Start > News zu Benzin

News zu Benzin

“Benzin” is a song by German industrial metal band Rammstein, released as the first single from their album Rosenrot.
In Germany, gasoline is called Benzin. The song uses the word “Gasolin”, however the word does not exist in the German language, but it is an English word made German. There was, however, a German chain of gas stations called “Gasolin.”
Benzin was Rammstein’s first number one single, getting to number one in Finland after its release in 2005.

Bund kassiert so viel Mineralölsteuer wie seit 14 Jahren nicht

Die Energiesteuer, früher Mineralölsteuer genannt, fällt für das Jahr 2017 mit 41 Milliarden überraschend hoch aus. Das entspricht einem Plus von gut zwei Prozent. Nur im Jahr 2003 nahm der Staat mit 43 Milliarden Euro noch mehr Geld aus dieser Bundessteuer ein. Die Zahlen aus dem Bundesfinanzministerium stammen aus einer …

Jetzt lesen »

Diesel-Gipfel: Eklat in Expertengruppe düpiert Bundesregierung

In mehreren nach dem nationalen Diesel-Gipfel eingerichteten Expertengruppen zur Lösung der Luftprobleme in Deutschland ist ein heftiger Streit entbrannt. Das berichtet die “Süddeutschen Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Die wichtige Expertengruppe IV, die Alternativen bei Antrieben und Kraftstoffen vorschlagen sollte und dem Bundeswirtschaftsministerium unterstellt ist, endete gar mit einem Eklat. Die Umweltorganisation BUND …

Jetzt lesen »

Iran-Expertin schließt Regime-Wechsel als Folge von Protesten aus

Die Islamwissenschaftlerin und Iran-Expertin Katajun Amirpur schließt einen Regime-Wechsel in dem Land als Folge von Bürgerprotesten aus. “Die Hardliner schalten alles aus, was sich ihnen widersetzt. Das wissen die Iraner auch”, sagte Amirpur dem “Kölner Stadt-Anzeiger” (Donnerstagsausgabe). Die Wissenschaftlerin, deren Vater aus dem Iran stammt, war erst am Montag von …

Jetzt lesen »

SPD für höhere Benzin- und Diesel-Steuern

Die SPD will Steuern auf Benzin, Diesel und Heizöl erhöhen und strebt in den Sondierungsgesprächen mit der Union auch einen stärkeren Ausbau der Erneuerbaren Energien an. Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil wird federführend für die SPD in den am Sonntag beginnenden Sondierungsgesprächen mit CDU und CSU die Verhandlungen im Energiebereich leiten, …

Jetzt lesen »

Dudenhöffer: Kaufanreize für Elektroautos verstärken

Der Automobilexperte Ferdinand Dudenhöffer hat die Politik dazu aufgerufen, die Kaufanreize für Elektroautos zu verstärken. “Die Politik sollte bei der Elektroauto-Prämie draufsatteln”, sagte der Direktor des CAR Center Automotive Research an der Universität Duisburg-Essen der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (Donnerstagsausgabe). Er reagierte damit auf einen Medienbericht, demzufolge die Kaufprämien für E-Autos …

Jetzt lesen »

Dieselabsatz steigt 2017 auf Rekordwert

Nach aktuellen Zahlen des Mineralölwirtschaftsverbandes (MWV) wird der Dieselabsatz im Jahr 2017 auf rund 38,7 Millionen Tonnen steigen. Das entspricht einer Zunahme um zwei Prozent im Vergleich zum Vorjahr, berichtet die “Welt” (Dienstagsausgabe). Noch nie in der Geschichte der Bundesrepublik sei mehr Diesel verkauft worden als in diesem Jahr, schreibt …

Jetzt lesen »

Volvo will einzelne Modelle nur noch vermieten

Der schwedische Automobilhersteller Volvo wird einen Teil seiner Modelle nicht mehr verkaufen, sondern nur noch im Rahmen eines Abomodells an die Kunden abgeben. Das berichtet die “Welt am Sonntag”. Nach dem Start mit einem Modell von Volvo werde die neue Marke des Herstellers, Polestar, überhaupt nicht mehr zu kaufen sein, …

Jetzt lesen »

Rechnungshofpräsident: “Jamaika” sollte Diesel höher besteuern

Der Präsident des Bundesrechnungshofes, Kay Scheller, hat die in Berlin um eine Jamaika-Koalition ringenden Parteien dazu aufgerufen, sämtliche Steuervergünstigungen auf den Prüfstand zu stellen. Scheller sprach sich im Magazin “Stern” dafür aus, den Steuervorteil für Dieselkraftstoff abzuschaffen. “Bei Diesel kassiert der Staat nämlich nur etwa 47 Cent pro Liter, bei …

Jetzt lesen »

VDA gegen höhere Dienstwagenbesteuerung

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) fordert im Hinblick auf die Jamaika-Sondierungen, die bestehenden Regelungen beim Mineralölsteuersatz für Dieselautos und bei der Dienstwagenbesteuerung beizubehalten. “Der aktuell geltende Mineralölsteuersatz für Diesel ist allein schon aus Klimaschutzgründen auch im Interesse der Verbraucher gerechtfertigt”, sagte ein Sprecher des VDA der “Heilbronner Stimme” (Freitagsausgabe). “Seit …

Jetzt lesen »