Start > News zu Berliner Polizei

News zu Berliner Polizei

Der Polizeipräsident in Berlin ist die offizielle Bezeichnung der Landespolizei des Landes Berlin in Deutschland.
Deutschlands größte Landespolizeibehörde wird seit Dezember 2012 durch den Polizeipräsidenten Klaus Kandt geleitet. Als Polizeivizepräsidentin steht ihm Margarete Koppers zur Seite. Die Behörde Polizeipräsident in Berlin beschäftigt zurzeit rund 23.000 Bedienstete. Die Gesamtausgaben für die Innere Sicherheit und die Polizei in Berlin belaufen sich auf etwa 1,1 Milliarden Euro pro Jahr.
Die Behörde ist der Berliner Senatsverwaltung für Inneres und Sport unterstellt. Ihre Ordnungsaufgaben sind in Nr. 23 Zuständigkeitskatalog Ordnungsaufgaben, Anlage zu § 2 Absatz 4 Satz 1 ASOG Bln, normiert, jenes Gesetz regelt auch die Befugnisse der Berliner Polizei.

Auch BKA wurde Opfer von Hacker

Das Bundeskriminalamt (BKA) ist in der Vergangenheit offenbar selbst Opfer des Hackers geworden, der kürzlich die Daten von rund 1.000 Politikern und Prominenten veröffentlicht hatte. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus unter Berufung auf Berliner Sicherheitskreise. Demnach soll der 20-jährige Schüler aus dem hessischen Homberg vor etwa zwei Jahren auf seiner …

Jetzt lesen »

Personalvertretung: Berliner Polizei nur beschränkt einsatzfähig

Mirko Prinz, Vorsitzender der Personalvertretung Unabhängige in der Polizei, sieht die Berliner Polizei aufgrund von Personalmangel nur beschränkt einsatzfähig. „Mittlerweile ist das traurigerweise der Regelfall, dass nicht wie früher alle geeigneten Delikte durch die örtliche Kriminalpolizei bearbeitet werden können“, sagte Prinz der „Welt“ (Mittwochsausgabe). Sein Verein stellt den Vorsitz des …

Jetzt lesen »

Berliner Polizeipräsidentin: Im Fall Amri ist „alles auf dem Tisch“

Die Berliner Polizei hat nach Auffassung ihrer Präsidentin Barbara Slowik die Versäumnisse der Ermittler im Fall des Terroristen Anis Amri und den Einsatz nach dem Anschlag umfassend aufgeklärt. „Aus meiner Sicht ist jetzt alles auf dem Tisch“, sagte sie „Zeit-Online“. Ihre Behörde werde im Februar einen Bericht zur Einsatzbewältigung veröffentlichen. …

Jetzt lesen »

Keylogger an Dienstrechner der Berliner Polizei entdeckt

An einem Multifunktionalen Arbeitsplatz der Polizei Berlin ist ein Keylogger zum Aufzeichnen von Tastatureingaben entdeckt worden. Das berichtet das Nachrichtenportal T-online. Das Hardware-Teil wurde bereits im März gefunden, wie die Polizei nun bestätigte. Die Polizei erklärte, es hätten sich keine strafrechtlich relevanten Umstände ergeben, man habe eine „Missbrauchsabsicht hinsichtlich sensibler …

Jetzt lesen »

Polizei-Großeinsatz gegen Clankriminalität in Berlin

Mit einem weiteren Großeinsatz hat die Berliner Polizei am Montag ihren Kampf gegen arabische Clans fortgesetzt. Am frühen Morgen wurden mehrere Objekte in der Hauptstadt gestürmt und durchsucht, berichtet die „Welt“ (Online-Ausgabe). Vorausgegangen war ein Ermittlungsverfahren der Berliner Staatsanwaltschaft. Nach Informationen der Zeitung geht es um den Verstoß gegen das …

Jetzt lesen »

Interne Ermittler zählen 254 Polizei-Fehler im Fall Amri

Interne Ermittler haben zahlreiche weitere Versäumnisse der Berliner Polizei im Fall des Attentäters Anis Amri entdeckt. So wurden abgehörte Telefonate nicht übersetzt und Observationen zu früh beendet – und damit Chancen verpasst, Amri frühzeitig ins Gefängnis zu bringen. Wie der „Spiegel“ in seiner aktuellen Ausgabe berichtet, geht das aus dem …

Jetzt lesen »

Berliner Polizei trainiert Kampf gegen schwer bewaffnete Terroristen nicht

Die Berliner Polizei bereitet sich auf Angriffe schwer bewaffneter Terroristen nicht mit einem speziellen Training vor. Das berichtet das Nachrichtenmagazin Focus und beruft sich dabei auf ein Dokument des Spezialeinsatzkommandos (SEK) der Berliner Polizei. In den „Qualitätsstandards für Anforderung und den Einsatz“, über die das Magazin berichtet, sind Terrorlagen, wie …

Jetzt lesen »

Berliner Polizisten äußern massive Kritik an ihrer Arbeit

Berliner Polizisten haben massive und breite Kritik an der Polizeiarbeit in der Hauptstadt geäußert. Das geht aus Einträgen auf einem internen Forum hervor, das im Zuge der Aufklärung von Problemen an der Berliner Polizeiakademie eingerichtet wurde, berichtet die „Welt am Sonntag“. In den Einträgen weiten Beamte ihre Kritik an der …

Jetzt lesen »

Zustände an Berliner Polizei-Akademie haben politisches Nachspiel

Die Zustände an der Polizei-Akademie Berlin haben jetzt auch ein politisches Nachspiel. FDP, CDU und AfD einigten sich auf den gemeinsamen Wunsch, eine Sondersitzung des Innenausschusses des Abgeordnetenhauses von Berlin einzuberufen. Das schreibt die „Welt“ in ihrer Montagausgabe. Die zuständigen Verantwortlichen der Parteien haben einen entsprechenden Antrag unterschrieben. Nach dem …

Jetzt lesen »