Start > News zu Bernd Lucke

News zu Bernd Lucke

Bernd Lucke ist ein deutscher Politiker und Ökonom. Er war maßgeblich an der Gründung der AfD beteiligt, innerhalb der er einer von drei gewählten Parteisprechern ist, die gemeinsam die Parteivorstandsspitze bilden. Er ist beurlaubter Professor für Makroökonomie an der Universität Hamburg und seit 2014 Abgeordneter im Europäischen Parlament.

Lucke: Verbot des Verbrennungsmotors bedeutet Massenarbeitslosigkeit

bernd lucke lkr verbot des verbrennungsmotors h tte massenarbeitslosigkeit bei minimalen klimawirkun 310x205 - Lucke: Verbot des Verbrennungsmotors bedeutet Massenarbeitslosigkeit

"Sehenden Auges lässt die Bundesregierung unser Land in ein wirtschaftliches Fiasko laufen" warnt der Europaabgeordnete Prof. Dr. Bernd Lucke (Liberal-Konservative Reformer) in einem Aufruf zum Tag der Arbeit. Erst beschädigten unsinnige Grenzwerte für Stickoxide den klimafreundlichen Dieselmotor und unmittelbar anschließend werde die CO2-Problematik genutzt, um den Verbrennungsmotor insgesamt zu vernichten. …

Jetzt lesen »

AfD-Mitbegründer Adam kritisiert Umgang mit Spendenaffäre

AfD Mitbegruender Adam kritisiert Umgang mit Spendenaffaere 310x205 - AfD-Mitbegründer Adam kritisiert Umgang mit Spendenaffäre

AfD-Mitbegründer Konrad Adam hat Spitzenpolitikern seiner Partei die Duldung und Beförderung rechtsextremer Tendenzen vorgeworfen. "Zweifellos gibt es in der AfD rechtsextreme Tendenzen, auffällig vor allem da, wo versucht wird, das Dritte Reich und seine Protagonisten in ein freundliches Licht zu setzen", sagte Adam der "Welt" (Online-Ausgabe). "Ich verstehe nicht, wie …

Jetzt lesen »

Lucke spricht sich für Beobachtung der AfD aus

Lucke spricht sich fuer Beobachtung der AfD aus 310x205 - Lucke spricht sich für Beobachtung der AfD aus

Die AfD ist nach Ansicht ihres Gründers Bernd Lucke ein Fall für den Verfassungsschutz. "Es gibt Personen und Organisationen in der AfD, an deren Verfassungstreue man zweifeln kann", sagte Lucke der "Zeit" (Hamburg-Seiten). "Ich bin da für das Vorsichtsprinzip: Der Verfassungsschutz sollte Teile der AfD lieber beobachten, als dass die …

Jetzt lesen »

AfD-Gründer Lucke bereut Zusammenarbeit mit Petry

AfD Gruender Lucke bereut Zusammenarbeit mit Petry 310x205 - AfD-Gründer Lucke bereut Zusammenarbeit mit Petry

AfD-Gründer Bernd Lucke bereut seine Zusammenarbeit mit Frauke Petry. "Mein größter Fehler war, dass ich Frauke Petry vertraut habe", sagte Lucke der "Zeit" (Hamburg-Seiten). "Ich kannte sie ja kaum, aber sie war engagiert, intelligent und präsentabel. Deshalb habe ich sie gefördert." Petry war 2013 an Luckes Seite Co-Vorsitzende der AfD …

Jetzt lesen »

Forsa-Chef sieht Chancen für neue Poggenburg-Partei

Forsa Chef sieht Chancen fuer neue Poggenburg Partei 310x205 - Forsa-Chef sieht Chancen für neue Poggenburg-Partei

Der Chef des Meinungsforschungsinstituts Forsa, Manfred Güllner, sieht Chancen für die neue Partei des ehemaligen AfD-Politikers André Poggenburg. "Die Poggenburg-Partei `Aufbruch deutscher Patrioten` könnte bei den drei Landtagswahlen im Osten die Fünf-Prozent-Hürde überspringen und damit die AfD schwächen", sagte Güllner den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstagsausgaben). Die Abgänge von Bernd Lucke …

