Stichwort zu BDL

Bradley International Airport ist ein internationaler Flughafen und nach Logan International Airport in Boston der größte Flughafen Neuenglands. Er liegt im Hartford County, nördlich von Hartford und südlich von Springfield. Der Flughafen befindet sich zum größten Teil auf dem Gebiet von Windsor Locks, dessen Gebiet er zu einem Drittel einnimmt. Teile der Start- und Landebahnen ragen hinein nach Suffield und East Granby. Dem Flughafen angegliedert ist das New England Air Museum.

Luftverkehrswirtschaft gegen FFP2-Pflicht im Flugzeug

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft BDL hat sich gegen Pläne der Bundesregierung für eine FFP2-Maskenpflicht in Flugzeugen ausgesprochen. „Der BDL hält eine nationale Verschärfung der Maskenpflicht, durch die Passagiere im Flugzeug künftig nur noch FFP2-Masken tragen dürfen, für nicht verhältnismäßig und nachvollziehbar“, heißt es in einer Stellungnahme, über die der Fernsehsender „Welt“ am Dienstag berichtete. Der Dachverband, der neben Airlines …

Jetzt lesen »

Luftfahrtbranche rechnet mit Besserung an Flughäfen erst im Herbst

Die deutsche Luftfahrtbranche rechnet nicht mit einer schnellen Besserung der teilweise chaotischen Zustände an den Flughäfen. „Sofern es nicht wieder zu einem Auf-und-ab bei Corona kommt, können wir ab Herbst hoffentlich wieder ein viel besseres und verlässlicheres Reiseerlebnis bieten“, sagte Jost Lammers, Präsident des Bundesverbands der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagausgaben). „Alle ziehen an einem Strang, um …

Jetzt lesen »

Bund schließt Neuorganisation der Luftsicherheitsaufgaben nicht aus

In die Debatte um eine Neuorganisation der Luftsicherheitsaufgaben kommt Bewegung. Nachdem die SPD wegen des Chaos an den deutschen Flughäfen gefordert hat, die Sicherheitskontrollen wieder unter staatliche Hoheit zu stellen, schaltet sich nun das Bundesinnenministerium ein. „Klare Priorität hat zurzeit die Lagebewältigung an den Flughäfen für den Sommer- und Herbstreiseverkehr“, sagte ein Sprecher von Ressortchefin Nancy Faeser (SPD) dem „Handelsblatt“ …

Jetzt lesen »

Verkehrsminister rechnet mit keiner raschen Besserung an Flughäfen

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) rechnet mit keiner baldigen Besserung der Lage an deutschen Flughäfen. „Die Situation im europäischen Luftverkehrssystem ist für alle eine enorme Herausforderung“, sagte er der „Bild am Sonntag“. Der Fachkräftemangel erreiche den Alltag der Menschen immer stärker. „Kurzfristige Lösungen wären zwar äußerst wünschenswert, sind aber nicht sehr wahrscheinlich.“ CSU-Verkehrsexperte Ulrich Lange kritisiert den FDP-Politiker als „Minister-siehst-du-nicht“. Und …

Jetzt lesen »

BDL-Präsident hält Maskenpflicht in Flugzeugen nicht für nötig

Der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Peter Gerber, hält eine Maskenpflicht in Flugzeugen nicht mehr für nötig. „Die Flieger waren und sind fast immer coronafrei“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). In den Flugzeugen sei das beste Belüftungssystem verbaut. „Die Ansteckungsgefahr im Flugzeug beim Tragen einer Maske ist ungefähr so hoch wie ein 6er im Lotto – …

Jetzt lesen »

Luftverkehrswirtschaft hält Energieembargo für verkraftbar

Die deutsche Luftverkehrswirtschaft würde ein Energieembargo gegen Russland nach eigener Einschätzung verkraften können. Zu großen Ausfällen sollte ein Embargo nicht führen, sagte der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL), Peter Gerber, den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Dienstagsausgaben). „Wir würden Einschränkungen erleben und höhere Preise. Schon heute kommt aber das meiste Öl, das die Branche nutzt, in den Nordseehäfen an.“ Auch …

Jetzt lesen »

Luftverkehrswirtschaft beklagt neue Warnstreiks an Flughäfen

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft hat die erneuten Streiks der Beschäftigten im Luftsicherheitsbereich an mehreren Flughäfen scharf kritisiert. „Obwohl weder die Flughäfen noch die Fluggesellschaften mit Verdi im Tarifkonflikt stehen, trifft dieser Streik in erster Linie den Luftverkehr“, sagte BDL-Hauptgeschäftsführer Matthias von Randow. Das sei „unfair und erschwert den Luftverkehrsunternehmen und ihren Beschäftigten die wirtschaftliche Wiederbelebung nach dem pandemiebedingten Zusammenbruch“. …

Jetzt lesen »

Landjugend und Umweltschützer bemängeln „Ampel“-Agrarpolitik

Junglandwirte und Umweltschützer drängen die „Ampel“, die Kommissionsvorschläge für nachhaltige Landwirtschaft wahrzunehmen. „Vor allem Grüne und FDP sehen die Zukunftskommission Landwirtschaft als Projekt der alten Regierung an und verweigern aus taktischen Gründen eine Verankerung der Empfehlungen in den Koalitionsverhandlungen“, sagte Myriam Rapior, Mitglied im Bundesvorstand der „BUNDjugend“, dem „Spiegel“. Und weiter: „Das ist sehr bitter für den gesellschaftlichen Diskurs.“ In …

Jetzt lesen »

Deutsche Wirtschaft verlangt Aufhebung von Reisebeschränkungen

Die Deutsche Wirtschaft fordert die zügige Aufhebung von Reisebeschränkungen mit Drittstaaten. Eine entsprechende Empfehlung des Europäischen Rates müsse rasch umgesetzt werden, heißt es in einer gemeinsamen Erklärung mehrerer Spitzenverbände, die am Donnerstag veröffentlicht wurde. Einige EU-Staaten hätten demnach bereits mit der Umsetzung des Beschlusses begonnen, Deutschland dürfe im Reiseverkehr nicht hinterherhinken. Die Bundesrepublik drohe im Reiseverkehr zurückzufallen: Die hiesigen Flugpläne …

Jetzt lesen »

Bahn und Luftverkehrswirtschaft wollen Inlandsflüge reduzieren

Der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft (BDL) und die Deutsche Bahn (DB) wollen mit einem gemeinsamen Aktionsplan Inlandsflüge reduzieren. Eine entsprechende Erklärung wurde am Donnerstag in Berlin unterzeichnet. Man sehe das Potenzial, dass sich gut 20 Prozent der innerdeutsch mit dem Flugzeug Reisenden stattdessen für die Schiene entscheiden, hieß es. Der Fahrgastverband Pro Bahn begrüßte die Initiative. „Es ist ein Schritt …

Jetzt lesen »

Passagierzahlen im Luftverkehr weiter rückläufig

Die Passagierzahlen im deutschen Luftverkehr sind weiter rückläufig. Aktuell verzeichne die Luftverkehrswirtschaft – gemessen am Vorkrisenjahr 2019 – nur acht Prozent der Passagierzahlen an den deutschen Flughäfen, teilte der Branchenverband BDL am Montag mit. Dementsprechend habe sich auch das Flugangebot weiter reduziert und im Februar bei rund 14 Prozent des Vorkrisenniveaus gelegen. Mitte Februar habe der deutsche Luftverkehr einen neuen …

Jetzt lesen »