Start > News zu Berufsleben

News zu Berufsleben

Studie: Laufzeit bei 56 Prozent der Zeitverträge von unter einem Jahr

Im Jahr 2018 waren 8,0 Prozent aller Arbeitnehmer in Deutschland ab 25 Jahren befristet beschäftigt. Davon hatten 55,5 Prozent einen Arbeitsvertrag mit einer Laufzeit von weniger als einem Jahr, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand aktueller Ergebnisse zur Qualität der Arbeit auf Basis der Arbeitskräfteerhebung am Mittwoch mit. Somit besaßen …

Jetzt lesen »

Psychische Störungen führen oft zum Bezug von Erwerbsminderungsrente

Psychische Störungen führen häufig zum Bezug von Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit. Das geht aus der Antwort des Bundesarbeitsministeriums auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervor, über welche die Zeitungen des "Redaktionsnetzwerks Deutschland" berichten. Demnach waren im vergangenen Jahr 71.319 Fälle, in denen erstmals eine Erwerbsminderungsrente gezahlt wurde, auf psychische Störungen zurückzuführen. …

Jetzt lesen »

Ärztepräsident für Reform der Studienplatzvergabe

Aerztepraesident fuer Reform der Studienplatzvergabe 310x205 - Ärztepräsident für Reform der Studienplatzvergabe

Der neue Ärztepräsident Klaus Reinhardt hat eine Reform der Studienplatzvergabe gefordert. "Ich glaube, dass der NC noch eine zu hohe Zugangshürde ist. Wir brauchen einen besseren Mix, um diejenigen auszuwählen, die gerne ein Berufsleben lang als Ärzte tätig bleiben", sagte Reinhardt der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Das Schulzeugnis habe zu viel …

Jetzt lesen »

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab 310x205 - Rentenversicherung lehnt Heils Gesetzentwurf zur Grundrente ab

Die Deutsche Rentenversicherung lehnt den Gesetzentwurf von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zur Grundrente eindeutig ab. "Das ist Drachenfutter für den Wahlkampf", sagte der Geschäftsführer der Rentenversicherung Baden-Württemberg, Andreas Schwarz, der "Stuttgarter Zeitung" und den "Stuttgarter Nachrichten". Als "nicht seriös" bemängelte er insbesondere das von Heil und Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) …

Jetzt lesen »

Bildungsministerin kündigt Nationale Weiterbildungsstrategie an

Bildungsministerin kuendigt Nationale Weiterbildungsstrategie an 310x205 - Bildungsministerin kündigt Nationale Weiterbildungsstrategie an

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) hat eine schnelle Vorstellung der geplanten Nationalen Weiterbildungsstrategie angekündigt, mit der unter anderem eine bessere Übersicht über verfügbare Angebote geschaffen werden soll. "In den nächsten Wochen werden wir in der Bundesregierung die Nationale Weiterbildungsstrategie vorstellen und damit die Offensive für mehr Weiterbildung beginnen", sagte Karliczek den …

Jetzt lesen »

Studie: Beginn des Arbeitslebens ist für viele Paare eine Belastung

Studie Beginn des Arbeitslebens ist für viele Paare eine Belastung 310x205 - Studie: Beginn des Arbeitslebens ist für viele Paare eine Belastung

Der Beginn des Arbeitslebens ist für viele junge Paare eine Belastung. Allerdings nur, wenn es um den Berufseinstieg des Mannes geht, wie eine Studie des Deutschen Jugendinstituts (DJI) ergab, über welche die Wochenzeitung "Die Zeit" berichtet. Misslingt der, trennen sich junge Paare demnach oft. Hat die Frau dagegen einen holprigen …

Jetzt lesen »

DIHK-Präsident: Schüler sollen frühzeitig Erfahrungen sammeln

DIHK Praesident Schueler sollen fruehzeitig Erfahrungen sammeln 310x205 - DIHK-Präsident: Schüler sollen frühzeitig Erfahrungen sammeln

Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) fordert bessere Angebote an den Schulen für die Berufs- und Studienwahl, um den Fachkräftemangel zu verringern. "Leider kommt die Berufsorientierung vor allem zur Beruflichen Bildung in den Schulen häufig zu kurz. Das gilt nicht nur für die Gymnasien, sondern auch für andere weiterführende Schulen", …

Jetzt lesen »

Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt 310x205 - Dutzende Stellen im Wirtschaftsministerium unbesetzt

In den für die Energiewende zuständigen Abteilungen des Bundeswirtschaftsministeriums sind Dutzende Planstellen nicht besetzt. Das habe das Ministerium von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsfraktion zugegeben, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" (Samstagsausgabe). Demnach seien in den beiden für Energiepolitik zuständigen Abteilungen von 287 Positionen nur 247 besetzt. …

Jetzt lesen »

Betriebe übernahmen 74 Prozent ihrer Auszubildenden in 2017

Betriebe uebernahmen 74 Prozent ihrer Auszubildenden in 2017 310x205 - Betriebe übernahmen 74 Prozent ihrer Auszubildenden in 2017

Die Zahl der Auszubildenden, die von ihren Betrieben nach Ende der Ausbildung übernommen wurden, hat im Jahr 2017 bei 74 Prozent gelegen. Das sei die höchste Übernahmequote seit dem Jahr 2000 gewesen, berichtet die "Bild-Zeitung" (Mittwochsausgabe) unter Berufung auf den Berufsbildungsbericht 2019, den Bundesbildungsministerin Anja Karliczek (CDU) am Mittwoch in …

Jetzt lesen »

Deutscher Städtetag will mehr Geld für strukturschwache Kommunen

Deutscher Staedtetag will mehr Geld fuer strukturschwache Kommunen 310x205 - Deutscher Städtetag will mehr Geld für strukturschwache Kommunen

Der Deutsche Städtetag appelliert an Bund und Länder, strukturschwache Städte und Regionen stärker zu fördern. "Armut zu bekämpfen, ist gerade in einem wohlhabenden Land wie Deutschland ein Muss", forderte der Präsident des Deutschen Städtetages Markus Lewe in der "Welt". Dazu müssten zum Beispiel die Mittel der "Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der regionalen …

Jetzt lesen »