Jetzt lesen »

Lucke: AfD schafft es nicht, moderate Wählerschichten an sich zu binden

Lucke AfD schafft es nicht moderate Wählerschichten an sich zu binden 310x205 - Lucke: AfD schafft es nicht, moderate Wählerschichten an sich zu binden

AfD-Mitbegründer Bernd Lucke wertet die starken Zugewinne seiner Ex-Partei in Hessen nicht als blanken Erfolg. "Die AfD hat offenbar das rechte Wählerpotential, das für aggressive Rhetorik empfänglich ist, ausgereizt. Sie schafft es aber nicht, auch moderate Wählerschichten an sich zu binden", sagte Lucke der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Von der Unzufriedenheit …

Jetzt lesen »

Meuthen wirft Medien Kampagne vor

meuthen wirft medien kampagne vor 310x205 - Meuthen wirft Medien Kampagne vor

Der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen sieht sich wegen der Berichterstattung über sein vorübergehendes Doppelmandat im EU-Parlament und dem Landtag von Baden-Württemberg einer Kampagne ausgesetzt. Meuthen beklagte gezielte "Versuche" von Journalisten, sein "Image tatsächlich zu beschädigen", sagte er der "Bild" (Donnerstagsausgabe). Es handele sich in Wirklichkeit "um einen geordneten Übergang in einem …

Jetzt lesen »

Lucke kritisiert Petry: Neues Projekt „völlig verkorkst“

lucke kritisiert petry neues projekt voellig verkorkst 310x205 - Lucke kritisiert Petry: Neues Projekt "völlig verkorkst"

AfD-Gründer Bernd Lucke sieht keine Perspektive in der Parteienlandschaft für Frauke Petrys Neugründung "Die blaue Partei". "Ich halte das Projekt für völlig verkorkst", sagte Lucke dem "Redaktionsnetzwerk Deutschland" (Samstagsausgaben). "Petry hat sich inhaltlich von keiner einzigen AfD-Position abgegrenzt." Lucke zweifelt an einer inhaltlichen Wandelung Petrys: "Mich würde es sehr wundern, …

Jetzt lesen »

Trittin zweifelt an Zustandekommen einer Jamaika-Koalition

trittin zweifelt an zustandekommen einer jamaika koalition 310x205 - Trittin zweifelt an Zustandekommen einer Jamaika-Koalition

Vor den Sondierungen zwischen CDU und CSU am Sonntag hat sich Grünen-Unterhändler Jürgen Trittin skeptisch über das Zustandekommen einer Jamaika-Koalition geäußert. Die Union sei nach ihrer Wahlniederlage "offenbar handlungsunfähig", sagte Trittin den Zeitungen der Funke-Mediengruppe (Samstag). CDU und CSU müssten die strategische Frage klären, wie sie auf den Erfolg der …

Jetzt lesen »

Gauland weist Kritik von Petry zurück

gauland weist kritik von petry zurueck 310x205 - Gauland weist Kritik von Petry zurück

Kurz vor dem Bundesparteitag der AfD in Köln hat der stellvertretende Parteivorsitzende Alexander Gauland Kritik der Parteichefin Frauke Petry zurückgewiesen. Gauland sagte "HR-Info", Petry konstruiere eine Trennung zwischen ihrem realpolitischen Kurs einer bürgerlichen Volkspartei und einem Kurs der Fundamental-Opposition: Diese Trennung sei künstlich. "Ich glaube, da bildet sie sich etwas …

Jetzt lesen »

Studie: AfD-Anhänger gehören zur Mitte der Gesellschaft

studie afd anhaenger gehoeren zur mitte der gesellschaft 310x205 - Studie: AfD-Anhänger gehören zur Mitte der Gesellschaft

Die Anhänger der AfD sind laut einer Studie des arbeitgebernahen Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) in der Mitte der Gesellschaft zu Hause. Das berichtet die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung". Drei Forscher haben in der Untersuchung alle verfügbaren Daten über die Anhängerschaft der Partei herangezogen. Als Belege für ihr Ergebnis nennen …

Jetzt lesen »