Stichwort zu Bauern

Klöckner fordert Entlastung für Landwirte

Die ehemalige Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) hat die Bundesregierung aufgefordert, Landwirte aufgrund der hohen Energiekosten stärker zu entlasten. „Das Problem ist: Auf der einen Seite wird es für den Verbraucher teurer und auf der anderen Seite bekommt der Landwirt nicht mehr“, sagte die CDU-Politikerin den Sendern RTL und ntv. Wegen der hohen Energiepreise müsse die Bundesregierung Abgaben und Steuerlast der …

Jetzt lesen »

Niedersachsens Ministerpräsident will Energiegeld auch für Rentner

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) fordert die Bundesregierung auf, das beschlossene Entlastungspaket nachzubessern und auch Rentnern 300 Euro Energiegeld zu zahlen. Diese wurden in den bisherigen Entlastungspaketen der Bundesregierung nicht bedacht, was Weil deutlich kritisiert. Er sagte der „Bild am Sonntag“, viele Rentner seien „zu Recht sauer, dass alle Erwerbstätigen ein Energiegeld von 300 Euro bekommen, sie aber leer ausgehen“. …

Jetzt lesen »

Zu wenig Geld für Ferkel – Schweinehalter erwarten düstere Zeiten

Der Dachverband der Schweinehalter in Deutschland geht davon aus, dass zeitnah Hunderte Ferkelproduzenten ihre Ställe schließen. Torsten Staack, Geschäftsführer der Interessengemeinschaft für Schweinehalter (ISN), sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“: „Viele Betriebe haben die Hoffnung aufgegeben. Denn auf die derzeitige Wirtschaftskrise, die die Sauenhalter mit voller Härte trifft, kommt fehlende Perspektive und Planungsunsicherheit hinzu.“ Mit jedem Ferkel machten die Sauenhalter Verlust, …

Jetzt lesen »

„Brot für die Welt“ verteidigt Indiens Weizen-Exportstopp

Die Hilfsorganisation „Brot für die Welt“ hat Kritik der G7-Staaten an Indiens Exportverbot für Weizen zurückgewiesen. „Es ist nur gerechtfertigt, wenn die indische Regierung Hunger im eigenen Lan durch einen Ausfuhrstopp verhindern will“, sagte Francisco Marí, Welternährungsreferent des evangelischen Hilfswerks, der „taz“. Sonst würde der Staat Bauern zu wenig Getreide abkaufen können, um 500 Millionen arme Inder mit subventioniertem Weizen …

Jetzt lesen »

Bauernverband offen für Mehrwertsteuererhöhung auf Tierprodukte

Der Bauernverband zeigte sich offen für den Vorschlag, die Mehrwertsteuer auf tierische Lebensmittel auf den regulären Satz von 19 Prozent anzuheben und gleichzeitig bei rein pflanzlichen Lebensmitteln auf null zu senken. Werner Schwarz, Vize-Präsident des Bauernverbandes, sagte der „Neuen Osnabrücker Zeitung“, die Bauern befänden sich „derzeit in einer Falle“. Eine Mehrwertsteuer-Erhöhung bei tierischen Lebensmitteln sei das „kleinere Übel“ im Vergleich …

Jetzt lesen »

Özdemir will Regelung zur Fruchtfolge verschieben

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will die EU-Regeln für den Anbau von Weizen aussetzen, um weltweite Hungersnöte infolge des Kriegs in der Ukraine zu vermeiden. „Damit könnten unsere Bauern mehr Weizen produzieren“, sagte Özdemir den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft und der Stuttgarter Zeitung/Stuttgarter Nachrichten (Mittwochsausgaben). Konkret geht es darum, die EU-Vorschriften für die sogenannte Fruchtfolge, die von 2023 an gelten …

Jetzt lesen »

Ukrainischer Finanzminister befürchtet wirtschaftlichen Kollaps

Der Krieg in der Ukraine richtet neben allem menschlichen Leid auch katastrophalen ökonomischen Schaden an. Drei Viertel des Bruttoinlandsprodukts seines Landes seien seit Ausbruch der Kampfhandlungen verloren gegangen, zitiert der „Spiegel“ den ukrainischen Finanzminister Sergii Marchenko. Er sagte das seinen Kollegen aus der Eurogruppe bei deren Treffen vorvergangene Woche in Luxemburg, wie das Magazin unter Berufung auf Teilnehmer berichtet. 2021 …

Jetzt lesen »

Handelspräsident: Zweite Welle an Preissteigerungen kommt noch

Die Lebensmittelpreise in Deutschland werden weiter deutlich steigen. Das berichtet die „Neue Osnabrücker Zeitung“ (Freitagausgabe) unter Berufung auf Vertreter der „Zentrale Koordination Handel – Landwirtschaft“ (ZKHL). So sagte Handelsverbands-Präsident Josef Sanktjohanser dem Blatt, schon vor dem Ausbruch des Ukraine-Krieges seien die Preise „über die Produktpalette hinweg“ um gut fünf Prozent gestiegen. Dies sei Folge der gestiegenen Energiekosten gewesen. „Die zweite …

Jetzt lesen »

Landwirtschaftsminister will Tierwohlsiegel im Sommer vorstellen

Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will ein staatliches Tierwohlsiegel rasch auf den Weg bringen. „Wir wollen das Gesetz zur Haltungskennzeichnung noch im Sommer vorstellen“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. „Die staatliche Kennzeichnung soll dann im nächsten Jahr eingeführt werden – beginnend beim Schweinefleisch. Schritt für Schritt wird es dann auf die anderen Nutztierarten ausgeweitet.“ Özdemir forderte mehr Geld von Finanzminister …

Jetzt lesen »