die Sicherheitssysteme, die verhindern, dass Züge kollidieren. „Aus diesen Informationen kann man schließen, welches Werkzeug man braucht, um das Kabel zu beschädigen“, sagte …

Jetzt lesen »

Anschläge auf Gasinfrastruktur in Deutschland befürchtet

Nach der Sabotage an den beiden Nord-Stream-Pipelines befürchten Behörden und Betreiber auch Anschläge auf die Gasinfrastruktur in Deutschland. „Wir leben in einer Zeit, in der wir mit hybriden Angriffen auf unsere Daseinsvorsorge von Wasser über Strom, Verkehr bis hin zu bestimmten Lebensmitteln rechnen müssen“, sagte Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Donnerstagausgaben). „Gaspipelines, Erdgasspeicher und auch die …

Jetzt lesen »

Verkehrsverbund Rhein-Ruhr droht mit Boykott des 49-Euro-Tickets

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) hat mit einem Boykott des geplanten 49-Euro-Tickets gedroht. Man werde es nur einführen, wenn sich Bund und Länder schnell auf eine solide Finanzierung einigen, sagte der für Tarife zuständige VRR-Vorstand José Luis Castrillo der „Rheinischen Post“ (Mittwochsausgabe). „Sofern es nicht eine ausreichende Finanzierung gibt, kann ich meinen Gremien eigentlich nicht vorschlagen, ein solches Konzept abzusegnen.“ Der …

Jetzt lesen »

Europas Eisenbahnunternehmen fordern finanzielle Hilfen

Die Eisenbahnunternehmen in Europa haben sich mit einem gemeinsamen Hilferuf für weitere Finanzhilfen an die EU-Kommission gewandt. „Die Eisenbahnen brauchen ausreichend staatliche Beihilfen“, fordert die Gemeinschaft der Europäischen Bahnen (CER) in einem Brief an die EU-Kommission, über den die Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagausgaben) berichten. Unternehmen sollten für die hohen Energiepreise teilweise entschädigt werden. Dem Verband CER gehört auch die Deutsche …

Jetzt lesen »

Neuer Bahn-Aufsichtsratschef verteidigt Doppelrolle

Der neue Bahn-Aufsichtsratschef Werner Gatzer sieht in seinem Posten keine Interessenkollision mit seiner Funktion als Finanzstaatssekretär. „Seit ich in dem Aufsichtsrat sitze, gehen die Bahnthemen im Finanzministerium nicht mehr über meinen Schreibtisch“, sagte er dem Magazin Focus. Gatzer galt schon vor seinem Zusatzjob bei der Bahn als einer der mächtigsten Beamten im politischen Berlin. Seit 2005 steuert er unter dem …

Jetzt lesen »