Bahn

Hofreiter will Büroräume in Zügen

Hofreiter will Büroräume in Zügen

Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter fordert Büroräume in Bahnen, die Wiedereinführung von Nachtzügen und eine Mehrwertsteuersenkung im Fernverkehr. „Im Fernverkehr sollten für die Fahrgäste flexible Arbeitsräume installiert werden, so dass Büroarbeit, Beratungen und sämtliche technische Kommunikation möglich ist – ohne dass andere Fahrgäste gestört werden“, schreibt Hofreiter in einem Thesenpapier, über welches das Nachrichtenportal T-Online berichtet. In […]

Spahn verteidigt Niedriglohnsektor gegen Kritik

Spahn verteidigt Niedriglohnsektor gegen Kritik

Der amtierende Gesundheitsminister und Bewerber um den CDU-Vorsitz, Jens Spahn, hat den Niedriglohnsektor gegen Kritik verteidigt. Auch schlecht bezahlte Arbeit sei „grundsätzlich“ besser als nicht zu arbeiten, sagte Spahn am Montag in einer Spezial-Ausgabe der „Bild“-Sendung „Die richtigen Fragen“. Mit Blick auf den Niedriglohnsektor sagte der CDU-Politiker: „Es war für viele Millionen Menschen gut, dass

4,2 Millionen Deutsche arbeiten für Niedriglohn

4,2 Millionen Deutsche arbeiten für Niedriglohn

Bundesweit arbeiten 4,2 Millionen Arbeitnehmer Vollzeit zu einem Niedriglohn. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ (Freitagsausgabe) unter Berufung auf die Antwort der Bundesregierung auf eine Frage der Linken-Fraktion. Das hieße, sie verdienen weniger als zwei Drittel des mittleren Lohns. Das sind derzeit 1.733 Euro brutto im Osten und 2.226 Euro in Westdeutschland. Zum Vergleich: Eine Hartz-IV-Familie mit

Grüne begrüßen Vertagung der Kohlekommission

Grüne begrüßen Vertagung der Kohlekommission

Die Grünen haben die Vertagung der Kohlekommission begrüßt. „Kein Wunder, dass Merkel jetzt die Kohlekommission um Aufschub bittet. Die Bundesregierung hat für den erforderlichen Strukturwandel in den Braunkohlerevieren nicht den geringsten Plan“, sagte Oliver Krischer, Vize-Chef der Grünen-Bundestagsfraktion, der „Rheinischen Post“ (Dienstagsausgabe). „Weder die schnelle Bahnverbindung durch die Lausitz nach Polen noch die Anbindung der

Grüne fordern Initiative gegen Steuerbetrug

Grüne fordern Initiative gegen Steuerbetrug

Die Grünen haben die Bundesregierung aufgefordert, schärfer gegen Steuerhinterziehung vorzugehen. „Investmentbanker, Steuerberater, Hedgefonds und andere Anlage-Akteure sollten verpflichtet werden, gegenüber den Finanzbehörden anzuzeigen, wie sie ihre Steuer rechnen“, sagte Grünen-Chefin Annalena Baerbock den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Montagsausgaben). Eine solche Anzeigepflicht habe die EU-Kommission längst vorgeschlagen. „Leider sperrt sich die Bundesregierung bisher gegen eine entsprechende europäische

Kaum Entschädigungsprojekte für Braunkohlereviere in Vorbereitung

Kaum Entschädigungsprojekte für Braunkohlereviere in Vorbereitung

Die Bundesregierung hat bislang so gut wie keine Vorbereitungen getroffen, um den anstehenden Strukturwandel in den Braunkohlerevieren abzufedern. Das geht aus der Antwort der Regierung auf eine Kleine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion hervor, über die die Zeitungen des „Redaktionsnetzwerks Deutschland“ in ihren Freitagausgaben berichten. Der Ausbau der eingleisigen nicht elektrifizierten Bahnstrecke durch die Lausitz zwischen Görlitz

Grüne fordern Zerschlagung des Bahn-Konzerns

Grüne fordern Zerschlagung des Bahn-Konzerns

Angesichts wachsender Probleme im Bahnverkehr fordern die Grünen harte Maßnahmen von der Bundesregierung. Eine Bahn-Reform und die Zerschlagung des Konzerns in seiner heutigen Form. „Die Bundesregierung muss dafür sorgen, dass der Konzern sich neu aufstellt“, sagte Fraktionschef Anton Hofreiter der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe). Es gehe zuerst darum, das zersplitterte Zuständigkeits-Chaos zu vieler kleiner Gesellschaften aufzulösen.

Bahn plant Maßnahmen zur Mängelbeseitigung an ICE

Bahn plant Maßnahmen zur Mängelbeseitigung an ICE

Die Deutsche Bahn (DB) will laut eines Berichts der „Welt“ ihre großen ICE-Instandhaltungswerke ausbauen und den Personalbestand dort aufstocken. Damit soll die Zahl der Züge, die mit Mängeln im Betrieb sind, deutlich reduziert werden. Nach den Plänen des Vorstands sollen vor allem in den ICE-Werken Hamburg-Eidelstedt und Krefeld die Kapazitäten ausgebaut werden, so die Zeitung.

Umzug von Deutschland nach Österreich: Das ist zu beachten

Umzug von Deutschland nach Österreich: Das ist zu beachten

Wer von Deutschland nach Österreich umziehen möchte, dem stellen sich zunächst unzählige Fragen, was beim Umzug ins Nachbarland zu beachten ist. Doch ein Umzug nach Österreich unterscheidet sich nicht allzu sehr von einem innerhalb von Deutschland. Denn für das Alpenland ist kein Visum, keine Aufenthaltsgenehmigung und keine Arbeitserlaubnis notwendig. In der österreichischen Hauptstadt sind die

Nach oben scrollen