Start > News zu Betriebe

News zu Betriebe

Die Basler Verkehrs-Betriebe sind das Verkehrsunternehmen des Kantons Basel-Stadt. Sie betreiben das Basler Tramnetz sowie den städtischen Autobusverkehr. Zudem waren sie auch für den 2008 eingestellten Trolleybus Basel zuständig. Seit dem 1. Januar 2006 sind die BVB als öffentlich-rechtliches Unternehmen selbstständig und sind nicht mehr Teil der Kantonsverwaltung.

Hambacher Forst: Polizei will Räumung mit Großaufgebot durchsetzen

Im nordrhein-westfälischen Braunkohlerevier Hambacher Forst will die Polizei die Räumung der Baumhäuser von Aktivisten mit einem Großaufgebot durchsetzen. Sollten die Baumhausbewohner ihre Bauten nicht freiwillig verlassen, werde man diese „unter Einsatz von Zwangsmaßnahmen“ räumen, teilte die Polizei am Donnerstagmorgen über den Kurznachrichtendienst Twitter mit. Aufgrund der Baumhöhen bestehe in diesem …

Jetzt lesen »

Weniger Gründungen größerer Betriebe im ersten Halbjahr

Im ersten Halbjahr 2018 sind in Deutschland rund 63.600 Betriebe gegründet worden, deren Rechtsform und Beschäftigtenzahl auf eine größere wirtschaftliche Bedeutung schließen lassen: Das waren 4,3 Prozent weniger als im entsprechenden Vorjahreszeitraum, teilte das Statistische Bundesamt (Destatis) nach Auswertung der Gewerbemeldungen am Mittwoch mit. Die Zahl neu gegründeter Kleinunternehmen lag …

Jetzt lesen »

Zahl der landwirtschaftlichen Betriebe sinkt deutlich

Die Anzahl der landwirtschaftlichen Betriebe ist in den letzten 20 Jahren dramatisch zurückgegangen. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, über die die „Welt am Sonntag“ berichtet. Demnach gab es 1999 noch 471.960 landwirtschaftliche Betriebe, 2016 hingegen nur noch 275.392. Das ist ein …

Jetzt lesen »

DIHK sieht Brexit-Verunsicherung auf „neuem Höchststand“

Die deutsche Wirtschaft hat angesichts der schwindenden Verhandlungszeit bis zum EU-Austritt Großbritanniens im März 2019 vor den gravierenden Folgen eines Scheiterns der Brexit-Verhandlungen gewarnt. „Die Brexit-Verunsicherung erreicht einen neuen Höchststand. In einem halben Jahr droht der Brexit, aber niemand weiß welcher“, sagte der Hauptgeschäftsführer des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK), …

Jetzt lesen »

DIHK-Präsident: Situation auf Ausbildungsmarkt besser denn je

Zum Start des Ausbildungsjahres hat der Präsident des deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK), Eric Schweitzer, ein extrem positives Zwischenfazit gezogen. „Die Situation auf dem Ausbildungsmarkt ist für Lehrstellenbewerber besser denn je“, sagte Schweitzer dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Montagsausgaben). Zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres seien noch Tausende von Ausbildungsstellen in einer Vielzahl …

Jetzt lesen »

Weihnachtsfeier: Ideen für ein fulminantes Fest

Die Advents- und Weihnachtszeit steht bald wieder vor der Tür und mit ihr auch diese ganz besondere Atmosphäre. Diese besinnliche Zeit wird von Unternehmen und Betrieben genutzt, um für Belegschaft eine fulminante Weihnachtsfeier zu organisieren. Dabei gehen die Ideen weit auseinander: von stimmungsvoll bis unkonventionell. Weihnachten bietet den passenden Rahmen …

Jetzt lesen »

Hans-Böckler-Stiftung zweifelt an Fachkräftemangel

Ökonomen der Hans-Böckler-Stiftung halten die Klagen der Wirtschaftsverbände über zunehmenden Fachkräftemangel für überzogen. Das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) der gewerkschaftsnahen Stiftung kommt in einer Analyse zu dem Ergebnis, dass die Zahlen des DIHK, wonach derzeit 1,6 Millionen offene Stellen nicht besetzt werden könnten, überhöht und daher wenig aussagekräftig sind. …

Jetzt lesen »

Staatssekretär will Arbeitsschutz in Tourismus-Branche lockern

Wirtschaftsstaatssekretär Thomas Bareiß (CDU) hat als Reaktion auf den Tourismus-Boom in diesem Sommer in Deutschland eine Deregulierung des Arbeitsmarktes gefordert. „Es würde vielen Tourismusbetrieben helfen, wenn die strengen Arbeitszeitregeln flexibler gestaltet würden, ohne die Beschäftigten über Gebühr zu belasten“, sagte Bareiß dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (Mittwochausgaben). „Ich fordere die Umstellung von …

Jetzt lesen »

Tierschutz-Missstände bei jeder fünften Kontrolle

In Deutschland stoßen Behörden nach Angaben der Bundesregierung bei jeder fünften Tierschutzkontrolle auf Missstände. So geht es aus einer Antwort des Bundeslandwirtschaftsministeriums auf eine kleine Anfrage der Grünen-Fraktion hervor, über die die „Süddeutsche Zeitung“ in ihrer Wochenendausgabe berichtet. Bundesweit gab es im vergangenen Jahr demnach insgesamt 29.900 amtliche Tierschutz-Kontrollen tierhaltender …

Jetzt lesen »