Start > News zu Bank

News zu Bank

Eine Bank ist ein Kreditinstitut, das entgeltliche Dienstleistungen für den Zahlungs-, Kredit- und Kapitalverkehr anbietet. Je nach Typus beschäftigt sich eine Bank mit der Kreditvergabe, der Verwaltung von Spareinlagen, dem Handel und mit der Verwahrung von Wertpapieren oder – im Falle einer Universalbank – mit allem zusammen. In Deutschland ist ein Kreditinstitut in § 1 Kreditwesengesetz gesetzlich definiert als ein kaufmännisches Unternehmen, das Bankgeschäfte betreibt. Die Gesamtheit aller Banken sowie die gesetzlichen Regelungen dazu bezeichnet man als Bankwesen.

DAX legt kräftig zu – Wirecard lässt deutlich nach

Zum Wochenausklang hat der DAX kräftig zugelegt. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.299,80 Punkten berechnet, ein Plus in Höhe von 1,89 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. Als Grund wurden vielfach Fortschritte in den chinesisch-US-amerikanischen Handelsgesprächen genannt. Auch von den US-Börsen kamen am Nachmittag positive Vorgaben. Besonders steil nach oben …

Jetzt lesen »

Finanzstaatssekretär sorgt sich um Börsenkurs der Deutschen Bank

Finanzstaatssekretär Jörg Kukies macht sich Sorgen um den niedrigen Börsenwert großer deutscher Banken. „Deutsche Finanzinstitute sind gegenwärtig an der Börse ziemlich niedrig bewertet. Es gibt aber auch nach Börsenwert richtig große Banken aus China, den USA oder Frankreich“, sagte Kukies der „Süddeutschen Zeitung“ (Freitagsausgabe) auf die Frage, was noch getan …

Jetzt lesen »

Deutsche Bank konkretisiert Abbaupläne

Die Deutsche Bank hat laut eines Zeitungsberichts Gespräche mit den Arbeitnehmern über einen Stellenabbau in der deutschen Privatkundensparte aufgenommen. In der Zentrale der aus Postbank und dem deutschen Privatkundengeschäft gebildeten Sparte sollen bis 2020 rund 750 Stellen wegfallen, berichtet das „Handelsblatt“ (Donnerstagsausgabe) unter Berufung auf mehrere mit den Gesprächen vertraute …

Jetzt lesen »

Ifo-Chef kritisiert „nationale Industriestrategie“

Der Präsident des Münchener Ifo-Instituts, Clemens Fuest, hält nichts von der neuen „nationalen Industriestrategie“ der Bundesregierung. Dem Versuch, nationale oder europäische Champions zu entwickeln, liege ein Fehler zugrunde, den die Politik immer wieder begehe: Sie setze Größe mit Wettbewerbsfähigkeit gleich, sagte Fuest dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). „Kontraproduktiv ist es, wenn man …

Jetzt lesen »

DWS-Chef will notfalls härter sparen

Der Chef der Fondsgesellschaft DWS, Asoka Wöhrmann, will auf sinkende Gewinnspannen notfalls mit einem strikteren Sparkurs reagieren. „Grundsätzlich ist unsere Geschäftsstrategie gerade in raueren Marktphasen vorteilhaft“, sagte Wöhrmann dem „Handelsblatt“ (Montagausgabe). „Doch die Margen atmen mit dem Marktzyklus. Und wenn die Margen sinken, muss man noch ehrgeiziger bei den Kosten …

Jetzt lesen »

DAX lässt deutlich nach – Wirecard mit erneutem Kurseinbruch

Zum Wochenausklang hat der DAX deutlich nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 10.906,78 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 1,05 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von SAP entgegen dem Trend deutlich im Plus, gefolgt von RWE und …

Jetzt lesen »

DAX geht am Mittag kräftig ins Minus – Thyssenkrupp Schlusslicht

Der DAX hat am Donnerstagmittag seine Verluste ausgebaut. Gegen 12:30 Uhr wurde der deutsche Leitindex mit rund 11.175 Punkten berechnet und damit 1,3 Prozent unter Vortagesschluss. Nur Aktien der Deutschen Börse waren zu diesem Zeitpunkt noch knapp im Plus. Kräftige Kursverluste gab es dagegen bei Thyssenkrupp, Daimler und Conti, die …

Jetzt lesen »

DAX im Minus – Infineon legt stark zu

Am Mittwoch hat der DAX nachgelassen. Zum Xetra-Handelsschluss wurde der Index mit 11.324,72 Punkten berechnet, ein Minus in Höhe von 0,38 Prozent im Vergleich zum Vortagesschluss. An der Spitze der Kursliste standen kurz vor Handelsschluss die Wertpapiere von Infineon mit starken Kursgewinnen von über drei Prozent entgegen dem Trend im …

Jetzt lesen »

Sachverständigenrat wirft Altmaier „Machbarkeitsillusion“ vor

Das neue industriepolitische Konzept von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) ist nach Einschätzung der Mehrheit im Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung ein „Strategiewechsel in die falsche Richtung“. Altmaiers Ansatz zeuge von „Machbarkeitsillusion“ und sei „Anlass zu großer Sorge“, schreiben vier der fünf sogenannten Wirtschaftsweisen in einem Gastbeitrag für die „Welt“ …

Jetzt lesen »