Stichwort zu Barack Obama

Barack Hussein Obama II ist seit dem 20. Januar 2009 der 44. Präsident der Vereinigten Staaten. Er ist der erste Afroamerikaner in diesem Amt und wurde 2012 für eine zweite Amtsperiode wiedergewählt. Am 10. Dezember 2009 erhielt er den Friedensnobelpreis.
Obama ist ein auf US-Verfassungsrecht spezialisierter Rechtsanwalt. 1992 wurde er Mitglied der Demokratischen Partei, war seit 1997 Mitglied im Senat von Illinois und gehörte von 2005 bis 2008 als Junior Senator für diesen US-Bundesstaat dem Senat der Vereinigten Staaten an.

„Ohne Demokratie leiden Menschen“: Obama kontert spontan Zwischenrufer

Barack Obama hat am Mittwoch bei einem Wahlkampfauftritt in Phoenix um Stimmen für die Demokraten geworben. Nach der Unterbrechung durch einen Zwischenrufer änderte der Ex-Präsident spontan das Thema seiner Rede und warb im Angesicht der zunehmenden Spannungen und Gewalt in der US-Politik für die Demokratie. Obama unterstützt derzeit Joe Biden im Wahlkampf vor den Zwischenwahlen.

Jetzt lesen »

Ex-Präsident Obama: Putin war immer rücksichtslos

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama war am Mittwoch auf einer Konferenz über Desinformation und Demokratie an der Universität von Chicago zu Gast. Obama sprach über den Krieg in der Ukraine und wie er den russischen Präsidenten Wladimir Putin einschätzt. Putin sei schon immer rücksichtslos gewesen, die Invasion in die Ukraine hätte er vor fünf Jahren jedoch nicht vorhersagen können, so …

Jetzt lesen »

Biden will Politologin Gutmann zur Botschafterin in Berlin berufen

Die Politologin Amy Gutmann soll offenbar neue US-Botschafterin in Berlin werden. US-Präsident Joe Biden werde die derzeitige Präsidentin der Universität von Pennsylvania für den diplomatischen Top-Job in Berlin vorschlagen, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf Kreise der Bundesregierung und der US-Administration. Die Personalie liegt demnach bei Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Das State Department ließ eine Anfrage zunächst unbeantwortet. Gutmann muss vom …

Jetzt lesen »

US-Ökonom Summers warnt vor steigender Inflation

Der US-Ökonom Larry Summers warnt vor einer steigenden Inflation. Viele Regierungen unterschätzten die Gefahr ausufernder Preissteigerungen, sagte Summers der Wochenzeitung „Die Zeit“. Inflation sei „wie ein Drogen-High“. Damit verbunden seien falsche Annahmen. „Wir dürfen nicht die Fehler der Siebziger wiederholen und glauben, dass Inflation und billiges Geld Arbeitsplätze und soziale Gerechtigkeit schaffen.“ Stattdessen drohe die Inflation die sozialen Unterschiede zu …

Jetzt lesen »

US-Regierung erwägt Einstieg in Normandie-Format

Die neue US-Regierung denkt offenbar darüber nach, in das sogenannte Normandie-Format zur Beilegung des Ukraine-Konflikts einzusteigen. Die neue Administration unter Präsident Joe Biden und Außenminister Antony Blinken sei mit dem Format unzufrieden, weil es in den vergangenen sechs Jahren kaum Fortschritte gebracht habe, berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eigene Informationen. Die Gesprächsrunde zwischen Deutschland, Frankreich, Russland und der Ukraine …

Jetzt lesen »

Politikberater: Biden kann einige Trump-Anhänger zurückgewinnen

Der Politikberater Julius van de Laar traut dem neuen US-Präsidenten Joe Biden grundsätzlich zu, Anhänger Donald Trumps zurückzugewinnen. „Wenn Biden es schafft, das Leben der Menschen konkret zu verbessern, dann kann er zumindest einen Teil der Menschen dazu bringen, wieder zuzuhören und von radikalen Positionen abzuweichen“, sagte van de Laar, der als Wahlkampfmanager für den früheren Präsidenten Barack Obama tätig …

Jetzt lesen »

Ischinger: Deutschland und EU müssen mehr Verantwortung übernehmen

Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, hat Deutschland und die EU aufgefordert, in der transatlantischen Partnerschaft mehr Verantwortung zu übernehmen. „Mit Joe Biden geht das Zeitalter nach dem Kalten Krieg endgültig zu Ende“, sagte Ischinger der „Rheinischen Post“ (Freitagsausgabe). „Die Weltordnung wird unübersichtlicher und tendenziell gefährlicher: China und Russland werden die Kraft Bidens testen wollen – kann er das …

Jetzt lesen »

Biden hielt Antrittsrede acht Minuten zu früh

Als Joe Biden am Mittwoch zu seiner Antrittsrede vor dem Kapitol in Washington ansetzte hieß der amtierende US-Präsident: Donald Trump. In der US-Verfassung sei im 20. Zusatzartikel klar geregelt, dass die Amtszeit erst um 12 Uhr mittags Ostküstenzeit ende, sagte der Juraprofessor Jonathan Turley der „Washington Post“. Biden legte schon zwölf Minuten vorher seinen Amtseid ab und begann satte acht …

Jetzt lesen »

Maas „sehr erleichtert“ über Ende der Trump-Regierung

Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) freut sich nach dem Amtsantritt von Joe Biden als neuer US-Präsident auf die künftige Zusammenarbeit. „Ich bin ehrlich gesagt sehr erleichtert, denn wir hatten in den letzten Jahren mit der Trump-Administration eine Vielzahl von Problemen. Die America-First-Politik hat dazu geführt, dass es kaum noch Kooperationen und Abstimmungen gegeben hat“, sagte Maas der RTL/n-tv-Redaktion. Man sei immer …

Jetzt lesen »

Biden als 46. Präsident der USA vereidigt

US-Präsident Joe Biden ist im Amt. Um etwa 11:50 Uhr US-Ostküstenzeit (17:50 Uhr deutscher Zeit) legte Biden seinen Amtseid als 46. Präsident der Vereinigten Staaten ab. In seiner folgenden Ansprache legte der vereidigte Präsident den Fokus auf den Wert der Demokratie und die Notwendigkeit, diese zu verteidigen. Er warb für mehr Zusammenhalt und Durchhaltevermögen, auch im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie. …

Jetzt lesen »