Banco Santander

Die Banco Santander, S.A. ist eine spanische Universalbank. Sie war nach Marktkapitalisierung im Jahre 2012 das zweitgrößte Finanzinstitut Europas und gemessen am Gewinn weltweit die drittgrößte Bank. Der Geschäftssitz befindet sich in der nordspanischen Stadt Santander. Der Unternehmenssitz ist die sogenannte Ciudad Grupo Santander in Boadilla del Monte, außerhalb von Madrid. Das 1857 gegründete Unternehmen entwickelte sich seit Beginn der 1990er Jahre durch zahlreiche Übernahmen und Fusionen zu einer globalen Großbank. Banco Santander ist an der Bolsa de Madrid, der London Stock Exchange, der New York Stock Exchange, der Euronext und der Bolsa de Valores de São Paulo gelistet. Die Bank ist eine der 28 Großbanken, die vom Financial Stability Board als „systemically important financial institution“ eingestuft wurden. Sie unterliegt damit einer besonderen Überwachung und strengeren Anforderungen an die Ausstattung mit Eigenkapital.
News

Warnschuss für Europäer, Kommentar zum Fed-Stresstest von Sebastian Schmid

Frankfurt - Erstmals haben mit den amerikanischen Töchtern von BBVA, HSBC, Royal Bank of Scotland (RBS) und Banco Santander vier…

Weiterlesen
News

Santander weiß, wie Österreicher sparen

Wien - Die spanische Banco Santander, besser die österreichische Tochter Santander Costumer Bank, kennt die Spargewohnheiten der Österreicher und lockt…

Weiterlesen
News

Elavon und Banco Santander kooperieren bei Händler-Services für Spanien

Madrid - Elavon, ein namhafter Anbieter für internationale Zahlungsabwicklung und das internationale Finanzinstitut Banco Santander, das in zehn wichtigen Märkten…

Weiterlesen
Deutschland

Santander-Gruppe will in Deutschland weiter wachsen

Frankfurt/Main - Die deutsche Tochter des spanischen Bankkonzerns Santander bleibt trotz der Defizite beim übernommenen deutschen Privatkundengeschäft der SEB hier…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"