Stichwort zu Bauern

Bauernpräsident will höhere Preise für Lebensmittel

In der Debatte um billige Lebensmittel hat sich der Präsident des Deutschen Bauernverbands, Joachim Rukwied, für eine andere Verteilung der Gewinne ausgesprochen. „Für uns Bauern ist entscheidend, dass mehr Geld auf unseren Höfen ankommt“, sagte er der „Bild“. Hier müssten alle in der Kette ihren Teil dazu beitragen bis hin zum Verbraucher. „Unsere hochwertigen Lebensmittel haben einen höheren Preis verdient.“ …

Jetzt lesen »

Özdemir will gesündere Ernährung in Deutschland durchsetzen

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) beklagt ungesundes Essen in Deutschland und will mit strengeren Vorgaben für Fertigprodukte die Ernährung der Menschen verbessern. „Deutschland ernährt sich insgesamt zu ungesund. Über die Hälfte der Erwachsenen sind übergewichtig. Der Grund dafür sind zu viel Zucker, Fett und Salz, vor allem in Fertigprodukten“, sagte Özdemir der „Bild am Sonntag“. „Die Politik hat zu lange versucht, …

Jetzt lesen »

Landwirtschaftsminister will höhere Preise für Lebensmittel

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) will in Deutschland höhere Preise für Lebensmittel und Agrarprodukte durchsetzen. „Es darf keine Ramschpreise für Lebensmittel mehr geben, sie treiben Bauernhöfe in den Ruin, verhindern mehr Tierwohl, befördern das Artensterben und belasten das Klima“, sagte Özdemir der „Bild am Sonntag“. Er wolle, dass die Menschen in Deutschland ihre Lebensmittel genauso wertschätzten wie ihre Autos. „Manchmal habe …

Jetzt lesen »

Landwirtschaftsminister: Großflächig Hanfanbau geplant

Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) hat einen großflächigen Hanfanbau in Deutschland angekündigt, sobald das Gesetz zur Cannabis-Legalisierung in Kraft tritt. Viele Bauern stünden in den Startlöchern, um Hanf anzubauen, sagte Özdemir der „Bild am Sonntag“. „Sobald der Bundestag das Gesetz des Gesundheitsministers verabschiedet hat, wird die Landwirtschaft auch diese Nutzpflanzen anbauen. Die CDU kann es uns ja nun nicht mehr verbieten.“ …

Jetzt lesen »

FAO befürchtet steigende Nahrungsmittelpreise wegen Düngerkrise

Die Welternährungsorganisation (FAO) warnt vor steigenden Nahrungsmittelpreisen infolge explodierender Kosten für Kunstdünger und Pflanzenschutzmittel. „Wenn die Energiepreise weiter steigen, gehen die Preise für Dünger, Pestizide und Kraftstoffe hoch“, sagte Josef Schmidhuber, stellvertretender Direktor der FAO-Division Märkte und Handel, dem „Spiegel“. Und später folgten dann auch die Nahrungsmittelpreise. Infolge des zuletzt stark gestiegenen Erdgaspreises haben sich diverse Stickstoffdünger bereits sprunghaft verteuert. …

Jetzt lesen »

Trittin: Grüne „abgeklärter“ als vor Regierungsbeteiligung 1998

Der ehemalige Bundesumweltminister Jürgen Trittin (Grüne) hält seine Partei vor dem offiziellen Beginn der Ampel-Koalition für abgeklärter als vor Beginn der rot-grünen Koalition 1998. „1998 war die Stimmung euphorischer, weil man fälschlicherweise glaubte, dass da zwei Parteien koalieren, die eigentlich das gleiche wollen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. In diese Koalition gehe man „abgeklärter, desillusionierter und rationaler, weil wir wissen, …

Jetzt lesen »

Özdemir will Bauern für mehr Klimaschutz gewinnen

Der designierte Bundesminister für Landwirtschaft und Ernährung, Cem Özdemir (Grüne), will mit dem aus seiner Sicht halbherzigen Klimaschutz der Großen Koalition brechen und den Klimaschutz in der Landwirtschaft vorantreiben. Das sagte er dem „Spiegel“. Özdemir weiter: „In der Vergangenheit war es doch immer so im Kabinett: Die Umweltministerin gab eigentlich ganz gute Klima- und Umweltziele vor, dann kam der damalige …

Jetzt lesen »

UN-Vize dringt auf mehr zivilen Druck für besseren Klimaschutz

Die stellvertretende UN-Generalsekretärin Amina Mohammed hat weltweit mehr Druck der Bevölkerung auf die Politik gefordert, um den Klimaschutz zu verstärken. „Klimaschutz kann der Motor für eine grüne und gerechte Zukunft für alle sein“, sagte sie am Samstag. In einer Rede vor der UN-Klimakonferenz COP26, die an diesem Wochenende in Glasgow endet, hob sie die Notwendigkeit größerer Finanzierung und Engagement sowie …

Jetzt lesen »

Europäischer Rechnungshof warnt vor Verschwendung bei Corona-Fonds

Der Europäische Rechnungshofs warnt vor einem Verpuffen der EU-Wiederaufbaugelder. Wenn die Milliarden-Hilfen nach sechs Jahren „einfach weg sind“, ohne dass man die Ziele geschafft habe, dann werde die gesamte Finanzierung der EU grundsätzlich infrage gestellt, sagte Präsident Klaus-Heiner Lehne dem „Handelsblatt“ (Dienstagsausgabe). Um das zu verhindern, will er 40 zusätzliche Stellen, hat aber bislang nur sieben genehmigt bekommen. Lehne bemängelt …

Jetzt lesen »

Forscher: Moore müssen schnell wiedervernässt werden

Moorforscher Hans Joosten plädiert dafür, trockengelegte Moorböden auch dann wiederzuvernässen, wenn darauf Landwirtschaft betrieben wird. Statt Mais könnten die Bauern dann etwa Schilf anbauen, sagte er der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Samstagausgabe). Der Professor für Moorkunde und Paläoökologie verwies darauf, dass ohne die Wiedervernässung der Moore die Klimaziele der Bundesrepublik nicht einzuhalten seien. Die Landwirte müssten allerdings bei der Produktionsumstellung unterstützt …

Jetzt lesen »

Entwicklungsminister verlangt Steuerfreiheit für fairen Kaffee

Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) hat eine neue Regierungskoalition aufgefordert, fair angebauten und verarbeiteten Kaffee von der Kaffeesteuer zu befreien. „Die neue Regierung muss endlich handeln und die Kaffeesteuer für fairen Kaffee aussetzen“, sagte er dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Freitagausgaben). „Das hatte Olaf Scholz als Bürgermeister von Hamburg selbst gefordert und als Finanzminister nicht umgesetzt.“ Für die Verbraucher würde fairer Kaffee dann …

Jetzt lesen »