Berliner Mauer

Die Berliner Mauer war während der Teilung Deutschlands ein hermetisch abriegelndes Grenzbefestigungssystem der Deutschen Demokratischen Republik, das mehr als 28 Jahre lang, vom 13. August 1961 bis zum 9. November 1989 bestand. Es trennte nicht nur die Verbindungen im Stadtgebiet Groß-Berlins zwischen dem Ostteil und dem Westteil, sondern umschloss völlig alle drei Sektoren des Westteils und unterbrach damit auch jegliche Verbindung der Stadt zum im DDR-Bezirk Potsdam gelegenen Berliner Umland.
Die Berliner Mauer als letzte Aktion der Teilung der durch die Nachkriegsordnung der Alliierten entstandenen Viersektorenstadt Berlin, war Bestandteil und zugleich markantes Symbol des Konflikts im Kalten Krieg zwischen den von den Vereinigten Staaten dominierten Westmächten und dem sogenannten Ostblock unter Führung der Sowjetunion.

Deutschland

Zivilschutz: Bund ohne öffentliche Bunkeranlagen in Ostdeutschland

Der Bund verfügt derzeit über 599 Zivilschutzräume für den Kriegsfall – keiner davon jedoch in Ostdeutschland. Das berichtet das „Redaktionsnetzwerk…

Weiterlesen
Deutschland

Ukraine prophezeit Deutschland „Wiederherstellung der DDR“

Die Ukraine ist mit der deutschen Reaktion auf den Konflikt mit Russland hoch unzufrieden. Der ukrainische Verteidigungsminister Oleksii Reznikov wartete…

Weiterlesen
News

Linke verlangt Ostquote für Bundesregierung 

Die Linke fordert für die Bundesregierung eine Ostquote. Das berichtet der „Spiegel“ unter Berufung auf eine gemeinsame Erklärung mehrerer Führungspolitiker. „Noch…

Weiterlesen
Deutschland

Schwesig: Koalitionsvertrag großer Fortschritt für Ostdeutschland

Die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, Manuela Schwesig (SPD), sieht den Ampel-Koalitionsvertrag als Fortschritt für Ostdeutschland. „Der Mindestlohn und die Sicherung des…

Weiterlesen
Deutschland

Ostdeutsche kriegen 22,5 Prozent weniger Lohn als Westdeutsche

Die Lohnunterschiede in Ost- und Westdeutschland bleiben hoch. Das geht aus einer Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine schriftliche Frage des…

Weiterlesen
Deutschland

„Ampel“-Parteien wollen mehr Ostdeutsche in Führungspositionen

SPD, Grüne und FDP wollen für eine bessere Vertretung von Ostdeutschen in Führungspositionen sorgen. Das geht laut eines Berichts des…

Weiterlesen
Deutschland

Linke: Posten des Ostbeauftragten in neuer Regierung abschaffen

Linken-Chefin Susanne Hennig-Wellsow hat dafür plädiert, den Posten des Ostbeauftragten in der künftigen Bundesregierung abzuschaffen. „Die Menschen in den ostdeutschen…

Weiterlesen
Deutschland

Bundeszentrale für politische Bildung verteidigt Ostdeutsche

Der Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung, Thomas Krüger, hat das Wahlverhalten der Ostdeutschen bei jüngst sehr guten AfD-Ergebnissen gegen…

Weiterlesen
Newsclip

Die DDR in der Pfarrerwohnung

Vor 60 Jahren errichtete die DDR-Regierung die Berliner Mauer, Deutschland war endgültig geteilt. Pastor Oliver Meißner ist im Westen mit…

Weiterlesen
Newsclip

60 Jahre Mauerbau: „eine ganze Stadt eingemauert“

Vor 60 Jahren wurde die Berliner Mauer gebaut: Am 13. August 1961 begann der Bau der Grenzanlagen, die 28 Jahre…

Weiterlesen
News

Diepgen wollte mehr Mauer stehenlassen

Berlins ehemaliger Regierender Bürgermeister Eberhard Diepgen hätte sich mehr sichtbare Mauerreste in der Hauptstadt gewünscht. „Ich hatte 1991 und 1992…

Weiterlesen
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"