Start > News zu BGA

News zu BGA

Ball Grid Array zu deutsch Kugelgitteranordnung ist eine Gehäuseform von Integrierten Schaltungen, bei der die Anschlüsse für SMD-Bestückung kompakt auf der Unterseite des Bauelements liegen.
Die Anschlüsse sind kleine Lotperlen, die nebeneinander in einem Raster aus Spalten und Zeilen stehen. Diese Perlen werden beim Reflow-Löten in einem Lötofen aufgeschmolzen und verbinden sich mit den Kontaktpads auf der Leiterplatte.
Diese Bauform stellt eine Lösung des Problems der Unterbringung einer sehr großen Zahl von Anschlüssen auf einem Bauteil dar. Im Unterschied zu Dual in-line-Bauformen können die Pins in mehreren Reihen angeordnet und so deren Zahl vervielfacht werden. Gegenüber Pin-Grid-Arrays erlauben BGA eine etwa doppelt so hohe Anschlußdichte.
Die Chips können trotz der flächigen Verlötung z. B. mit Heißluft wieder von der Leiterplatte entfernt werden, ohne Schaden zu nehmen. Die Chips werden ggf. anschließend von den alten Lotperlen befreit, gereinigt und mit neuen Lotperlen bestückt. Sie können anschließend wieder auf eine neue Leiterplatte gelötet werden. Diese Technik kann auch verwendet werden, um bei der Reparatur von Leiterplatten defekte Chips auszutauschen.

Deutsche Exporteure nach Juncker-Trump-Treffen optimistisch

Die deutsche Exportwirtschaft zeigt sich nach der vorläufigen Einigung im Handelsstreit zwischen den USA und der EU vorsichtig optimistisch. „Wir freuen uns über die positiven Ergebnisse bei dem Gespräch zwischen Juncker und Trump. Eine Einigung im Dialog ist wesentlich produktiver, als eine Brechstangenpolitik mittels Strafzöllen, die dann in Vergeltungsmaßnahmen münden …

Jetzt lesen »

Wirtschaftsverbände begrüßen EU-Freihandelsabkommen mit Japan

Der Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) und der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) haben sich erfreut über die Unterzeichnung des EU-Japan-Freihandelsabkommens in Tokio geäußert. „Zwei führende Volkswirtschaften haben sich damit auf den Wegfall fast aller Zölle und regulatorischer Schranken geeinigt. Damit schließt die EU den umfassendsten Freihandelsvertrag ihrer Geschichte ab“, …

Jetzt lesen »

Außenhandelspräsident fürchtet weitere Eskalation im Zollstreit

Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat nach den Drohungen von US-Präsident Donald Trump gegenüber China vor einer weiteren Eskalation auch im Handel der EU mit den USA gewarnt. „Das Vorgehen der US-Regierung gegen China bedeutet nichts Gutes für die EU, denn es lässt auf die Eskalationsbereitschaft Präsident Trumps schließen“, sagte Bingmann der …

Jetzt lesen »

Wirtschaft stellt sich im Unionsstreit gegen Seehofer

Der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Holger Bingmann, hat vor der Umsetzung des CSU-Plans von Innenminister Horst Seehofer zur sofortigen Zurückweisung von Flüchtlingen an der Grenze gewarnt. „Die Außenhandelsnation Deutschland ist auf offene Grenzen angewiesen. Das ist die Basis unseres Wohlstandes“ sagte Bingmann dem „Handelsblatt“. „Deshalb hoffen wir, dass wir bei …

Jetzt lesen »

Außenhandelspräsident fürchtet Konjunkturabschwung

Außenhandelspräsident Holger Bingmann hat angesichts des Handelsstreits mit den USA und weiterer politischer Risiken vor einem negativen Stimmungsumschwung in der Wirtschaft und einem Konjunkturabschwung gewarnt. „Die Folge der jüngsten Entwicklung ist: Viele deutsche Unternehmer überlegen sich jetzt, ob sie noch bereit sind, in den USA, im Iran, in China oder …

Jetzt lesen »

Deutsche Exporteure geraten in Bedrängnis

Die um sich greifenden Abschottungsmaßnahmen, Sanktionen und politischen Konflikte mit immer mehr Handelspartnern entwickeln sich zur Bedrohung für deutsche Exportunternehmen. Das fürchten wichtige Wirtschaftsverbände, wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ in ihrer Montagsausgabe berichtet. „Unsere international aufgestellte Wirtschaft droht zwischen die Mühlsteine zu geraten“, sagte Volker Treier, Außenwirtschaftschef des Deutschen Industrie- …

Jetzt lesen »

Außenhandelsverband für kleines Kerneuropa

Angesichts des Reformstillstands und der sich abzeichnenden Streits für die künftige Finanzausstattung der EU verlangt der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA), die Bildung eines kleinen Kerneuropas und unterschiedliche Integrationstempi. Dem Nachrichtenmagazin Focus erklärte BGA-Präsident Holger Bingmann: „Ich bin für ein Europa der unterschiedlichen Geschwindigkeiten. Den Kern sollten Deutschland und Frankreich …

Jetzt lesen »

Außenhandelsverband begrüßt Chinas Vorstoß für mehr Marktöffnung

Der Groß- und Außenhandelsverband BGA hat den Vorstoß der chinesischen Regierung für mehr Marktöffnung begrüßt. „Es bleibt aber abzuwarten, wie weit dieser Ankündigung Taten folgen“, sagte BGA-Präsident Holger Bingmann der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Mittwochsausgabe). „Die jüngsten Beschlüssen der chinesischen Regierung zeigen noch nicht in Richtung Öffnung, sondern in Richtung eines …

Jetzt lesen »

BGA-Präsident warnt vor Vergeltungsmaßnahmen für Strafzölle

In der Debatte über drohende Strafzölle hat der Präsident des Außenhandelsverbandes BGA, Holger Bingmann, vor Vergeltungsmaßnahmen gewarnt. „Ich bin überzeugt, niemand möchte einen Handelskrieg, wir – die deutsche Wirtschaft – schon gar nicht. Die Verunsicherung ist spürbar, da möchte ich nicht noch mehr Öl ins Feuer gießen“, sagte Bingmann der …

Jetzt lesen »