Stichwort zu Bernd Meurer

Pflegeverband warnt vor Versorgungsengpässen wegen Impfpflicht

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) warnt, dass durch die ab diesem Mittwoch gültige einrichtungsbezogene Impfpflicht in der Pflege der ohnehin bestehende Personalmangel weiter verschärft werde. „Wir sind sehr besorgt, weil Versorgungsengpässe drohen, wenn flächendeckend Betretungsverbote für ungeimpftes Personal ausgesprochen werden“, sagte Verbandspräsident Bernd Meurer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Dienstagausgaben). „Es wird Pflegeheime geben, die dann ihre Bewohnerinnen und Bewohner …

Jetzt lesen »

Soziale Dienste fordern Hilfe vom Katatrophenschutz

Die sich verschärfende Personalnot bei Pflegekräften gefährdet akut die Versorgung. „Ohne zusätzliche Kräfte – ob von der Bundeswehr oder aus dem Katastrophenschutz – drohen erhebliche Gefahren für die Versorgung“, sagte Bernd Meurer, Präsident des Bundesverbands privater Anbieter sozialer Dienste, der „Welt am Sonntag“. Der Verband vertritt 12.000 Pflegeheime und soziale Dienste. Wichtigster Grund für den Engpass ist die aktuelle Corona-Erkrankungs- …

Jetzt lesen »

Soziale Dienste strikt gegen Impfpflicht für Pflegekräfte

Private Pflege- und Altenheime haben sich vehement gegen eine Impfpflicht für Pflegekräfte ausgesprochen und Kritik an der Booster-Kampagne geübt. „Für eine Verpflichtung zur Impfung gibt es keine rechtliche Grundlage“, sagte der Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), Bernd Meurer, dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“. „Die aktuelle Diskussion um eine Impfpflicht für Pflegekräfte lenkt davon ab, dass versäumt wurde, die Booster-Impfungen …

Jetzt lesen »

Private Anbieter sozialer Dienste für Impfstrategie in Pflegeheimen

Angesichts möglicher schwerer Covid-19-Ausbrüche in Alten- und Pflegeheimen im Herbst fordert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), die dritte Impfung sofort in die Coronavirus-Impfverordnung aufzunehmen. „Gegen die prognostizierte vierte Welle müssen wir uns mit allen verfügbaren Mitteln wappnen“, sagte bpa-Präsident Bernd Meurer. „Wir dürfen nicht riskieren, dass die besonders vulnerablen Gruppen erneut der Gefahr ausgesetzt werden, sich mit dem …

Jetzt lesen »

KV Sachsen: Kranke Heimbewohner nur in schweren Fällen in Kliniken

In einem Rundschreiben an Hausärzte und Internisten in Sachsen empfiehlt die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Sachsen derzeit, mit dem Coronavirus infizierte Pflegeheimbewohner nur in schweren Fällen in Krankenhäuser einzuweisen. Eine stationäre Einweisung älterer Covid-19-Patienten sei womöglich nicht mehr in jedem Fall „die beste Handlungsoption“, heißt es in dem Schreiben, über das die „Welt“ (Samstagausgabe) berichtet. Eine Sauerstoffzufuhr könne demnach inzwischen auch …

Jetzt lesen »

Private Anbieter sozialer Dienste dringen auf neue Besuchsregeln

Angesichts der hohen Infektionszahlen in den Pflegeheimen und deutlich mehr Todesfällen als bei der ersten Pandemiewelle im Frühjahr fordert der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), die aktuellen Besuchsregeln in Pflegeheimen auf den Prüfstand zu stellen. „In den Pflegeheimen haben wir bei Infektionen eine Bündelung an Herausforderungen, da zahlreiche Mitarbeiter in Quarantäne müssen, parallel aber deutlich höhere Anforderungen an die …

Jetzt lesen »

Pflegeverband gegen branchenweit gültigen Tarifvertrag

Der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (BPA) hat sich gegen einen branchenweit gültigen Tarifvertrag für Pflegekräfte ausgesprochen. „Einheitliche Tarifverträge von Stralsund bis Freiburg bilden die differenzierte betriebliche Wirklichkeit vor Ort sowie unterschiedliche Vergütungssätze in einzelnen Regionen nicht ab“, sagte BPA-Präsident Bernd Meurer der „Rheinischen Post“. Gegen einen allgemeinverbindlichen Tarifvertrag sprächen erhebliche juristische Bedenken. „Ein Tarifvertrag, der alle über einen Kamm …

Jetzt lesen »

Pflegewirtschaft steht vor hohen Investitionen

Angesichts der steigenden Zahl von Pflegebedürftigen in Deutschland stellt sich die Branche auf massive Investitionen ein. Laut einer Studie der Evangelischen Bank, über die das „Handelsblatt“ berichtet, plant knapp die Hälfte der Pflegeheime in den kommenden beiden Jahren Sanierungen, Modernisierungen sowie Um-, Aus- oder Neubauten. Weitere elf Prozent ziehen entsprechende Schritte in Erwägung. Jede fünfte Einrichtung will demnach ihre Bettenkapazität …

Jetzt lesen »

Pflegereform: Zehntausenden Bedürftigen droht Verlust ihres Heimplatzes

Wegen einer Lücke in der Pflegereform droht bis zu 80.000 Menschen der Verlust ihres Heimplatzes. Davor warnt laut eines Berichts der „Bild“ (Dienstag) der Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste (bpa): Demnach soll im dritten Pflegestärkungsgesetz die sogenannte „Hilfe zur Pflege“ der Sozialhilfeträger wegfallen wegfallen und durch einen „Entlastungsbetrag“ von 125 ersetzt werden. Für Menschen mit dem neuen Pflegegrad 1 (heute …

Jetzt lesen »

bpa-Chef: Bund soll Regeln für ausländische Pflegekräfte vereinheitlichen

Berlin – Der Präsident des Bundesverbandes privater Anbieter sozialer Dienste (bpa), Bernd Meurer, hat die Bundesregierung aufgefordert, die unterschiedlichen Bestimmungen der Länder bei der Anwerbung ausländischer Pflegefachkräfte zu vereinheitlichen. „Bis auf Hessen, Schleswig-Holstein und Niedersachsen verlangen alle Bundesländer von den ausländischen Pflegekräften einen sprachlichen Mindeststandard, mit dem man ein Germanistikstudium beginnen könnte. Das ist doch verrückt“, sagte Meurer der „Saarbrücker …

Jetzt lesen »